Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Mutmaßlicher Dieb entkommt Polizei über Nachbarwohnung

Ein mutmaßlicher Dieb hat in Erfurt einen Nachbarn mit einem Messer bedroht und ist durch dessen Wohnung der Polizei entkommen.



Erfurt - Weil dem Beschuldigten mehrere schwere Diebstähle zur Last gelegt werden, durchsuchten Beamte am Donnerstag seine Wohnung, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Zwar trafen sie dort auf zwei per Haftbefehl gesuchte Männer, der Wohnungsinhaber selbst war aber nicht zuhause. Kurz darauf meldete sich ein Nachbar und berichtete, ein Mann sei über seinen Balkon in seine Wohnung eingedrungen, habe ihn mit einem Messer bedroht und gezwungen, ihm die Tür zu öffnen.

Ersten Ermittlungen zufolge war der mutmaßliche Dieb beim Eintreffen der Beamten über die Brüstung in die angrenzenden Wohnung geklettert und dann durch den Hausflur geflohen. Trotz sofortiger Fahndung konnte er entkommen.

In der durchsuchten Wohnung fanden die Polizisten zahlreiches Diebesgut, darunter hochwertige Füllfederhalter, Werkzeuge und ein Fahrrad. Ein Großteil des Diebesguts konnte bereits den Eigentümern zurückgegeben werden. Die beiden per Haftbefehl gesuchten Männer kamen ins Gefängnis. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 08. 2018
15:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Diebe Drohung und Bedrohung Nachbarn Polizei Wohnungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
gasbrenner

Aktualisiert am 12.09.2018

Mann bedroht Nachbarn und Polizisten mit Gasbrenner

Kranichfeld - Ein Mann hat in Kranichfeld (Landkreis Weimarer Land) seine Nachbarn mit einem Gasbrenner bedroht und Feuerwerkskörper auf sie geworfen. » mehr

sek polizei einsatz

10.01.2018

33-Jähriger bedroht Nachbarn und löst SEK-Einsatz aus

Gotha - Erst machte er Lärm, dann bedrohte er einen Nachbarn: Ein 33-Jähriger hat dadurch in der Nacht zum Mittwoch in Gotha einen SEK-Einsatz ausgelöst. » mehr

03.08.2018

Mit Flambierbrenner Turnschuhe in Brand gesetzt

Gerade noch einmal mit einem blauen Auge ist ein 31-Jähriger in Gotha davongekommen, der aus Versehen ein Paar Turnschuhe in Brand gesetzt hat. Mit einem Flambier-Brenner. » mehr

Gefängnis

30.07.2018

Mutmaßlicher Messerstecher von Erfurt in Untersuchungshaft

Tagelang wurde nach dem Mann gefahndet, der in Erfurt seine Ex-Freundin entführt und einen Unbeteiligten niedergestochen haben soll. Nach seiner Festnahme sitzt er nun im Gefängnis. » mehr

Polizei fahndet bundesweit

27.07.2018

Polizei sucht bundesweit nach Gewalttäter von Erfurt

Die Suche nach einem flüchtigen mutmaßlichen Messerstecher in Erfurt dauert schon viele Stunden. Bislang ist sie erfolglos gewesen. Hält sich der 41-Jährige vielleicht gar nicht mehr in der Stadt auf? » mehr

Hasskommentar

Aktualisiert am 14.06.2018

Hasskommentare: Durchsuchungen auch im Ilm-Kreis

Wiesbaden/Erfurt - Zur Bekämpfung von Hasskommentaren im Internet hat die Polizei am Donnerstag in zehn Bundesländern Wohnungen durchsucht und unter anderem Computer sichergestellt. Ein Verdächtiger wohnt im Ilm-Kreis. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Tag der offenen Tür in der Klinik Masserberg Masserberg

Tag der offenen Tür Klinik Masserberg | 22.09.2018 Masserberg
» 51 Bilder ansehen

Unfall Steinach Steinach

Unfall Steinach | 22.09.2018 Steinach
» 7 Bilder ansehen

Gefahrgutübung Oberhof Oberhof

Gefahrgut-Übung Oberhof | 22.09.2018 Oberhof
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 08. 2018
15:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".