Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Thüringen

Statistik: Großteil der Verkehrsunfälle von Männern verursacht

Die meisten Verkehrsunfälle im Freistaat wurden 2018 von Männern verursacht. Innenminister Maier hält Frauen für die rücksichtsvolleren Autofahrer. Zugleich ging die Zahl der Unfälle insgesamt leicht zurück.



Erfurt – Frauen haben in Thüringen 2018 wesentlich weniger Unfälle verursacht als Männer. Das geht aus der Verkehrsunfallstatistik hervor, die Innenminister Georg Maier (SPD) am Freitag in Erfurt vorstellte. Gleichzeitig sank die Zahl der Verkehrstoten mit 100 Opfern im Freistaat auf den niedrigsten Stand seit 25 Jahren. Demnach haben sich im vergangenen Jahr etwa 56 500 Verkehrsunfälle ereignet, 2,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Allerdings registrierte die Polizei einen Anstieg um 2,6 Prozent bei Unfällen mit Toten und Verletzten.

Frauen hätten 2018 nur etwa ein Viertel aller durch die Thüringer Polizei aufgenommen Verkehrsunfälle verursacht, sagte Maier. Sie würden sich auch viel seltener als Männer unter Alkoholeinfluss ans Steuer eines Fahrzeugs setzen. «Mehr als 90 Prozent dieser Unfälle waren durch Männer verursacht», sagte er. Das zeige, dass Frauen die rücksichtsvolleren Autofahrer seien.

Viele Verkehrsunfälle hätten sich nach Einschätzung des Ministeriums außerdem vermeiden lassen, wenn Autofahrer, aber auch Fußgänger und Radfahrer mehr Rücksicht aufeinander nehmen würden. «Die Straße ist kein Ort für egoistisches und rücksichtsloses Verhalten», mahnte Maier. Wer sich wie auch immer auf den Straßen bewege, habe eine besondere Verantwortung für sich und andere. Als Negativbeispiel nannte er den Fall zweier Autofahrer in Erfurt, die im Januar 2018 eine von der Polizei für die Unfallaufnahme abgesperrte Unfallstelle umfuhren. Dabei habe ein Fahrer mit seinem Wagen sogar eine Warnlampe der Polizei zerstört – und sei dennoch weitergefahren. Die Polizei habe beide Fahrer später identifizieren können. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 03. 2019
16:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Deutsche Presseagentur Frauen Georg Maier Innenminister Männer Polizei SPD Verkehrsunfälle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Platzmangel an Thüringens Polizeischule

vor 5 Stunden

Unterricht im Container: Platzmangel an der Polizeischule

Die Thüringer Polizeischule in Meiningen muss improvisieren. Grund ist die steigende Zahl an Polizeianwärtern, die im Freistaat eingestellt werden. » mehr

«Reichsbürger»

11.03.2019

Ministerium entzieht «Reichsbürgern» die Waffenerlaubnis

Immer mehr Thüringer besorgen sich eine Erlaubnis für Waffen, Reizgas oder Schreckschusspistolen. Menschen aus der «Reichsbürger»-Szene müssen aber mit einem Entzug des Waffenscheins rechnen. » mehr

Dritte Runde der Gemeindefusionen in Thüringen

19.03.2019

Weitere Gemeindefusionen in diesem Jahr - Geld für Eisenach

Der Weg für weitere kommunale Strukturreformen in Thüringen ist frei. Die Landesregierung habe sich am Dienstag auf das dritte Gesetz zu Gemeindefusionen verständigt, sagte Innenminister Georg Maier (SPD) in Erfurt. » mehr

Polizei zeigt Jugendlichen Umgang mit Pfefferspray

13.04.2019

In der Kritik: Polizei zeigt Jugendlichen Umgang mit Pfefferspray

Während einer PR-Show im Thüringer Innenministerium durften Jugendliche mit Pfefferspray-Attrappen hantieren. Was zweifelhafte Botschaften vermittelt hat. Der Innenminister sieht inzwischen ein, dass das keine gute Idee ... » mehr

Straßenausbaubeiträge

06.03.2019

Maier will Straßenausbau-Beiträgen schneller abschaffen

Sie sorgen seit Jahren für Streit und Unmut: Die Beiträge, mit denen die Kommunen ihre Bürger beim Straßenausbau zur Kasse bitten. Nun sollen sie wegfallen - mit Hilfe einer gesetzgeberischen Abkürzung. » mehr

Idyllisch ist es ja, Masserberg. Doch die Gemeinde ist relativ klein, weshalb eben auch der Zusammenschluss mit einer anderen Kommune im Raum steht. Fotos: frankphoto.de

17.04.2019

Zu klein: Aus eigener Kraft nicht leistungsfähig

Seit die Gebietsreform von Rot-Rot-Grün gescheitert ist, beteuern Vertreter des Bündnisses, mit ihnen werde es keine Gebietsveränderungen unter Zwang geben. Mancherorts weiß man, dass dies kaum zu halten sein wird. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bikepark Oberhof Oberhof

Bikepark Oberhof | 20.01.2019 Oberhof
» 13 Bilder ansehen

mdr Osterfeuer in Zeulenroda-Triebes Zeulenroda-Triebes

MDR-Osterfeuer Zeulenroda | 20.04.2019 Zeulenroda-Triebes
» 21 Bilder ansehen

Asbach_Feuerwehreinsatz_Gasleitung Asbach

Gasleitung Asbach | 20.04.2019 Asbach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 03. 2019
16:23 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".