Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Live-Ticker: Corona-Kompakt in Thüringen

Die Corona-Krise hat Thüringen immer mehr im Griff. Mittlerweile gibt es fünf Todesfälle im Freistaat. Auch die Zahl der Infizierten steigt. Der Innenminister fordert ein Exit-Szenario. Hier die aktuellen Entwicklungen.



>>> Infizierte in Thüringen und wichtige Kontakt-Nummern

>>> Wer bezahlt bei Quarantäne den Verdienstausfall?

>>> Mehr zum Thema

Live-Ticker: Corona Kompakt (28. März)

Der Liveticker aktualisiert sich im 30 Sekunden Takt.

19:03 Uhr

Neue Corona-Fälle auch in Jena

114 Corona-Infizierte gibt es aktuell in Jena. Das teilte die Stadt am Samstag mit. Demnach seien seit Freitag vier neue Corona-Fälle gemeldet worden. Fünf Infizierte werden im Krankenhaus behandelt, einer ist schwer erkrankt, heißt es. Vergangenen Freitag war ein Mann aus Jena, der mit dem Coronavirus infiziert war, verstorben.

18:38 Uhr

Weitere Infizierte im Ilm-Kreis

Im Ilm-Kreis gibt es mit Stand Samstagabend 55 bestätigte Fälle einer Coronavirus-Infektion. In den Ilm-Kreis-Kliniken sind drei Fälle in stationärer Behandlung. Ein Fall konnte wieder in häusliche Quarantäne entlassen werden. Ein weiterer Fall ist in den Kliniken hinzugekommen, teilte das Landratsamt am Abend mit. In Neustadt ist die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle auf 17 gestiegen. Das sind vier mehr als am Vortag.

17:02 Uhr

Katze mit Coronavirus infiziert

In Belgien hat sich eine Katze mit dem Coronavirus infiziert. Das Tier habe sich bei einem Menschen abngesteckt, berichtet die belgische Behörde für Lebensmittelsicherheit AFSCA auf ihrer Webseite. Bisher gebe es aber keine Hinweise, dass sich das Virus von Haustieren auf Menschen oder auf andere Tiere übertrage. Die Katze in Belgien und zwei Hunde in Hongkong seien die einzige bekannten Fälle, bei denen sich Haustiere bei infizierten Menschen angesteckt hätten. Die Hunde hätten keine Symptome gezeigt, die Katze aber habe vorübergehend Atem- und Verdauungsbeschwerden gehabt.

16:55 Uhr

Kontrollen der Polizei ohne größere Vorkommnisse

Die Polizei hat in Erfurt in den vergangenen zwei Tagen in Park- und Grünanlagen sowie auf Spielplätzen Kontrollen durchgeführt. Erfreulich: Es gab nur selten Verstöße gegen die Eindämmungsmaßnahmen. Angetroffenen Kleinstgruppen wurde erneut der Erst der Lage verdeutlicht, woraufhin sie sich einsichtig zeigten. Ein Lautsprecherwagen, der über die Kontrollen informierte, wurde tagsüber im Innenstadtbereich vom Bahnhof über das Angerkreuz bis zum Domplatz sowie im Luisenpark Erfurt eingesetzt. Die Erfurter Bürger reagierten laut Polizei positiv auf die Kontollen.

16:07 Uhr

Neue Infektionen im Kreis Gotha und in Wartburgregion

Im Kreis Gotha ist die Zahl der Corona-Fälle zum Wochenende wieder etwas angestiegen. Laut Landratsamt zählte man am Samstagnachmittag 20 Infizierte. Das sind sechs neue Fälle binnen einer Woche. In der Wartburgregion gab es zwei neue Infektionen mit dem Corona-Virus (von 18 auf 20 Fälle). 17 der Erkrankten wohnen im Landkreis und drei in Eisenach. Zwei Patienten werden auf der Intensivstation betreut.

14:00 Uhr

Landesregierung schätzt Zahl der Genesenen auf 150

In Thüringen sind nach Angaben der Landesregierung mit Stand Samstag, 10 Uhr, 672 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Dabei handele es sich um die offiziellen, elektronisch übermittelten Meldungen der Gesundheitsämter an die jeweilige Landesbehörde, die von dort an das an das Robert-Koch-Institut weitergegeben werden. Schätzungen der Landesregierung gehen indes von 150 Genesenen aus.

13:43 Uhr

Vier neue Corona-Fälle im Kreis Sonneberg

Im Kreis Sonneberg gibt es vier neue Corona-Fälle, wie das Landratsamt Samstagmittag mitteilte. Damit ist die Zahl der Infizierten dort auf 20 gestiegen. Zwei der neu infizierten Personen hätten leichte grippale Symptome; eine weitere Person sei nahezu symptomfrei. Ein Infizierter (Mitte 70) werde im Krankenhaus behandelt. Sein Gesundheitszustand sei aber stabil.

