Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Opel wird elektrisch - Grandland X kommt bald aus Eisenach

Noch dieses Jahr startet Opel die Produktion des Elektroautos Grandland X im Eisenacher Werk. Heute war Bestellstart für den Geländewagen mit Benzin-und zwei Elektromotoren.



Opel wird elektrisch - diese Botschaft wollte der Chef des Autobauers, Michael Lohscheller, am Dienstag in Rüsselsheim unbedingt loswerden. Zum Bestellstart der beiden elektrischen Versionen der Modelle Corsa und Grandland X wurde aber auch deutlich, dass in den deutschen Werken derzeit die Arbeit fehlt. Nach dpa-Informationen prüft Opel eine dritte Abfindungsrunde, die dieses Mal den Mitarbeitern des Rüsselsheimer Stammwerks angeboten werden könnte.

Im Werk in Eisenach mit seinen 1400 Mitarbeitern startet die Produktion des Geländewagens Grandland X am 28. August zunächst in den Verbrennerversionen, wie Opel mitteilte. Der Plug-In-Hybrid folgt noch in diesem Jahr. Wie der E-Corsa soll das Auto ab kommenden Frühjahr bei den Händlern stehen. Für den E-Corsa will Opel mindestens 29 900 Euro verlangen. Die Kunden sollen auch mit Internet-Applikationen und Startersets für private Ladestationen unterstützt werden. In Rüsselsheim unterstützt Opel die Installation von mehr als 1300 Ladepunkten.

Das Rüsselsheimer Werk mit noch rund 2600 Mitarbeitern ist derzeit nur schwach ausgelastet, was sich Insidern zufolge im Sommer mit dem Produktionsschluss des Modells Zafira noch verschärfen wird. Die Arbeitnehmer sind bis Juni 2023 vor Entlassungen geschützt.

Welches Auto neben dem Mittelklassewagen Insignia noch im Stammwerk gebaut werden soll, ist derzeit Gegenstand von Verhandlungen mit den Arbeitnehmern. PSA will dem Vernehmen nach niedrigere Produktionskosten durchsetzen, wenn dort der Kompaktwagen Astra platziert würde. Dieses Auto stand in der Vergangenheit stets für hohe Stückzahlen. Ein Unternehmenssprecher wollte zum Stand der Verhandlungen keinen Kommentar abgeben.

Noch unklar ist die weitere Auslastung des Komponentenwerks in Kaiserslautern mit rund 1700 Beschäftigten. Hier könnte eine Batteriefertigung aufgebaut werden, für die der Opel-Mutterkonzern PSA und der französische Energieanbieter «Saft» sich um Subventionen aus einem deutsch-französischen Regierungstopf beworben haben. Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen.

Opel will bis 2024 jedes Modell auch in einer Elektroversion anbieten, im kommenden Jahr sollen es bereits vier sein. Opel wird aber auch weiterhin Fahrzeuge mit Diesel- und Benzin-Motoren im Angebot haben, die vom selben Band laufen wie die Elektromodelle. Die EU-Umweltvorgaben würden damit eingehalten, erklärt das Unternehmen. «Letztlich entscheidet der Kunde, welchen Antrieb er haben möchte», sagte Lohscheller. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
14:33 Uhr

Aktualisiert am:
04. 06. 2019
14:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Altersteilzeit Arbeitnehmer Auto Autofirmen Deutsche Presseagentur Händler Kunden Mitarbeiter und Personal Opel Opel Corsa Opel-Standorte Unternehmenssprecher
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Thüringer Bratwürste

08.06.2019

Verkauf trotz Ladenschluss: Händler auf dem Land setzen auf Automaten

Rohr/Holzhausen - Kunden in Thüringen können auch nach Ladenschluss die Lebensmittel vieler Händler kaufen - im Automaten. » mehr

Heidi Preißler (links) behält als Dienstälteste in der Radspannerei am Rohrer Berg des Simson-Ersatzteilherstellers den Überblick.	Fotos (4): S. Busch

24.06.2019

Endspurt: Wo die Simson-Ersatzteile künftig herkommen

In kleinen Schritten zieht MZA Meyer-Zweiradtechnik von Suhl nach Meiningen. Die Radspannerei ist eine der ersten Fertigungen im neuen Logistikzentrum. In den Lagerhallen wird an der Steuertechnik gearbeitet. » mehr

So sieht es aus, wenn der Borkenkäfer einen Baum befallen hat.

20.06.2019

Thüringen will mit mehr Personal auf Borkenkäfer-Befall reagieren

Thüringens Landesregierung will mehr Personal einsetzen, um die Borkenkäferplage im Land in den Griff zu bekommen. «Wir wollen 34 Beschäftigte befristet einstellen», sagte Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (Die Lin... » mehr

Verwendung von Mehrwegbechern

14.06.2019

Gericht: «Coffee to go»-Unfall während Arbeitstag nicht versichert

Arbeitnehmer, die sich etwa auf dem Weg zwischen Arbeitsterminen schnell einen Kaffee oder Snack holen wollen, haben bei einem Unfall nicht zwangsläufig Anspruch auf gesetzlichen Unfallversicherungsschutz. » mehr

Blick in ein Hotelzimmer

12.06.2019

Gasthaussterben in Thüringen auf dem Land geht weiter

In Thüringen gibt es immer mehr Ortschaften ohne Gasthaus. «Leider geht das Gasthaussterben, wenn auch vermindert, weiter», sagte der Geschäftsführer des Hotel- und Gaststättenverbandes, Dirk Ellinger, am Mittwoch in Erf... » mehr

Opel verdient wieder Geld

03.05.2019

Nach 26 Jahren: Letzer Corsa rollt in Eisenach vom Band

Nach gut einem Vierteljahrhundert endet die Produktion des Kleinwagens Corsa im Opel-Werk in Eisenach. Am Freitag rollten die letzten Autos dieses Modells vom Montageband, wie aus Unternehmenskreisen bestätigt wurde. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

14. MTB-Bergzeitfahren Geba Herpf

MTB-Bergzeitfahren Geba | 17.08.2019 Herpf
» 60 Bilder ansehen

Pur auf Coburger Schlossplatz Coburg

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 16.08.2019 Coburg
» 25 Bilder ansehen

Highfield Festival 2019

Highfield Festival |
» 27 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 06. 2019
14:33 Uhr

Aktualisiert am:
04. 06. 2019
14:52 Uhr



^