Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Nach 24 Stunden: Kemmerich stehen 93.000 Euro zu

Thüringens Ministerpräsident Thomas Kemmerich stehen laut Finanzministerium mindestens 93.000 Euro an Gehalt und Übergangsgeld zu.



Erfurt - Das Amt als Ministerpräsident hat Thomas Kemmerich (FDP) neben dem ganzen Ärger auch die komplette Bezahlung eingebracht. Nach Angaben des Thüringer Finanzministeriums liegt das Grundgehalt für das Amt im Freistaat bei 16 617,74 Euro brutto. Hinzu kommen eine Aufwandsentschädigung von 766 Euro und bei einem verheirateten Amtsinhaber noch ein Familienzuschlag von 153 Euro. Macht unter dem Strich also 17 536,74 Euro.

Dieses Geld wird auf jeden Fall für den Februar gezahlt, auch wenn zwischen Wahl und Rücktritt nur 24 Stunden und 34 Minuten liegen. Zudem hat Kemmerich auch in den Monaten Anspruch auf das Gehalt, in denen er das Amt geschäftsführend weiter inne hat – also bis zur Wahl eines neuen Ministerpräsidenten.

Danach hat Kemmerich laut Gesetz auch Anspruch auf ein Übergangsgeld – wie alle Minister oder auch Staatssekretäre. Die Dauer des Übergangsgeldes richtet sich nach der Länge der Amtszeit – wird aber mindestens sechs und höchstens zwölf Monate gezahlt. Im Fall Kemmerich insgesamt 75 468,33 Euro. Rechnet man dann das Monatsgehalt für Februar dazu, ergibt sich ein Betrag von 93.005.07 Euro - für eine offizielle Amtzeit von gerade einmal 24 Stunden. Die Summe erhöhe sich mit jedem weiteren angebrochenem Monat im Amt. Die Entrüstung darüber ist in den Sozialen Netzwerken groß. Viele schlagen vor, dass er das Geld zurückgeben oder spenden solle.

Zuerst hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND)  darüber berichtet. Einen Anspruch auf Ruhegeld hat Kemmerich dagegen nicht erworben. Dafür hätte er laut Gesetz mindestens zwei Jahre im Amt sein müssen. jwe/dpa

>>> Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 02. 2020
19:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Thüringische Ministerpräsidenten Wahl Ministerpräsident Thüringen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzender der AfD

08.02.2020

AfD denkt über neue Strategie gegen Rot-Rot-Grün in Thüringen nach

Die AfD denkt nach dem Rückzug des FDP-Politikers Thomas Kemmerich vom Posten des thüringischen Ministerpräsidenten über weitere Strategien zur Verhinderung einer rot-rot-grünen Landesregierung nach. » mehr

Ministerpräsident Thomas Kemmerich (FDP) kommt vom Gespräch mit der Landtagspräsidentin im Thüringer Landtag zurück. Dabei war es um die Modalitäten seines Rücktritts gegangen. Foto: Martin Schutt/dpa

08.02.2020

Wohl doch keine baldigen Neuwahlen

In Thüringen sind Dinge in der aktuellen Lage beständig im Wandel. Was am Morgen noch galt, kann am Abend schon wieder anders sein. Das gilt auch für die Wahrscheinlichkeit, dass es rasch zu Neuwahlen kommen wird. » mehr

Ministerpräsidentenwahl Thüringen - Staatskanzlei

07.02.2020

Verwirrung statt Rücktritt - wie geht es weiter?

Trotz anhaltender Kritik legt der neu gewählte Thüringer Ministerpräsident Thomas Kemmerich sein Amt für einen «geordneten Übergang» nicht nieder - noch nicht. Dabei herrscht zumindest politisch im Freistaat längst Chaos... » mehr

Thomas Kemmerich

Aktualisiert am 07.02.2020

Linke, SPD und Grüne setzen Kemmerich Ultimatum

Bis spätestens Sonntag soll Ministerpräsident Thomas Kemmerich zurücktreten, fordern Linke, SPD und Grüne. Kemmerich hatte seinen Rücktritt in Aussicht gestellt, ohne ein Datum zu nennen. » mehr

Regierungsbefragung im Bundestag

Aktualisiert am 06.02.2020

Merkel dringt auf Konsequenzen in Thüringen: «Unverzeihlich»

Kann die politische Schadensbegrenzung noch gelingen? Der FDP-Chef führt Krisengespräche in Erfurt. Die Kanzlerin wird von Südafrika aus deutlicher und fordert eine Korrektur. » mehr

Merz beim politischen Aschermittwoch in Thüringen

26.02.2020

Merz greift Ramelow an, Mohring die Bundes-CDU

Bei der Thüringer CDU wird Friedrich Merz gefeiert und bejubelt. Applaus gab es auch für Seitenhiebe gegen die Bundes-CDU. Für den scheidenden Thüringer CDU-Chef Mike Mohring war es ein Heimspiel. Der 48-Jährige teilte k... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Unfall Schnee Schleusingen 27.02.20

Schneeunfall Schleusingen |
» 10 Bilder ansehen

Unfall auf der A73 zwischen Schleusingen und Eisfeld

Unfall zwischen Schleusingen und Eisfeld |
» 10 Bilder ansehen

Politischer Aschermittwoch Suhl Suhl

Politischer Aschermittwoch in Suhl | 25.02.2020 Suhl
» 65 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 02. 2020
19:14 Uhr



^