Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Nanu, nanu - wie kommt der Nandu in den Garten?

Badra/Hamma - Ein ausgebüxter Nandu hat im Garten einer Frau aus Badra im Kyffhäuserkreis Blumen gepflückt und sich danach in Richtung Sondershausen aus dem Staub gemacht.



nandu
Ein Nandu grast auf einem Feld in Norddeutschland.   Foto: Archiv/dpa

Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, erreichte die Beamten am Dienstagnachmittag der Hilferuf der Frau. Wie sich wenig später herausstellte, war der Laufvogel bereits am Freitag seinem Besitzer in Hamma im Landkreis Nordhausen entwischt. Seitdem war es nicht gelungen, das Tier wieder einzufangen.

Fühlt sich der Nandu in die Enge getrieben, könne er sehr aggressiv werden, so die Polizei. Da zudem die Gefahr bestehe, dass das Tier unvermittelt auf die Straße läuft, habe das Landratsamt Kyffhäuser entschieden, den Ausreißer zum Abschuss freizugeben.

Bisher ist der Vogel aber noch nicht wieder aufgetaucht. Er hält sich vermutlich im Waldgebiet zwischen Badra und Hamma auf. Sollte das Tier wieder im Landkreis Nordhausen herumlaufen, müsse über sein Schicksal neu entschieden werden, teilte die Polizei mit.

Erst Anfang Mai war ein 1,60 Meter großer Nandu in Niedersachsen von einem Jäger erschossen worden. Das Tier war während eines Gewitters in der Region Hannover aus seinem Gehege ausgebrochen. Als der Nandu entdeckt wurde, wollte er sich nicht einfangen lassen und war äußerst aggressiv. So wurde entschieden, ihn zu erschießen.

Im vorigen Jahr machte sich ein Nandu aus dem Tiergehege im ostthüringischen Zeulenroda (Landkreis Greiz) aus dem Staub. Er konnte jedoch wieder eingefangen und wohlbehalten in sein Gehege zurückgebracht werden.

Wer Nandus in freier Wildbahn erleben möchte, der sollte an die Grenze zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern fahren. Dort lebt Europas einzige wilde Nandu-Population. Eigentlich ist der Laufvogel in Südamerika zu Hause. Auch die meisten Tierparks in Thüringen verfügen über Nandus, so beispielsweise auch der Tiergarten in Sonneberg und der Tierpark in Bad Liebenstein. maz

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2018
09:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blumen Gärten Polizei Tiere und Tierwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
nandu

14.06.2018

Entlaufener Nandu auf Feld erschossen

Sondershausen - Ein in Nordthüringen entlaufener Nandu ist tot. Ein Jäger habe den großen Laufvogel am Donnerstagmorgen auf einem Weizenfeld zwischen Badra und Sondershausen (Kyffhäuserkreis) erschossen, teilte die Poliz... » mehr

Hundebiss

15.08.2018

Hund verletzt drei Menschen und tötet kleinen Hund

Drei Menschen sind am Mittwochvormittag im Eichsfeld von einem Schäferhund gebissen und verletzt worden. Ein kleiner Hund wurde von dem Tier ebenfalls angegriffen und totgebissen. » mehr

wasserbueffel

06.08.2018

Polizisten als Großwildjäger - Wasserbüffel nach drei Stunden eingefangen

Ein ausgebüxter Wasserbüffel hat im Norden Erfurts einen Polizeieinsatz ausgelöst. Den Büffel in sein nahe gelegenes Gehege zu bekommen, kostete viel Schweiß. » mehr

Mini-Känguru

Aktualisiert am 17.07.2018

Eingefangen: Ausgebüxtes Känguru ist wieder da und wohlauf

Tagelang war es im thüringisch-sächsischen Grenzgebiet verschwunden. Nun ist der Ausflug eines ausgebüxten Kängurus beendet - auch mit tatkräftiger Unterstützung der Polizei. Das Känguru ist wieder zurück beim Besitzer i... » mehr

10.07.2018

Thüringer Schafe fressen sich in Hessen durch

Eine Schafherde von etwa 100 Tieren hat von Buttlar, einer Gemeinde im Wartburgkreis, den Grenzübertritt nach Hessen gewagt, um sich dort auf Wiesen und Weiden zu laben. » mehr

Blick aus dem Beutel

05.07.2018

Mit Jungtier im Beutel ausgebüxtes Känguru wohl in Sachsen gesichtet

Ein Tierhalter im thüringischen Meuselwitz vermisst sein Känguru - das noch dazu ein Jungtier im Beutel trägt. Nun wurden die beiden wohl in Sachsen gesichtet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

DSC_1792-leserfest2.jpg Meiningen

Leserfest Meininger Tageblatt 2018 | 19.08.2018 Meiningen
» 74 Bilder ansehen

woodstock 2018 Waffenrod

Woodstock forever 2018 | 19.08.2018 Waffenrod
» 31 Bilder ansehen

keramikmarkt 2018 Römhild

10. Thüringer Keramikmarkt Römhild | 19.08.2018 Römhild
» 30 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2018
09:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".