Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Thüringen

Live-Ticker: Kommunalwahlen 2019 in Thüringen



20.105 Thüringerinnen und Thüringer hatten sich bei den Kommunalwahlen 2019 für einen der zu vergebenen 7940 Sitze beworben. Wie sich die Kreistage, die Stadt- und Gemeinderäte im Freistaat künftig zusammensetzen, können Sie hier nachverfolgen.

Die Auszählung der Stimmen startete nach der Europawahl-Auszählung und wird nach einer Unterbrechung am Montagmorgen fortgesetzt. Die detaillierten Ergebnisse finden Sie unter diesen Links:

 

Kommunalwahlen 2019

Der Liveticker aktualisiert sich im 30 Sekunden Takt.

17:19 Uhr

Ergebnisse Landkreis Sonneberg




17:15 Uhr

Ergebnisse Suhl nach Auszählung aller Wahlkreise




17:07 Uhr

Ergebnisse Landkreis Hildburghausen nach Auszählung aller Wahlkreise




16:28 Uhr

Ergebnisse Schmalkalden-Meiningen nach Auszählung aller Wahlkreise




16:26 Uhr

Verluste für Linke, CDU und SPD, kräftige Stimmengewinne für die AfD – der Trend der Europawahl setzt sich bei den Kommunalwahlen in Thüringen fort. Nach Auszählung von etwa 90 Prozent der Stimmbezirke für die Kreistagswahlen und die Parlamente der sechs kreisfreien Städte behauptete sich die CDU als stärkste Kommunalpartei mit 28,2 Prozent. Während die AfD der CDU bei der Europawahl dicht auf den Fersen war, wird sie jedoch bei der Kommunalwahl mit 18,1 Prozent mit deutlichem Abstand zweitstärkste Kraft.

16:22 Uhr

Mit 15 Sitzen ist die CDU künftig im Kreistag von Sonneberg vertreten. Sie kam auf 37,3 Prozent. Dahinter landete die AfD mit 24 Prozent und jetzt zehn Sitzen vor der Linken, die 19,9 Prozent erzielte und damit mit acht Sitzen vertreten sein wird. Weiter im Kreistag vertreten sind die SPD (8,7 Prozent/drei Sitze), die FDP (4,6 Prozent/zwei Sitze) und die Grünen (4,1 Prozent/zwei Sitze). Die NPD ist nicht mehr im Kreistag vertreten.

16:13 Uhr

Der Jenaer Wahlleiter hat die Abweisung von Wählern nach 18 Uhr verteidigt. Die betroffenen Wahlvorstände hätten sich gesetzeskonform verhalten. Das Wahlgesetz lasse eine Auslegung zu, wonach nur diejenigen noch wählen dürften, die um 18 Uhr bereits innerhalb des Wahlraums seien. Wahlleiter Olaf Schroth entschuldigte sich aber bei den rund 150 Jenaern, die nicht mehr wählen konnten.

12:40 Uhr

Ilm-Kreis: Noch länger als ohnehin schon vermutet zieht sich die Auszählungen der Stimmen zur Europa- und Kommunalwahl im Ilm-Kreis. Aus zahlreichen Orten liefen am Sonntagabend die Ergebnisse nur sehr langsam ein. Insbesondere aber Ilmenau hatte anscheinend große Probleme, bei der Auszählung hinterherzukommen. Auch die Ortsteilbürgermeister, die eigentlich am Sonntagabend hätten ausgezählt sein sollen, ließen teilweise bis zum frühen Montagnachmittag auf sich warten.„Die Krux ist der hohe Andrang an Briefwählern in Kombination mit bis zu fünf Wahlen“, erklärte Oberbürgermeister Daniel Schultheiß auf Nachfrage. Das Prozedere bei der Briefwahl sei nicht einfach.

11:38 Uhr

Bei den Kommunalwahlen in Thüringen steuert die SPD im Landkreis Gotha gegen den Landestrend auf ein Ergebnis über der 25-Prozent-Marke zu. Bei den Kreistagswahlen liegt sie nach Auszählung von 156 der 165 Wahllokale bei 27,2 Prozent der Stimmen - ein Plus von 2,0 Prozentpunkte im Vergleich zur Wahl vor fünf Jahren. Landesweit rangieren die Sozialdemokraten bei 13,6 Prozent, was einem Minus von 5,3 Prozentpunkten entspricht.

10:41 Uhr

99,6 Prozent!!!! - Den wahrscheinlich besten Wert hat die CDU bei Mehrheitswahlen in Roßdorf und Rosa (99,5%) im Landkreis Schmalkalden-Meiningen eingefahren.

10:35 Uhr

Die Auszählung der Kommunalwahlen in Thüringen dauert an. Von den 17 Landkreisen und sechs kreisfreien Städten waren bis Montagmorgen nur in Eisenach alle Stimmbezirke ausgezählt. In der Wartburgstadt ging die Linke mit 21,7 Prozent knapp vor der CDU (20,7 Prozent) als stärkste Kraft hervor.

