Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Mehr als 31 000 Besucher im Haus der Weimarer Republik

Auch das vor einem Jahr eröffnete Haus der Weimarer Republik am Weimarer Theaterplatz ist von wochenlangen Schließungen wegen der Corona-Pandemie nicht verschont geblieben. Inzwischen steht es Besuchern wieder offen – und feiert den ersten Geburtstag.



Mehr als 31 000 Menschen haben das vor einem Jahr eröffnete Haus der Weimarer Republik in Weimar nach Angaben des Betreibers besucht. 9300 davon kamen bislang in diesem Jahr, wie der Vorsitzende des Vereins Weimarer Republik, Michael Dreyer, sagte. Nach pandemiebedingter zweimonatiger Schließung steigt das Besucherinteresse nach seiner Einschätzung wieder. «Allerdings dürfen wir wegen der strengen Hygieneauflagen immer nur 23 Besucher gleichzeitig einlassen.»

 

Das Haus zeigt auf rund 200 Quadratmeter Fläche eine Dauerausstellung zur ersten parlamentarischen Demokratie in Deutschland – der Weimarer Republik. Der Erinnerungsort im ehemaligen Kulissenhaus des Deutschen Nationaltheaters war am 31. Juli 2019 eröffnet worden.

Es war kein Zufallsdatum, wie Dreyer betont: Auf den Tag genau 100 Jahre zuvor hatte die in Weimar tagende verfassunggebende Nationalversammlung die Weimarer Reichsverfassung verabschiedet. An diesem Freitag (31. Juli) feiern Verein und Stadt beide Jahrestage. Geplant sind Führungen, eine Diskussionsrunde, Musik und Auftritte von Schauspielern, die Protagonisten der damaligen Ereignisse verkörpern.

Besucht wird das Haus dem Verein zufolge nicht nur von Kulturtouristen, die es wie das neue Bauhaus-Museum als Teil der Weimarer Moderne wahrnähmen. Auch Schulklassen seien unter den Besuchern gewesen, sagte Dreyer. Für sie sei über die Dauerausstellung hinaus auch ein politisch-historischer Stadtrundgang als zusätzliches Format entwickelt worden. Im Haus selbst sind rund 80 originale Ausstellungsstücke zu sehen: Dokumente und Alltagsgegenstände, Filme und Hörstücke.

Die bislang verzögerten Arbeiten am noch ausstehenden Anbau für Sonderausstellungen und Veranstaltungen sollen nach Angaben der Stadtverwaltung nun im September beginnen und voraussichtlich im Frühjahr 2022 beendet sein. Ursprünglich sollte der Anbau schon Ende dieses Jahres fertig sein. Grund für die Verzögerung waren gestiegene Baukosten. Inzwischen habe der Bund zusätzliche zwei Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die Gesamtkosten beziffert die Stadt auf 6,1 Millionen Euro. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2020
10:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baukosten Demokratie Deutsche Presseagentur Republik
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
100 JAHRE THÜRINGEN

30.04.2020

Thüringen wird 100

Thüringen wird 100, doch auf eine große Fete müssen die gut 2,1 Millionen Bewohner des Freistaats verzichten. Grund ist die Corona-Pandemie. Gefeiert wird trotzdem - nämlich virtuell. » mehr

Bauland

16.09.2020

Bauland kostet in Thüringen deutschlandweit am wenigsten

Bauland ist bundesweit in Thüringen am billigsten. Im vergangenen Jahr kostete der Quadratmeter Bauland im Freistaat im Schnitt 49,67 Euro. » mehr

Abstand in Corona-Zeiten. Zentrale Veranstaltung anlässlich des 17. Juni 1953 in der Gedenkstätte Andreasstraße in Erfurt. Foto: Martin Schutt

17.06.2020

Gedenken an diejenigen, die aufbegehrten

Entschlossen protestierten in hunderten Städten der DDR vor 67 Jahren viele Menschen. Sie wollten ein besseres Leben und mehr Demokratie. Doch der Aufstand vom 17. Juni 1953 wurde niedergeschlagen. » mehr

Festakt 100 Jahre Weimarer Verfassung

06.02.2019

Festakt in Weimar: Politiker rufen zum Einsatz für Demokratie auf

Das heutige Grundgesetz wäre ohne sie wohl nicht denkbar: Die Weimarer Verfassung machte ganz offiziell aus dem monarchischen Deutschen Reich eine parlamentarische Republik. » mehr

Fast nur Männer: Das Foto stammt von der Eröffnung der Nationalversammlung in Weimar 1919 - also vor genau 100 Jahren. Foto: akg-images/epd

Aktualisiert am 06.02.2019

100 Jahre Weimarer Verfassung: Merkel und Steinmeier kommen

Die Weimarer Republik war die erste deutsche parlamentarische Demokratie. Ihre Verfassung wurde in Weimar geschrieben. Daran wird am Mittwoch am historischen Ort erinnert. » mehr

Aktualisiert am 17.04.2020

Thüringen will Demos und Gottesdienste perspektivisch erlauben

Thüringen will Versammlungen und Gottesdienste unter bestimmten Voraussetzungen wieder erlauben. Darauf habe man sich bei einer Telefonschalte des Regierungskabinetts geeinigt, wie ein Kabinettsmitglied am Freitag sagte. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2020
10:34 Uhr



^