Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Masern-Impfpflicht im Bundeskabinett - Landesärztekammer dafür

or der Beratung der Bundesregierung zur geplanten Masern-Impfpflicht hat die Thüringer Landesärztekammer ihre Unterstützung zum Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bekräftigt. Die Kammer teile das Ziel, auf diese Weise bestehende Impflücken in der Bevölkerung zum Schutz vor der hochansteckenden Erkrankung zu schließen, teilte eine Sprecherin auf Anfrage mit.



VSpahn will seinen Gesetzentwurf am Mittwoch ins Kabinett einbringen. Dieser sieht eine Impfpflicht gegen Masern ab März 2020 für Kinder und das Personal in Kitas und Schulen vor, außerdem für Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen.

Das Thema wird seit Monaten auch in Thüringen kontrovers diskutiert. In einer Landtagsdebatte hatten sich kürzlich Abgeordnete von Linke, SPD und oppositioneller CDU für eine Masern-Impfpflicht ausgesprochen, die Grüne lehnen sie ab. Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) hatte sogar für eine Übernahme der weitreichenden Impfpflicht aus DDR-Zeiten plädiert, hingegen zeigte sich Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) gegenüber einer Impfpflicht zurückhaltend. Sie setzt vor allem auf Aufklärung und Information über Masern. Auch die Landesärztekammer hält dies zusätzlich zur Impfpflicht für erforderlich.

In Thüringen sind nach Zahlen des Berliner Robert Koch-Institutes in diesem Jahr bislang fünf Masern-Fälle gemeldet geworden, unter anderem in Weimar. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 07. 2019
08:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bevölkerung Bundesgesundheitsminister Bundeskabinett CDU Deutsche Presseagentur Gesundheitsminister Heike Werner Jens Spahn Regierungseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland SPD Wolfgang Tiefensee
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bei den Masern reichen zwei Impfungen, für Erwachsene reicht schon eine.

13.04.2019

Masern: Impf-Pflicht in Thüringen in der Diskussion

In Weimar ist ein Mann an Masern erkrankt - der dritte Fall in diesem Jahr in Thüringen. Nun wird auch im Freistaat über eine Impf-Pflicht diskutiert. » mehr

03.06.2019

Kinderärzte: Verkauf von Cola an Schulen verbieten

Weimar - Nach Ansicht deutscher Kinder- und Jugendärzte versagt die Bundesregierung bei dem Versuch, mehr junge Menschen zu einer gesunden Ernährung anzuhalten. » mehr

5G-Smartphone

20.08.2019

Ilmenau und Jena sollen ins Rennen um Programm für 5G-Ausbau gehen

Thüringen will mit Ilmenau und Jena ins Rennen um eine Förderung von rund 100 000 Euro für die Entwicklung eines 5G-Konzeptes gehen. » mehr

Reicht das Geld im Alter? Zum Leben vielleicht schon, wenn das Leben denn in den eigenen vier Wänden stattfindet. Doch sind Menschen im Alter auf stationäre Pflege angewiesen, dann kann das Geld schnell knapp werden, denn die Eigenanteile in Pflegeheimen sind zuletzt drastisch gestiegen. Archivfoto: ari

15.07.2019

Wenn die Rente nicht für die Pflege reicht

Die Post vom Pflegeheim ist für viele Bewohner ein Schock. Steigerungen des Eigenanteils von mehr als 400 Euro pro Monat sind die Regel. Vielerorts ist die 2000-Euro-Marke längst gerissen. » mehr

Zum Welt-Polio-Tag: Situation Thüringer Überlebender

14.04.2019

Bildungsminister Holter unterstützt bundesweite Impf-Pflicht gegen Masern

Erfurt - Thüringens Bildungsminister Helmut Holter hat sich dafür ausgesprochen, dass die Landesregierung die Brandenburger Initiative für eine bundeseinheitliche Masern-Impfpflicht unterstützt. » mehr

Spahn, der Macher: Von Freund und Feind fast unbemerkt hat der Bundesgesundheitsminister am Montag einen Gesetzesentwurf vorgelegt, mit dem er den Wettbewerb unter den gesetzlichen Krankenkassen reformieren will. Vor allem regionale Kassen und die Länder laufen Sturm. Fotos: dpa/ari/aok

28.03.2019

Spahns Angriff auf die regionalen Kassen

Schon vor zwei Jahren lieferten sich der Chef der AOK Plus und der Landeschef der TK einen Streit um den Risikostrukturausgleich. Nun will Bundesgesundheitsminister Spahn das Thema angehen. Die AOK Plus spricht von eine ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Unfall Sachsenbrunn | 22.08.2019 Sachsenbrunn
» 12 Bilder ansehen

2019-08-21 Meiningen

Helikopter-Einsatz Bahnhof | 21.08.2019 Meiningen
» 13 Bilder ansehen

10. Firmenlauf Oberhof

10. Firmenlauf Thüringer Wald | 21.08.2019 Oberhof
» 101 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 07. 2019
08:53 Uhr



^