Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Schweinepest: Jäger beantragen 150 000 Euro für Wildschweinjagd

Thüringer Jäger haben für ihren Einsatz gegen die Afrikanische Schweinepest bereits Zehntausende Euro vom Land erhalten.



Insgesamt hätten sie bislang Jagdprämien oder Aufwandsentschädigungen für den Einsatz von Jagdhunden in einer Höhe von etwa 150 000 Euro beantragt, sagte ein Sprecher des Thüringer Forstministeriums am Donnerstag in Erfurt. «Ein Großteil davon ist bereits ausgezahlt.»

Seit Mai zahlt der Freistaat 25 Euro für jede erlegte Wildsau beziehungsweise für jeden Einsatz eines Hundes bei jagdbezirksübergreifenden Drückjagden. So sollen die Jäger motiviert werden, mehr Wildschweine zu schießen. Die Tiere könnten die Afrikanische Schweinepest übertragen, die auch für Hausschweine extrem gefährlich ist. Bisher ist die Schweinepest in anderen europäischen Ländern, nicht aber in Deutschland aufgetreten. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
16:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Euro Jagdhunde Schweinepest
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wildschweine

06.12.2018

Große Nachfrage nach Jagdprämien für Wildschweine

Sollte die Afrikanische Schweinepest in Thüringen auftreten, müssten Landwirte im Freistaat mit Millionenverlusten rechnen. Um diesem Szenario vorzubeugen, zahlt das Land inzwischen Abschussprämien für Wildschweine. » mehr

Jägerin zielt mit einem Gewehr

05.05.2018

Jäger machen gegen geplantes Jagdgesetz mobil

Weit über 11 000 Jäger gibt es in Thüringen. Und ihre Zahl steigt. Mehrere Streitthemen mit der Politik prägten den diesjährigen Landesjägertag. » mehr

Mann hält Waffe mit Schalldämpfer in den Händen

16.03.2018

Kompromiss bei Schalldämpfern für Jagdgewehre

Im seit Monaten schwelenden Streit um die Freigabe von Schalldämpfern für Thüringer Jäger gibt es einen vorläufigen Kompromiss zwischen Forst- und Innenministerium. » mehr

Maßnahmen gegen drohende afrikanische Schweinepest

16.01.2018

Schweinepest-Gefahr: Zur Groß-Jagd auf Wildschweine geblasen

Um die Ausbreitung der Afrikanische Schweinepest nach Deutschland und Thüringen zu verhindern, soll nach dem Willen des Landwirtschaftsministeriums zur umfassenden Jagd auf Wildschweine geblasen werden. Die zuständige Mi... » mehr

Lehrerin im Unterricht

vor 16 Stunden

Thüringen gibt fast 3 Milliarden Euro für Bildung aus

Thüringen hat im vergangenen Jahr rund 2,9 Milliarden Euro für Bildung ausgegeben. Das geht aus vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor. » mehr

warenkorb

06.12.2018

Einkaufswagen voller Diebesgut: Rentner-Ehepaar erwischt

Zwei Ladendiebe sind in Erfurt geschnappt worden, als sie einen ganzen Einkaufwagen voller Diebesgut aus einem Geschäft geschoben haben. Der Wert lag bei etwa 900 Euro. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwerer Unfall Benshausen Benshausen/Zella-Mehlis

Unfall Benshausen | 13.12.2018 Benshausen/Zella-Mehlis
» 9 Bilder ansehen

Coca-Cola-Weihnachtstrucks in Meiningen Meiningen

Weihnachtstrucks in Meiningen | 11.12.2018 Meiningen
» 24 Bilder ansehen

Unfall auf dem Autobahnzubringer bei Eisfeld Eisfeld

Unfall auf dem Autobahnzubringer bei Eisfeld | 11.12.2018 Eisfeld
» 9 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
16:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".