09:08 Uhr

Kay Goßmann aus Schmalkalden wird hauptamtlicher Bürgermeister in Brotterode-Trusetal. Der Einzelbewerber konnte 2404 Wähler mobilisieren und 78,4 Prozent der Stimmen sammeln. Auf weitere Personen entfielen 662 Stimmen.

08:53 Uhr

Abgestimmt wurde am Sonntag auch anderes: Nach einer Bürgerbefragung wollen Andenhausen, Fischbach & Klings zurück in den Wartburgkreis. Die Gemeinde Fischbach hat sich mehrheitlich für einen Wechsel nach Dermbach entschieden. Abgegebene Stimmen 266 für Dermbach und 117 für Kaltennordheim. Noch eindeutiger fällt das Ergebnis in Andenhausen aus. Hier wollen 151 Menschen nach Dermbach und nur 3 nach Kaltennordheim. In Klings ist die Abstimmung knapp ausgefallen, trotzdem sieht die Mehrheit ihre Zukunft in Dermbach. 157 Stimmen für Dermbach gegen 131 Stimmen für Kaltennordheim.

08:25 Uhr

Die AfD schafft es aus dem Stand in die Stadträte von Gera, Jena, Weimar, Suhl und Eisenach. Erfurt zählt generell erst am Montag aus.

08:14 Uhr

Deutliche Kräfteverschiebung im Suhler Stadtrat nach 32 von 36 Stimmbezirken: Die Linke  hat deutlich verloren. (17,9%/6 Stimmen) und damit fast die Hälfte ihrer Sitze eingebüßt. Die CDU (29,7%/11 Sitze) ist auf dem Weg zur stärksten Fraktion. Die Freien Wähler liegen mit 19 Prozent (7 Sitze) noch vor den Linken und der SPD (11,7%/4 Sitze). Die AfD zieht erstmals ein und bringt mit 12,6 % immerhin fünf Kandidaten durch.

07:32 Uhr

Bei den Kommunalwahlen landete die AfD nach der Hälfte der Auszählung ebenfalls mit kräftigen Gewinnen und 18,5 Prozent auf Rang zwei - allerdings mit deutlichem Abstand zur CDU mit 29,3 Prozent.

07:29 Uhr

Zur Stichwahl noch einmal an die Wahlurne werden in der Region die Einwohner von Belrieth, Utendorf (Schmalkalden-Meiningen), Großbreitenbach, Stadt (Ilm-Kreis) und Frankenblick (Sonneberg) gerufen. Die Stichwahlen sind für den 9. Juni geplant. Thüringenweit sind sieben Stichwahlen nötig.

23:18 Uhr

In Heldburg (Landkreis Hildburghausen) hat Christopher Other von der CDU 91 Prozent der abgegebenen Stimmen erhalten und ist damit Bürgermeister der Stadt.

22:32 Uhr

Bei den Wahlen zu den Kreistagen und Stadträten der kreisfreien Städte liegt in Thüringen die CDU vorn. Nach Auszählung von rund einem Fünftel der rund 3000 Stimmbezirke kommen die Christdemokraten auf 31,1 Prozent der abgegebenen Stimmen vor der AfD mit 19,0 Prozent. Auf die Linke entfallen 12,7 Prozent, auf die SPD 11,2 und die Grünen 6,0 Prozent. Freie Wählervereinigungen und andere Gruppen lagen zunächst bei 15,7 Prozent, die FDP bei 4,3 Prozent.

22:31 Uhr

In Großbreitenbach (Ilm-Kreis) wird es eine Stichwahl zwischen Peter Grimm und Volker Hertwig geben.

22:06 Uhr

In Straufhain (Landkreis Hildburghausen hat Tino Kempf von der Freien Wählergemeinschaft das Rennen um das ehrenamtliche Bürgermeisteramt gemacht.

22:06 Uhr

René Weisheit (Freie Wähler) heißt der Bürgermeister von Werra-Suhl-Tal im Wartburgkreis. Die Stadt entstand am 1. Januar 2019 aus dem Zusammenschluss von Berka/Werra mit den benachbarten Gemeinden Dankmarshausen, Dippach und Großensee.

21:43 Uhr

Etwa die Hälfte der Stimmbezirke sind ausgezählt. Dabei stabilisiert sich das Bild. Über die Hälfte der gewählten Gemeinderäte sind nicht von einer Partei aufgestellt worden. Die meisten Vertreter kann die CDU in die Gemeindeparlamente schicken (23 Prozent). Die AfD bringt es nur auf knapp 5 Prozent. Linke und SPD liegen bei 7 bzw. 6 Prozent.
 

21:39 Uhr

In Frankenblick (Landkreis Sonneberg) müssen die Wähler noch mal an die Wahlurne. Dann wird sich entscheiden, ob Ute Müller-Gothe (CDU) oder Elke Zinner (Linke) Bürgermeister wird.

