Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Thüringen

Politiker: Auch Sport in geschlossenen Räumen bald wieder zulassen

Viele Freizeitsportler konnten wegen der Corona-Pandemie ihre Hobbys seit Wochen nicht ausüben. Nun soll sich das ändern - zumindest für Sport unter freiem Himmel. Das sorgt auch in Thüringen für Zuspruch. Doch Sportpolitiker fordern noch eine weitere Perspektive.



Erfurt - Bund und Länder haben beschlossen, den Sport- und Trainingsbetrieb im Breiten- und Freizeitsport unter freiem Himmel grundsätzlich wieder zu erlauben - aus der Thüringer Politik kommen dazu positive Reaktionen. «Wer Sportler mit Herz und Seele ist, für den ist es eine große Belastung, wenn er seinen Sport nicht wie vor der Pandemie ausüben kann», sagte der sportpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Thadäus König, der Deutschen Presse-Agentur. Die getroffene Grundsatzeinigung sei deshalb eine gute Nachricht für viele sportlich aktive Menschen. Wichtig sei nun aber, dass die Bundesländer diese Einigung auch alle gleichermaßen umsetzten, damit es zu keinen Verzerrungen im bundesdeutschen Vergleich komme.

 

Die sportpolitische Sprecherin des SPD-Landtagsfraktion, Cornelia Klisch, äußerte sich ähnlich. Der Breiten- und Amateursport stärke die Gesundheit und stifte gesellschaftlichen Zusammenhalt. «Es ist gut, dass es nun Lockerungen für Freiluft-Sportarten wie zum Beispiel das Tennis gibt, welche an der frischen Luft und unter Sicherheitsabstand durchgeführt werden können», sagte sie.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder hatten sich in einer Videoschalte zu den coronabedingten Einschränkungen am Mittwoch darauf verständigt, den Sportbetrieb unter freiem Himmel wieder zu ermöglichen. Vereinsaktivitäten waren seit Wochen verboten.

Gleichzeitig mahnten König und Klisch, auch für die Menschen, die für gewöhnlich in geschlossenen Räume Sport treiben, müsse es nun zügig eine Perspektive geben. «Dabei sollte Kindersport bei den weiteren Lockerungen immer Vorrang haben», sagte Klisch. Den Kindern sei in den vergangenen Wochen viel abverlangt worden. «Sport ist absolut wichtig für die körperliche Entwicklung unserer Kleinsten.» Zudem schaffe er Ablenkung, Teamgeist und reduziere Anspannung und Stress. König sagte, er halte den 25. Mai «für ein gutes Datum», um ab dann Sport sowohl in geschlossenen Räume wieder zuzulassen als auch die Freibäder zu öffnen.

Die Linke-Landesvorsitzende und ehemalige Leistungssportlerin Susanne Hennig-Wellsow sagte, zwar sei es gut, dass einige Sportarten nun wieder ausgeübt werden könnten. «Es warten dennoch viele Engagierte im Breitensport darauf, endlich wieder trainieren zu können.»

In dem Bund-Länder-Beschluss ist auch festgehalten, dass die Vereine der ersten und zweiten Fußballbundesliga ab der zweiten Maihälfte wieder spielen dürfen sollen. Dies begrüßten König und Klisch ebenfalls. Ihm gehe es dabei nicht darum, dass die gut bezahlten Fußballer wieder ihrer Arbeit nachgehen könnten, sagte König. «Aber mit Blick auf die Volksseele bin ich froh, dass es wieder losgeht.»

Klisch sagte, es dürfe nicht vergessen werden, dass der Profifußball auch ein Wirtschaftszweig sei. Dort arbeiten nach Angaben der Deutschen Fußball Liga mehr als 50 000 Menschen. Zudem treffe die Corona-Krise zahlreiche Traditionsvereine, die für viele Menschen auch regionale Identität stifteten. dpa

>>> Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 05. 2020
07:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeskanzler der BRD Bundeskanzlerin Angela Merkel CDU CDU-Landtagsfraktion Coronavirus 19 Deutsche Presseagentur Fußball Fußballspieler Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen Kinder und Jugendliche Profifußball SPD-Landtagsfraktion Susanne Hennig-Wellsow Tennis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gastronomie in Stuttgart

07.05.2020

Mitte Mai ins Restaurant - Thüringen lockert Corona-Regeln

Viele Thüringer haben in den vergangenen Tagen über die Corona-Beschränkungen gestöhnt. Jetzt soll wieder deutlich mehr möglich sein - bis hin zum Gaststättenbesuch. Viel dürfen die Kommunen künftig selbst entscheiden. » mehr

Das Meininger Stadtfest für dieses Jahr ist bereits abgesagt. Veranstaltungen dieser Art bleiben im Landkreis Schmalkalden-Meiningen derzeit weiter untersagt. Ausnahmen soll es nicht geben. Archivfoto: Marko Hildebrand-Schönherr

20.06.2020

CDU-Fraktion fordert Perspektive für Großveranstaltungen

Die Thüringer CDU-Fraktion hat einen Fahrplan für das Ermöglichen von Großveranstaltungen in Zeiten der Corona-Pandemie gefordert. » mehr

Bodo Ramelow

07.05.2020

Ramelow stimmte nicht für Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Fußball

Thüringens Regierungschef Bodo Ramelow (Linke) hat sich nach eigenen Angaben nicht an der Abstimmung über eine Fortführung des Spielbetriebs im Profi-Fußball beteiligt. » mehr

Freibadsaison 2019 - Trotz Hitzerekorden weniger Besucher

28.04.2020

Freibäder: In den Startlöchern für eine ungewisse Saison

Ein warmer Sommer und kein Abkühlen im Freibad möglich - für Badelustige und Badbetreiber ist es das Worst-Case-Szenario. In Pandemie-Zeiten ist unklar, ob es so kommt - oder doch nicht. » mehr

Bodo Ramelow spricht bei einer Pressekonferenz

23.04.2020

Linke-Ministerpräsident Ramelow unterstützt Merkel

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat sich zur Linie von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Eindämmung der Coronavirus-Pandemie bekannt. » mehr

Abi

16.04.2020

Abitur-Prüfungen in Thüringen sollen am 18. Mai starten

Angehende Abiturienten in Thüringen sollen mit ihren Prüfungen am 18. Mai beginnen. Drei Wochen vorher dürfen sie wieder zur Schule gehen. Die Details, wie der Neustart an den Schulen und Kindergärten ansonsten gelingen ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Motorrad Waffenrod Waffenrod

Motorradunfall Waffenrod | 13.07.2020 Waffenrod
» 6 Bilder ansehen

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 05. 2020
07:42 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.