12:51 Uhr

Weiterer Corona-Infizierter in Suhl

In der Stadt Suhl gibt es einen weiteren Corona-Infizierten. Das teilte die Stadtverwaltung am Samstag mit. Die Person befinde sich in ärztlicher Behandlung. Die Kontaktpersonen würden durch das Gesundheitsamt kontaktiert und unter Quarantäne gestellt.

12:18 Uhr

Falsche Corona-Tests in Briefkästen

Bei der Hotline des Gothaer Gesundheitsamtes gehen momentan wohl vermehrt Anrufe wegen dubioser Corona-Tests ein. Diese Covid-19-Tests fänden mehr und mehr Bürger in ihren Briefkästen. Das Amt weist darauf hin, dass weder das Gesundheitsamt noch die Kassenärztliche Vereinigung auf diesem Wege Tests vertreiben oder medizinische Untersuchungen veranlassen. Hier handelt es sich um nicht autorisierte und unseriöse Tests. Rechnungen dazu sollten nicht bezahlt werden.

12:06 Uhr

Bundeskanzlerin appelliert: Seien Sie geduldig!

Mit einer persönlichen Nachricht hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel aus der häuslichen Quarantäne gemeldet und die Menschen in Deutschland um Geduld in der Corona-Krise gebeten. «Niemand kann heute mit gutem Gewissen sagen, er wisse, wie lange diese schwere Zeit anhält.», sagt sie.  Noch gebe es keinen Grund, die Regeln zu lockern. Die Kanzlerin appelliert deshalb: «Ich muss Sie bitten, seien Sie geduldig!»

11:35 Uhr

Fünfter Corona-Toter in Thüringen

In Thüringen gibt es nun das fünfte Corona-Todesopfer. Ein 88 Jahre alter Mann aus dem Kreis Eichsfeld, der verstorben ist, soll mit dem Virus infiziert gewesen sein. Das teilte das zuständige Landratsamt mit. Die Zahl der Erkrankten im Eichsfeld lag am Samstagvormittag bei 45.

11:19 Uhr

Osterfeuer verboten

Osterfeuer sind in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie in Eisenach untersagt. Grund sei die Ansteckungsgefahr, wenn sich bei diesem in Thüringen weit verbreiteten Brauch in der Osterzeit Menschen um das Feuer scharen, teilte die Stadtverwaltung Eisenach am Samstag mit. Das Verbot gelte auch für private Osterfeuer, bei denen traditionell Nachbarn, Bekannte und Freunde zusammenkommen. Osterfeuer, auch private, seien Zusammenkünfte in der Öffentlichkeit, die derzeit verboten seien. Zu erwarten ist, dass darum auch andere Thüringer Kommunen diesen Osterbrauch in diesem Jahr untersagen.
 

10:24 Uhr

CDU fordert Überprüfung des Einreiseverbots für Saisonarbeiter

Das Einreiseverbot für Erntehelfer und Saisonarbeitskräfte stellt auch die Thüringer Landwirtschaft vor Probleme. Deshalb fordert die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag Bundesinnenminister Horst Seehofer auf, das Einreiseverbot für genannte Personen zu überdenken. Schließlich dürften auch Pfleger oder Lkw-Fahrer innerhalb Europas Grenzen überwinden.

10:02 Uhr

Endlich wieder genügend Toilettenpapier

Der Thüringer Handelsverband hat mitgeteilt, dass sich die Versorgungslage für das zuletzt knapp gewordene Toilettenpapier verbessert habe. Weil mittlerweile ein Großteil der Menschen durch Hamsterkäufe damit eingedeckt sei, dürften die Regale in den Märkten bald wieder voll sein. 

09:20 Uhr

10 000 Schutzmasken genäht

In Jena haben 30 freiwillige Helferinnen und Helfer seit dieser Woche 10 000 Schutzmasken für öffentliche Einrichtungen und Organisationen genäht. Sie sollen ab Montag verteilt werden. Es gebe bereits zahlreiche Anfragen, unter anderem von Schulen, Kindergärten, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen, heißt es. Verkauft werden die Masken zu einem symbolischen preis von sechs Euro. Ins Leben gerufen wurde die Aktion "Nasen-Mund-Schutz 100 Prozent Jena" von der Initiative Innenstadt.

09:18 Uhr

Menschen mit medizinischen Kenntnissen gesucht

Das Landratsamt Saale-Orla-Kreis sucht Menschen mit medizinischen Vorkenntnissen, wie examinierte Altenpfleger, Krankenschwestern, Ärzte und Pflegepersonal. So formulierte es die öffentliche Stelle in einem Aufruf. Die Helfer sollen dabei unterstützen, Corona-Patienten in den Einrichtungen des Landkreises zu betreuen. Ansprechpartner ist die Ehrenamtskoordinierungsstelle des Landkreises.

