Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Polizei löst «Geburtstagsfeier» bei der NPD in Eisenach auf

Die Polizei hat in Eisenach eine «Geburtstagsfeier» in den Räumen der rechtsextremen NPD aufgelöst. Nun ermittelt die Polizei nach eigenen Angaben von Sonntag wegen fünf Straftaten und 72 Verstößen gegen ordnungsbehördliche Bestimmungen.



Zu dem von den Veranstaltern als private Geburtstagsfeier bezeichneten Treffen waren am Samstagabend bis zu 70 Szene-Mitglieder in die Landesgeschäftsstelle der NPD nach Eisenach gekommen. Laut Polizei handelte es sich tatsächlich aber um einen Konzertabend mit rechter Musik, der von Kloster Veßra (Landkreis Hildburghausen) in die Wartburgstadt verlegt worden war.

Demnach habe die Party den Charakter einer öffentlichen Veranstaltung gewonnen, ohne dass die dafür nötigen Anforderungen erfüllt worden seien. Daher sei die Entscheidung zur Auflösung der Feier gefallen. Einzelne Teilnehmer leisteten Widerstand, als Beamte das Haus betreten wollten. Ansonsten habe die Feier störungsfrei beendet werden können. Die Beamten nahmen die Personalien der Teilnehmer auf. Verletzte waren der Landeseinsatzzentrale der Polizei am Sonntag nicht bekannt.

Die NPD hat im Stadtrat Eisenach mehrere Sitze. Zu Schlagzeilen führte zuletzt, dass Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) den neugewählten NPD-Abgeordneten den Handschlag verweigerte.

Auch Kloster Veßra sieht sich immer wieder mit Veranstaltungen der extremen Rechten konfrontiert. Jüngst gab es am ersten Juli-Wochenende wieder ein großes Rechtsrock-Konzert im südthüringischen Themar. Nach Polizeiangaben kamen damals über den Samstag verteilt etwa 920 Festivalbesucher - bei etwa 800 Gegendemonstranten.

Das Bundesverfassungsgericht hatte 2017 geurteilt, dass die NPD zwar verfassungsfeindlich sei, aber zu unbedeutend für ein Verbot. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 07. 2019
10:31 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beamte Bundesverfassungsgericht Bürgermeister und Oberbürgermeister Deutsche Presseagentur Feier Gegendemonstranten NPD Polizei Polizeiangaben Rechtsradikalismus Stadträte und Gemeinderäte Veranstaltungen Verfassungsfeindlichkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Nazi Konzert Themar Themar

Aktualisiert am 09.07.2019

Rechte klagen über Staatsmacht

Nachdem die Rechtsextremen ihr Konzert in Themar nicht so ungestört feiern konnten wie früher, herrscht in Teilen der Szene eine Jetzt-erst-recht-Stimmung. Und Verbitterung darüber, was dem Staat so alles gelungen ist. » mehr

Protestaktion in Themar 2017 mit Innenminister Maier. Foto: ari

26.06.2019

Vor dem nächsten Hasskonzert formiert sich der Protest

In weniger als zwei Wochen steht Themar das nächste große Rechtsrock-Konzert bevor. Die Gegendemonstranten bereiten sich bereits darauf vor. » mehr

1. Mai Demonstration in Erfurt

01.05.2019

Polizei löst Sitzblockade gegen AfD-Demonstration in Erfurt auf

Mit einer Sitzblockade haben etwa drei Dutzend Menschen die Demonstrationsstrecke der AfD in Erfurt am Mittwoch blockiert. Die Polizei forderte die Teilnehmer mehrfach auf, die Strecke zwischen dem Thüringer Landtag und ... » mehr

Polizei-Blaulicht

13.08.2019

Teenager-Party eskaliert - Einrichtung zerstört

Die Party eines 17-Jährigen aus Erfurt ist außer Kontrolle geraten. Partygäste haben Teile der Einrichtung des Hauses zerstört, wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. » mehr

Nazi Konzert Themar Themar

10.07.2019

Experten sehen Ende von großen Rechtsrockfestivals in Thüringen

Was bedeutet es, dass zum Rechtsrock-Konzert von Themar deutlich weniger Besucher kamen als im Vorjahr? Demokratieberater sehen einen Trend. » mehr

Innenminister Georg Maier. Foto: H. Matz

01.07.2019

Alkohol-Verbot bei Rechts-Rock bestätigt

Anders als in früheren Jahren sind die Auflagen der Behörden für das geplante Rechtsrock-Konzert in Thema nicht gleich in der ersten Gerichts-Instanz wieder gekippt worden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Max Giesinger und Lea Meiningen

Max Giesinger und Lea in Meiningen | 15.09.2019 Meiningen
» 24 Bilder ansehen

Slusia Night Schleusingen Schleusingen

Slusia-Night in Schleusingen | 15.09.2019 Schleusingen
» 28 Bilder ansehen

Rechtsrock Protestaktion Kloster Veßra

Rechtsrock-Protestaktion | 14.09.2019 Kloster Veßra
» 13 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 07. 2019
10:31 Uhr



^