Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Mann bedroht Polizisten mit Schreckschusspistole

Das neue Jahr war erst wenige Stunden alt, als Erfurter Polizisten auf einen erheblich betrunkenen 34-jährigen Erfurter trafen, der verfassungsfeindliche, rechtsextremistische Parolen brüllte.



Erfurt - Als die Beamten den Mann ansprachen, richtete dieser eine Handfeuerwaffe auf sie. Durch deren besonnenes Handeln konnte der Angreifer überwältigt und in Gewahrsam genommen werden, ohne dass jemand ernsthaft verletzt wurde, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Waffe war eine Schreckschusspistole, deren Besitz laut Polizei zwar erlaubnisfrei, deren Führen jedoch erlaubnispflichtig sei. Der Mann hatte keinen kleinen Waffenschein. Jetzt muss er sich wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Bedrohung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz zu verantworten. cob

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 01. 2020
13:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Polizei Polizistinnen und Polizisten Rechtsradikalismus Verfassungsfeindlichkeit Verfassungswidrigkeit Waffenscheine
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Blaulicht auf einem Streifenwagen der Polizei

12.01.2020

Aufruf im Netz - Polizei beendet Treffen auf Marktplatz

Nach einem Aufruf im Internet haben sich am frühen Samstagabend Dutzende Menschen auf dem Markt in Weimar versammelt. Unter anderem wurden verfassungsfeindliche Parolen gerufen. Die Polizei griff ein. » mehr

18.01.2020

Polizei entwaffnet "Reichsbürger" im Kyffhäuserkreis

Erfurt - Die Thüringer Polizei hat einen der "Reichsbürger"-Szene zugerechneten Mann entwaffnet, der seine Waffen trotz Entzugs des Waffenscheins nicht abgeben wollte. » mehr

Polizeibeamte am Donnerstag vor einem Haus im Erfurter Ortsteil Vieselbach. Hier wohnt ein Mann, der als einer der führenden Köpfe von "Combat 18" gilt. Foto: Jens-Ulrich Koch/dpa

24.01.2020

Polizeiaktion mit Ankündigung

Das Verbot der rechtsextremen Gruppierung "Combat 18" richtet sich in Thüringen offenbar gegen einen Kern der Organisation. Hier verbinden sich mit der Gruppierung vor allem der Neonazi-Überfall von Ballstädt und Rechtsr... » mehr

Polizei

21.07.2019

Polizei löst «Geburtstagsfeier» bei der NPD in Eisenach auf

Die Polizei hat in Eisenach eine «Geburtstagsfeier» in den Räumen der rechtsextremen NPD aufgelöst. Nun ermittelt die Polizei nach eigenen Angaben von Sonntag wegen fünf Straftaten und 72 Verstößen gegen ordnungsbehördli... » mehr

Eine Bierflasche mit der Aufschrift «Deutsches Reichsbräu»

25.01.2020

Empörung über Nazi-Bier aus Südthüringen

Der Verkauf von Südthüringer Bier mit Nazi-Symbolik in einem Getränkemarkt im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt sorgt bundesweit für Entsetzen. » mehr

Fordert mehr Personal, bessere Technik und mehr Befugnisse für die Sicherheitsbehörden: Hans-Georg Maaßen, Ex-Chef des Bundesverfassungsschutzes, auf Einladung der Werteunion bei einer Wahlkampfveranstaltung der CDU in Suhl. Foto: ari

13.10.2019

Manches ist unmöglich

Im Landtagswahlkampf setzen einige in der CDU auf die Unterstützung durch Ultrakonservative - wie etwa auf Hans-Georg Maaßen. Dessen erster Auftritt im Freistaat zeigt, wie schwierig die Abgrenzung der CDU von der AfD is... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 01. 2020
13:38 Uhr



^