Topthemen: GebietsreformNSU-Prozess in MünchenThüringer helfen

Thüringen

Serie von Einbrüchen hält Thüringer Polizei auf Trab

Erfurt/Suhl - Eine Serie von Einbrüchen in Wohnhäuser und Geschäftsräume beschäftigt derzeit die Polizei in Thüringen. Der Wert der Beute und die Höhe der Sachschäden summieren sich dabei auf mehrere Tausend Euro.



Am südlichen Ortsrand von Erfurt drangen Diebe am Montag in Abwesenheit der Bewohner über die Terrassentüren in zwei Einfamilienhäuser ein und nahmen nach Polizeiangaben vom Dienstag verschiedene Gegenstände mit. Im Norden stahlen Unbekannte aus drei Häusern vor allem Schmuck im Wert von etwa 4000 Euro. Auch hier drangen der oder die Täter über Terrassentüren oder Fenster ein.

Angesichts der Einbrüche verlangte die CDU-Fraktion im Erfurter Stadtrat mehr Polizeipräsenz in den Ortsteilen und eine zügige Aufklärung der Fälle.

In Eisenach, Großenlupnitz (Wartburgkreis), Martinroda (Ilm-Kreis) und Emleben (Kreis Gotha) schlugen Einbrecher am helllichten Tag zu. Sie hebelten Terrassentüren oder Kellerfenster auf und stahlen Uhren, Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro.

In Weimar versuchten am vergangenen Wochenende Unbekannte, in ein Reisebüro einzudringen. Die Eingangstür hielt den Versuchen stand. Es entstand jedoch Sachschaden, den die Polizei noch nicht genau beziffern kann.

Am Dienstagmorgen staunte der Angestellte einer Weimarer Gaststätte nicht schlecht, als plötzlich ein Mann mit einem Brecheisen in der Hand an ihm vorbeirannte. Der Unbekannte ließ das Brecheisen in der nächsten Gasse fallen und entschwand. Zum Stehlen war er offenbar nicht gekommen.

In Rudolstadt, so teilte die Polizei mit, wurden am Montagabend in einer Gartenanlage drei Lauben aufgebrochen. Dabei seien Sachschäden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstanden. Entwendet wurde nach jetzigem Kenntnisstand nichts.

Zwischen Sonntagvormittag und Montagmorgen brachen Diebe in einen landwirtschaftlichen Betrieb in Wutha-Farnroda (Wartburgkreis) ein, durchwühlten mehrere Räume und stahlen Elektronik.

Etwa zur gleichen Zeit wurde ein Schuhgeschäft in Thal (Wartburgkreis) von Einbrechern heimgesucht. Sie nahmen Schuhe, Taschen und Bargeld mit. Aus dem im gleichen Gebäude untergebrachten Lebensmittelmarkt stahlen die Unbekannten Tabakwaren.

Am Montagabend, so die Polizei,  meldete ein Mitglied des Sportvereins Brotterode einen Einbruch in ein vereinseigenes Lagerhaus. Die Einbrecher hatten dabei unter anderem die Eingangstür beschädigt. Der Schaden wird auf 400 Euro geschätzt. Nach Auskunft des Vereinsmitglieds fehlt jetzt eine Wasserpfeife im Wert von 100 Euro.

Dagegen scheiterte am vergangenen Wochenende ein Einbruch in einen Getränkemarkt in Brotterode-Trusetal. Der dabei an der Eingangstür angerichtete Schaden wird auf 200 Euro geschätzt.

Laut Innenministerium gilt Thüringen trotzdem als ein sehr sicheres Land. Von den knapp 150.000 registrierten Straftaten im Jahr 2016 seien laut dem Innenministerium gut 64 Prozent aufgeklärt worden. Der Bundesdurchschnitt liegt bei gut 54 Prozent. Nach einem Anstieg in den Jahren zuvor war die Zahl der Wohnungseinbrüche aber leicht auf 1400 Fälle gesunken. Die Aufklärungsqutoe liegt hier jedoch unter 30 Prozent.

Wer sich besser vor Einbrechern schützen will, kann sich dabei von Vater Staat unterstützen lassen. Bis zu 25 Prozent der Investitionskosten können über das KfW-Förderprogramm "Mehr Sicherheit für Ihre vier Wände" bezuschusst werden. Der Zuschuss liegt meist zwischen 200 und 1.600 Euro.

2016 wurden nach Angaben der staatlichen Investitionsbank bis zum 30. September rund 350 Thüringer Antragstellern fast 225.000 Euro zugesagt. Bundesweit wurden rund 18 Millionen Euro ausgereicht. Gemessen an der Einwohnerzahl stellten die Thüringer damit etwas weniger Anträge als im Bundesdurchschnitt. maz

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2017
13:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bargeld Diebe Euro Polizei Schmuck Wohnhäuser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
flachbildfernseher

30.11.2017

Diebe plündern Laster mit Flachbildfernsehern - 48.000 Euro Schaden

Erfurt - Flachbildfernseher im Gesamtwert von etwa 48.000 Euro haben Unbekannte von zwei Lastwagen in Erfurt gestohlen. » mehr

17.05.2017

25-Jähriger hatte Drogen für mehr als 30.000 Euro zu Hause

Drogen im Wert von mehr als 30.000 Euro und nochmals acht Tausend Euro Bargeld hat die Polizei bei einem Drogendealer aus dem Wartburgkreis sichergestellt. Der 25-Jährige war auf seinem Moped in Vacha kontrolliert worde... » mehr

Telefonbetrug

03.08.2017

Falsche Nichte und falsche Polizisten bringen Ehepaar um 23 000 Euro

Sieben Anzeigen nahm die Erfurter Polizei am Mittwoch entgegen, da mal wieder dreiste Diebe versuchten an die Ersparnisse älterer Leute zu gelangen. In Weimar waren die Betrüger erfolgreich. » mehr

Feuerwehr

13.12.2017

Brand in Wohnhaus: Rauchvergiftungen und 15.000 Euro Schaden

Bei einem Wohnhausbrand im nördlichen Wartburgkreis sind vier Menschen leicht verletzt worden. Sie hatten zuvor vergeblich versucht, das Feuer zu löschen. » mehr

17.11.2017

46-Jähriger hortete Bargeld, Drogen und unverzollte Zigaretten

Reichlich Bargeld, Drogen, unverzollte Zigaretten, Pfefferspray und eine getarnte Waffe haben Ermittler bei einem 46 Jahre alten Erfurter entdeckt. Zuvor waren seine Wohnung und die Geschäftsräume des Mannes durchsucht w... » mehr

22.11.2017

Festgefahren: Navi lotst Lastwagenfahrer in Engstelle

Weil er nach eigenen Angaben auf sein Navigationsgerät hörte, hat sich am Dienstagnachmittag ein Lkw-Fahrer in Unterweißbach festgefahren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kugelmarkt Lauscha Lauscha

Lauscha Kugelmarkt Rückblick | Lauscha
» 14 Bilder ansehen

Unfall Feuerwehr Steinach

Unfall Feuerwehr Steinach | 15.12.2017 Steinach
» 23 Bilder ansehen

Güterzug erfasst Auto

Güterzug erfasst Auto |
» 18 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 12. 2017
13:29 Uhr



^