Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Sparer sorgen sich um ihre Sparverträge

Einige Sparkassen - auch im Freistaat - sind in die Kritik geraten, weil sie ihren Kunden Sparverträge gekündigt haben. Die Thüringer Verbraucherzentrale sucht jetzt Unterstützung in der Politik, um die Praxis zu beenden.



Die Landespolitik sollte nach Ansicht von Verbraucherschützern Einfluss auf die Sparkassen nehmen, damit langfristige Prämiensparverträge nicht gekündigt werden. Zu befürchten sei sonst eine Kündigungswelle, sagte der Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Thüringen, Ralph Walther, am Donnerstag in Erfurt. Weil Landes- und Kommunalpolitiker in den Verwaltungsräten der Sparkassen säßen, gebe es auch politische Einflussmöglichkeiten.

Als öffentlich-rechtliche Institute müssten sich die Sparkassen auf ihre Aufgabe besinnen, die Vermögensbildung der Bürger zu fördern. Nach Angaben der Verbraucherzentrale haben sich etwa 100 Menschen aus dem Freistaat von der Organisation beraten lassen, weil ihnen ihre Sparkasse einen Prämiensparvertrag gekündigt hat. Fast alle diese Beratungen habe es mit Kunden der Wartburgsparkasse gegeben.

Sparkassen, die Prämiensparverträge kündigten, hatten erklärt, sie seien wegen der seit Jahren andauernden Niedrigzinsphase  nicht mehr in der Lage, die für solche Verträge vorgesehenen Bonuszahlungen zu erwirtschaften. Unternehmen könnten es sich nicht leisten, Produkte zu führen, die Verluste machten.
Der Vorsitzende der Thüringer Verbraucherzentrale, Christian Gumprecht, sieht auch die staatlichen Aufsichtsbehörden in der Pflicht, Vertragskündigungen zu prüfen. Auch das Thüringer Finanzministerium habe entsprechende Kontrollbefugnisse, die auch angewandt werden müssten, sagte er. Die Forderung der Verbraucherschützer nach mehr politischem Druck auf die Sparkassen ist eine von zehn Forderungen zur Landtagswahl, die die Organisation vorstellte.

Sie will auch, dass in den Schulen im Freistaat in den nächsten Jahren mehr Wissen über Verträge, Versicherungen und Kontoführung vermittelt wird - und zwar gebündelt und praxisnah in den Schulfächern Wirtschaft und Recht oder Wirtschaft, Recht, Technik. Momentan würden solche Kenntnisse in mehreren Fächern vermittelt, mit dem Ergebnis, dass viele junge Menschen  wenig vorbereitet darauf seien, ihre erste eigene Wohnung zu mieten oder ihr erstes Auto zu kaufen. dpa
 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
13:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bonuszahlungen für Banker Christian Gumprecht Deutsche Presseagentur Kunden Sparer Sparkassen Sparverträge Verbraucherschützer Versicherungen Verträge und Abkommen Wohnungen Wohnungsbesitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Baugrundstück

12.09.2019

Immer mehr Thüringer leben im eigenen Heim

Erfurt - Die Thüringer bevorzugen die eigenen vier Wände. Von den mehr als eine Million Haushalten wohnten 2018 rund 487 000 in einer Eigentumswohnung oder im Eigenheim. » mehr

Lebensmittelampel

30.09.2019

Gesunde Ernährung leicht gemacht: Lebensmittelampel kommt

Welcher Joghurt weniger Kalorien hat und welche Tiefkühlpizza mehr, sollen Supermarktkunden möglichst auf einen Blick erkennen können. Doch wie? Für ein von vielen favorisiertes Siegel ist der Weg frei. » mehr

Drohnenflug

21.09.2019

Immer mehr große Drohnen dürfen über Thüringen fliegen

Drohnen von Privatleuten steigen auch in Thüringen immer häufiger in den Himmel. Bis jetzt beschäftigen sie vor allem die Erlaubnisbehörden. Dabei müssen sich Hobbypiloten an zahlreiche Regeln halten. » mehr

Geld

29.07.2019

Thüringen spart viel Geld durch Zinstief

Sich zu verschulden, ist zurzeit ziemlich billig. Das gilt für Privatanleger, aber auch die Landeskasse profitiert. » mehr

Neonazi und Ex-V-Mann des Verfassungsschutzes Tino Brandt. Archiv-Foto: dpa

15.08.2019

Haftstrafe für Tino Brandt gefordert

Der ehemalige Thüringer NPD-Funktionär und V-Mann des Verfassungsschutzes, Tino Brandt, soll nach dem Willen der Staatsanwaltschaft wegen Betrugs im großen Stil für sechs Jahre und neun Monate hinter Gitter. » mehr

Gärtner und Steinmetze spüren Wandel in Bestattungskultur

vor 11 Stunden

Gärtner und Steinmetze spüren Wandel in Bestattungskultur

Ein ansehnlicher Friedhof ist ein Aushängeschild. Viel Anteil daran haben Steinmetz- und Gärtnereibetriebe, vor allem vor Totensonntag. Doch auch Traditionen sind im Wandel. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

weihnama1.jpg Himmelpfort

Weihnachtsbüro Himmelpforten | 15.11.2019 Himmelpfort
» 10 Bilder ansehen

Hunde-Foto-Shooting mit Angelika Elendt

Hunde-Foto-Shooting Caruso |
» 12 Bilder ansehen

Kastanienkette Ilmenau

Längste Kastanien-Kette | 14.11.2019 Ilmenau
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
13:20 Uhr



^