Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Ministerium warnt vor Unachtsamkeit bei privaten Feiern

Das Thüringer Gesundheitsministerium hat zur Einhaltung der Anti-Corona-Regeln bei privaten Feiern und Festen aufgerufen. Gleichzeit wird daran erinnert, dass private Feiern in Thüringen ab einer bestimmten Teilnehmerzahl bei den Gesundheitsbehörden angezeigt werden müssen. Bei Feiern im Freien liegt die Grenze bei 75 Menschen, in geschlossenen Räumen bei 30 Menschen.



«Bleiben Sie auch weiter achtsam und handeln Sie verantwortungsvoll Ihren Mitmenschen gegenüber. Seien Sie auch im privaten Bereich wachsam und halten Sie sich an die Regeln», erklärte Staatssekretärin Ines Feierabend am Dienstag in Erfurt. Sie erinnerte daran, dass private Feiern in Thüringen ab einer bestimmten Teilnehmerzahl bei den Gesundheitsbehörden angezeigt werden müssen. Bei Feiern im Freien liegt die Grenze bei 75 Menschen, in geschlossenen Räumen bei 30 Menschen.

Der Ärzteverband Marburger Bund forderte bundesweit einheitliche Regeln für Feste und Partys, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bayern sprach sich dafür aus, das Thema bei der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz zu diskutieren. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte zuvor darauf hingewiesen, dass Feierlichkeiten neben den Ansteckungen durch Reiserückkehrer zu den größten Gefahrenquellen in Deutschland zählten. Deshalb müsse man mit den Ländern noch einmal über die Grenzen und Regeln für Veranstaltungen reden.

Feierabend erklärte, dass es auch in Thüringen vereinzelt Meldungen zu Infektionshäufungen bei privaten Feiern gebe. «Die aktuelle Debatte um Feiern und Veranstaltungen müssen wir für uns in Thüringen bewerten», sagte die Staatssekretärin. Sie forderte die Thüringer dazu auf, sich an die Regeln zu halten. «So können alle einen Beitrag dazu leisten, dass die wieder erlangten Freiheiten auch Bestand haben können.» dpa

>>> Infizierter Urlauber besucht Party: 120 Menschen in Quarantäne

>>>  Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 08. 2020
13:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesgesundheitsminister CDU Coronavirus 19 Deutsche Presseagentur Gesundheitsbehörden Gesundheitsministerien Jens Spahn Marburger Bund Ministerien Ministerpräsidentenkonferenzen Thüringer Gesundheitsministerium Ärzteverbände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Geschützt?

25.03.2020

Nachschub an Corona-Schutzausrüstung - erste Lieferung für Thüringen

Thüringens Krankenhäuser, Gesundheitsämter und Pflegeeinrichtungen erhalten im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie Nachschub an Schutzausrüstungen. » mehr

Die Intensivbetten mit der Herz-Lungen-Maschine - links im Bild - sind das eine, noch viel mehr wird es auf das Personal ankommen in den kommenden Wochen. Kliniken berichten von intensiven Vorbereitungen. Archivfoto: dpa

24.03.2020

Aktuell 88 Intensivbetten in der Region

Verläuft die Erkrankung schwer, müssen Covid-19-Patienten künstlich beatmet werden. Die Zahl der dafür nötigen Betten gilt als einer der größten Unsicherheitsfaktoren in der Corona-Krise. » mehr

Mobile Corona-Teststation

Aktualisiert am 07.08.2020

Corona-Testkapazitäten werden in Thüringen wieder hochgefahren

Ab Samstag müssen sich Reisende, die aus einem Corona-Risikogebiet zurückkehren, verpflichtend auf das Virus testen lassen. In Thüringen heißt das für sie, die Nummer 116 117 anzurufen und sich einen Termin zu holen. » mehr

Coronatest

10.09.2020

Wieder mehr Corona-Neuinfektionen: Thüringen-Klinik betroffen

Nach zuletzt einstelligen Zahlen hat das Gesundheitsministerium am Donnerstag für Thüringen wieder deutlich mehr Corona-Neuinfektionen gemeldet. Innerhalb eines Tages wurden im Freistaat 22 neue Fälle bekannt, wie das Mi... » mehr

Seit wenigen Tagen ist die Corona-Warn-App verfügbar und soll frühzeitig mögliche Infektionsketten aufzeigen. Foto: dpa

29.07.2020

Massive Probleme bei Corona-Warn-App in Thüringen

Die Corona-Warn-App kann in Thüringen auch sechs Wochen nach dem Start nicht ohne Probleme genutzt werden. Der Grund: Den Gesundheitsämtern fehlt ein Formular. » mehr

Medizinischer Mundschutz, wie ihn hier eine Apothekenhelferin vorführt, wird derzeit viel nachgefragt. Doch Experten halten solche Schutzmaßnahmen von Bürgern angesichts der Angst vor dem Coronavirus für unsinnig. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

26.02.2020

Wegen Corona lieber keine Hand geben

Das Coronavirus rückt näher. Mediziner empfehlen zum Schutz ganz einfache Mittel. Für einen Ausbruch sehen sich Ärzte, Kliniken und Behörden in Thüringen gut gerüstet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 08. 2020
13:57 Uhr



^