Topthemen: GebietsreformNSU-Prozess in MünchenThüringer helfen

Thüringen

Reichsbürger planen scheinbar eigene Armee

Erfurt - Die Thüringer Reichsbürger-Szene plant offenbar, eine eigene Armee aufzubauen. Das berichtet die OTZ unter Berufung auf Sicherheitskreise.



 

Laut Bericht hat sich eine bewaffnete Gruppe von etwa zehn Personen dafür bereits in einem Waldstück getroffen. Jedoch sei es noch unklar, ob es sich um Rechtsextreme handelt.

Gerichtsvollzieher hatten OTZ zufolge bereits vor einer Untergrundarmee gewarnt. Man gehe von etwa 650 Reichsbürgern in Thüringen aus. jbr

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 01. 2018
10:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Armee Reichsbürger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wenn sogenannte Reichsbürger ihren Pass abgeben, könnten sie künftig dafür zur Kasse gebeten werden. Foto: dpa

vor 11 Stunden

"Reichsbürger" ohne Pass: Länder prüfen Gebühr

Sie werden unter dem Stichwort "Reichsbürger" zusammengefasst: Menschen, die die Bundesrepublik und das Grundgesetz ablehnen. Nicht selten geben sie deshalb auch ihren Ausweis ab. Mehrere Länder prüfen, ob sie von diesen... » mehr

Reichsbürger erkennen deutsche Dokumente nicht an und basteln sich eigene. Ein Fall aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen sorgt für Aufregung. Archiv-Foto: dpa

14.01.2018

Länder prüfen Gebühr für zurückgegebene Ausweise von Reichsbürgern

Erfurt/Dresden - Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen denken darüber nach, nach dem Vorbild Schleswig-Holsteins von sogenannten Reichsbürgern eine Gebühr für die Aufbewahrung zurückgegebener Ausweise zu verlangen. » mehr

Mit dem Bundesadler sieht dieser Pass fast amtlich aus - doch ein "Deutsches Reich", das solch ein Dokument ausstellen könnte, existiert nur in der Welt von "Reichsbürgern". Foto: dpa

25.11.2017

Reichsbürger sollen für Aufbewahrung von Ausweisen zahlen

Erfurt - Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) will «Reichsbürger» künftig zu Kasse bitten, wenn sie ihren Ausweis bei den Behörden abgeben. » mehr

Reichsbürger erkennen deutsche Dokumente nicht an und basteln sich eigene. Ein Fall aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen sorgt für Aufregung. Archiv-Foto: dpa

24.11.2017

Eine Geschichte mit mehr als sieben Siegeln

Reichsbürger sind eine Gefahr für die Demokratie. Und für Behörden eine Belastung. Ein Thüringer Bürgermeister aber hat Dokumente von Reichsbürgern monatelang mit Siegeln versehen und so dem Behördenärger Vorschub geleis... » mehr

Polizisten

05.11.2017

Ein Jahr nach Polizei-Brandbrief: "Keiner ändert etwas"

Angst, Hilflosigkeit und Überalterung - in einem offenen Brief fand eine Polizistin vor einem Jahr deutliche Worte. Was hat sich seither getan? » mehr

Reichsbürger-Dokument hält ein Mann

03.11.2017

"Keine harmlosen Spinner": Umgang mit Reichsbürgern

Weimar/Erfurt - Bei der Thüringer Informationsstelle zum Umgang mit Reichsbürgern gehen wöchentlich zwei bis drei Anfragen ein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Merkers - Oberdorla Merkers

Handball Merkers - Oberdorla | 16.01.2018 Merkers
» 17 Bilder ansehen

Unfall Steinach Steinach

Unfall Steinach | 14.01.2018 Steinach
» 5 Bilder ansehen

Liederabend Veilsdorf

Liederabend Veilsdorf | 14.01.2018 Veilsdorf
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 01. 2018
10:15 Uhr



^