Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Mutter gesteht: Tochter an Bekannten für Missbrauch überlassen

Eine Mutter hat vor Gericht eingeräumt, ihre kleine Tochter einem Bekannten für sexuelle Dienste zur Verfügung gestellt zu haben.



Prozess Kindesmissbrauch
Die Verteidiger Philipp Lange und Grit Brodowsky besprechen sich am 12. Juli 2018 vor dem Landgericht in Meiningen bei Prozessbeginn gegen einen 52-jährigen Angeklagten und eine 37-jährige Angeklagte wegen schweren sexuellen Missbrauch von Kindern in 31 Fällen.   Foto: ari » zu den Bildern

Auch der Mann zeigte sich zum Prozessauftakt am Landgericht Meiningen am Donnerstag weitgehend geständig, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Die Frau soll ihre 2006 geborene Tochter über Jahre in die Wohnung des Bekannten gebracht haben, wo er sich immer wieder an dem Kind vergangen haben soll. Die 37-jährige Frau und der 52 Jahre alte Mann aus Steinach (Landkreis Sonneberg) stehen wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern vor Gericht.

Die beiden räumten dem Gerichtssprecher zufolge die Vorwürfe im Wesentlichen ein. Die Frau und der Mann sind wegen 31 Fällen angeklagt, in denen sich der Mann an dem Kind vergangen haben soll. Der Angeklagte sprach laut Gericht von 20 Fällen.

Zu dem Missbrauch soll es im Zeitraum von 2012 bis 2018 gekommen sein. Hierfür soll der Mann der Mutter jeweils zwischen 30 und 50 Euro gezahlt haben. Diesen Punkt der Anklage habe die Frau vor Gericht bestritten, sagte der Sprecher. Sie habe zwar Geld bekommen, aber nicht als Bezahlung, so die Angeklagte.

Die beiden Angeklagten sollen sich 2012 kennengelernt haben. Der Mann hatte laut Gericht der Mutter damals erklärt, dass er sich sexuell zu Kindern hingezogen fühle. Der Fall soll nach Angaben des Sprechers bekannt geworden sein, nachdem sich das Mädchen einer Freundin anvertraut hatte.

In der Wohnung des Mannes stießen Polizisten bei einer Durchsuchung zudem auf einen Computer, auf dem laut Anklage kinder- und jugendpornografische Bilder und Videos gefunden wurden. Deshalb ist der 52-Jährige zusätzlich wegen Besitzes von kinderpornografischen Schriften angeklagt.

Im Falle einer Verurteilung könnten den Angeklagten jeweils zwischen 2 und 15 Jahren Freiheitsstrafe drohen. Im Raum stehe zudem eine Sicherungsverwahrung für den Mann, sagte der Sprecher. Das bedeutet, dass der Angeklagte auch nach dem Ende einer eventuellen Freiheitsstrafe weggesperrt werden kann, sollten die Richter annehmen, dass von ihm weiterhin eine Gefahr ausgeht. Der Prozess wird am 24. Juli fortgesetzt. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
14:45 Uhr

Aktualisiert am:
12. 07. 2018
20:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Mütter Services und Dienstleistungen Töchter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kindesmissbrauch in der Familie

11.07.2018

Mutter soll kleine Tochter für Missbrauch "vermietet" haben

Ihre minderjährige Tochter soll eine Mutter jahrelang einem Bekannten immer wieder zum Missbrauch überlassen haben. » mehr

Kindersitz

31.05.2018

Mutter lässt Kleinkinder in Gluthitze im Auto zurück

Eine 36-Jährige hat ihre beiden Töchter in Erfurt trotz Gluthitze im Auto zurückgelassen. Die Frau habe Einkäufe erledigen wollen und die vier Monate sowie ein Jahr alten Mädchen zurückgelassen. » mehr

Mutter mit Kindern

11.05.2018

Mehr als jede zweite Mutter in Thüringen arbeitet

In Thüringen gibt es knapp 200.000 Mütter im erwerbsfähigen Alter. Mehr als die Hälfte von ihnen steht auch im Berufsleben. » mehr

Polizeiabsperrung

24.04.2018

Familiendrama: 19-jährige Mutter tötet Baby und sich selbst

Eine 19 Jahre alte Mutter soll in Eckolstädt (Landkreis Weimarer Land) erst ihr sechs Monate altes Baby und dann sich selbst umgebracht haben. » mehr

Häusliche Gewalt

12.02.2018

Tagung: Kinder von Drogenabhängigen erleben oft Gewalt

Erfurt - Kinder, die bei drogenabhängigen Eltern aufwachsen, erleben den Forschungen einer Frankfurter Soziologin zufolge oft Gewalt durch ihre Mütter und Väter. Anders als von den süchtigen Müttern in wissenschaftlichen... » mehr

Statue der Justitia

04.09.2017

59 Jahre alte Ärztin wegen Geiselnahme vor Gericht

Gera - Eine promovierte Psychiaterin und Psychotherapeutin soll in Remptendorf ein Rentnerehepaar über Monate eingesperrt und vor allem den dementen Mann schwer drangsaliert haben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Tödlicher Unfall A71

Tödlicher Unfall A71 Meiningen | 15.07.2018 Meiningen
» 7 Bilder ansehen

Feuer Steilhang nahe Theuern

Feuer Steilhang nahe Theuern | 15.07.2018
» 12 Bilder ansehen

Simson Treffen Wiedersbach

Simson Treffen in Wiedersbach | 14.07.2018 Wiedersbach
» 46 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
14:45 Uhr

Aktualisiert am:
12. 07. 2018
20:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".