21:37 Uhr

Die Gemeinde Ellingshausen (Verwaltungsgemeinschaft Dolmar Salzbrücke) war die erste im Landkreis Schmalkalden-Meiningen, in der die Ergebnisse der Gemeinderatswahl feststanden. Bereits um 19.45 Uhr hieß es: 114 und somit die meisten der insgesamt 652 gültigen Stimmen entfallen dort auf Florian Börsch (CDU).

21:30 Uhr

Im Landkreis Schmalkalden-Meiningen sind die Bürgermeisterwahlen durch. In Belrieth und Utendorf wird es eine Stichwahl geben. In Rippershausen wurde Frank Bandemer gewählt, in Ritschenhausen Felix Jacob Winkel, in Brotterode-Trusetal Kay Großmann.

21:28 Uhr

Bei den Ortsteilbürgermeistern bzw. Ortsvorstehern sind die Parteien so gut wie abgemeldet. Gut 78 Prozent kommen aus Wählervereinigungen, Bürgerinitiativen, Vereinen oder sind parteilose Einzelkandidaten.

21:25 Uhr

Das gleiche Bild bei den Bürgermeisterwahlen. Die Ortschefs werden meistenteils nicht von Parteien gestellt.

21:21 Uhr

Nach bisherigem Stand haben von den Kandidaten der etablierten Parteien vor allem die CDU-Kandidaten die Nase vorn. Doch gut 60 Prozent der Gemeinderäte kommen aus Wählervereinigungen, Bürgerinitiativen oder Vereinen.

21:21 Uhr

Landesweit haben sich über 58 Prozent der Wahlberechtigten an den Gemeinderatswahlen beteiligt.

21:21 Uhr

Linke, SPD und Grüne verlieren auch in den kommunalen Parlamenten. Die AfD ist in den kreisfreien Städten und im Landkreis Sonneberg stark.

21:15 Uhr

In vielen Wahlkreisen sind die Stimmen zur Europawahl ausgezählt. Dort ist die Auszählung der Stimmen zu den Kommunalwahlen gestartet.

 

>>>Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 05. 2019
21:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeisterwahlen Kommunalwahlen Kreistage Wahl2019
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

Aktualisiert am 26.05.2019

Höhere Beteiligung an Europa- und Kommunalwahl als 2014

Zwei Stunden vor Schließung der Wahllokale haben deutlich mehr Thüringer bei den Kommunal- und Europawahlen ihre Stumme abgegeben als vor fünf Jahren. » mehr

Wahlen in Sachsen

01.06.2019

Kommunalwahl: Vier Parteien haben mehr Sitze als Kandidaten

Nach den Kommunalwahlen in Thüringen ist der Kandidatenmangel noch größer als ursprünglich angenommen. Außer der AfD fehlen auch CDU, Linken und FDP Kandidaten, um gewonnene Sitze in Kommunalvertretungen anzunehmen. » mehr

auszaehlung wahlhelfer

Aktualisiert am 27.05.2019

CDU bleibt stärkste Kommunalpartei - AfD auf Rang zwei

Die CDU behauptet sich als stärkste Partei, die AfD macht hinter ihr einen großen Satz. Die Linke verliert - mehr als die SPD. Die Karten für die Landtagswahl scheinen neu gemischt. » mehr

Stimmzettel mit Kreuz

23.05.2019

Wahlmarathon mit bis zu fünf Stimmzetteln in Thüringen

Thüringen startet ins Superwahljahr: Am Sonntag wird abgestimmt über die Menschen, die im Dorf, in der Stadt oder im Kreis Kommunalpolitik machen. Und es geht um Thüringens EU-Vertreter. Die Parteien werten das als Stimm... » mehr

Auch seine Stimmen nützten seiner Partei wenig: Bodo Ramelow mit dem Stimmzettel der Erfurter Stadtratswahl am Sonntag im Wahllokal in Erfurt. Foto: dpa

28.05.2019

Einschneidende Wahl-Ergebnisse in Südthüringen

Die Südthüringer Wähler rasieren Linke und SPD, stutzen die CDU und machen die AfD auch in den Kommunen salonfähig. Nur Suhl, Schmalkalden und Meiningen scheren ein Stück weit aus. » mehr

Die Kümmerer-Rolle im Osten besetzt

28.05.2019

Die Kümmerer-Rolle im Osten besetzt

Da ist es wieder, das Klischee vom Ostdeutschland als der Hochburg der AfD. Nun untermauert mit den Ergebnissen der aktuellen Wahlen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Backhausfest_Hirschdorf Hirschdorf

Backhausfest Hirschdorf | 23.06.2019 Hirschdorf
» 52 Bilder ansehen

Jubiläum Christoph 60 Suhl

Jubiläumsfest Christoph 60 | 23.06.2019 Suhl
» 23 Bilder ansehen

1200-Jahrfeier-Auftakt Kaltenlengsfeld Kaltenlengsfeld

1200-Jahrfeier-Auftakt Kaltenlengsfeld | 22.06.2019 Kaltenlengsfeld
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 05. 2019
21:15 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".