09:13 Uhr

Keine Lockerung der Corona-Manahmen vor dem 20. April

Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) hat klargestellt, dass es vor dem 20. April keine Lockerungen der Einschränkungen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie geben werde. Ältere Menschen müssten noch deutlich länger als Jüngere mit Kontakteinschränkungen rechnen.

09:01 Uhr

Ministerium empfiehlt in Corona-Krise Fahrrad

Wer in der Corona-Krise draußen unterwegs sein muss und weder das Auto noch den Bus nutzen möchte, der sollte nach Ansicht des Thüringer Verkehrsministeriums das Fahrrad nutzen. Damit könnten die Anforderungen der Kontaktminimierung gut erfüllt werden.

08:56 Uhr

Längere Frist für neuen TÜV

Autofahrer, deren TÜV-Plaketten in der Corona-Krise verlängert werden müssten, bekommen dafür jetzt zwei Monate mehr Zeit. Das sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU).

Live-Ticker: Corona-Kompakt (27. März)

Der Liveticker aktualisiert sich im 30 Sekunden Takt.

18:58 Uhr

Ein neuer Corona-Fall im Landkreis Hildburghausen

Im Landkreis Hildburghausen ist die Zahl der positiv getestete Personen mit dem Covid-19-Virus auf sieben gestiegen. "Der neu hinzugekommene Fall ist der Gebietskörperschaft Masserberg zuzuordnen", teilte das Landratsamt am Abend mit.

16:57 Uhr

Erste Soforthilfen der Aufbaubank an Unternehmen ausgezahlt

Die Thüringer Aufbaubank hat am Freitag die ersten Soforthilfen für Unternehmen in der Corona-Krise überwiesen, heißt es vom Förderinstitut. Somit habe man nur vier Tage nach Freischaltung (am Montag) die Antragsformulare bearbeitet und bewilligt. Mehrere tausend Unternehmen haben bis dato Antrag auf Soforthilfe gestellt.

16:51 Uhr

21 Infizierte in Seniorenheim

Im Seniorenheim in Triptis sind 21 statt wie bisher angenommen 17 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Zunächst war von sieben Mitarbeitern die Rede, es seien allerdings elf. Bei den Angaben wurden die vier Mitarbeiter nicht berücksichtigt, die im Vorfeld in der Einrichtung bereits positiv getestet worden waren, hieß es am Freitag vom zuständigen Landratsamt.

15:38 Uhr

29 Corona-Infizierte im Landkreis Schmalkalden-Meiningen

Im Kreis Schmalkalden-Meiningen waren mit Stand Freitag, 14 Uhr, 29 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Laut Gesundheitsamt waren das vier Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. In der Stadt Schmalkalden waren zwei Menschen positiv getestet worden, in Meiningen sechs, in Zella-Mehlis 4 und in Floh-Seligenthal sieben. (Stand Freitag, 10 Uhr)

15:25 Uhr

Eis und Bratwürste dürfen weiterhin auf der Straße verkauft werden

Eis und Bratwürste gibt es weiterhin im Straßenverkauf. Das Gesundheitsministerium hat die Ausnahmen in der neuen Verordnung, mit der das Corona-Virus eingedämmt werden soll, präzisiert. Eiscafés sind demnach geschlossen, der Außenverkauf bleibt aber erlaubt, unter anderem wenn das Essen nicht vor Ort verzehrt, 1,50 Meter Sicherheitsabstand eingehalten und Kontakte unterbunden werden.

15:19 Uhr

Saalfeld-Rudolstadt zieht nach: Reiserückkehrer pauschal unter Quarantäne

Im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt stehen jetzt ebenfalls alle Reiserückkehrer aus dem Ausland unter Quarantäne. Bisher galt das nur für Risikogebiete. Wie das Landratsamt am Freitag mitteilte, dürfen die Rückkehrer 14 Tage ihre Wohnungen oder auf ihre eigenen Grundstücke nicht verlassen. Sie müssen sich außerdem telefonisch beim Gesundheitsamt in Saalfeld melden. Ihre Kinder dürfen nicht in die Notbetreuung.

15:09 Uhr

IHK Südthüringen verschiebt Prüfungen

Die Industrie-und Handelskammer (IHK) Südthüringen verschiebt die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen in den Sommer 2020. Bis einschließlich Mai finden auch keine IHK-Weiterbildungsprüfungen statt. Diese werden zwischen Juni und August nachgeholt. Hiervon sind in Südthüringen fast 760 Auszubildende und 120 Teilnehmer einer Höheren Berufsbildung betroffen.

15:00 Uhr

Vorerst keine Zinsen und Tilgungsraten bei Aufbaubank

Unternehmen in Thüringen müssen für Kredite der Thüringer Aufbaubank vorerst keine Zinsen und Tilgungsraten zahlen. Tilgung und Zinsen würden als Reaktion auf die großen Probleme der Wirtschaft durch die Corona-Krise gestundet, teilte die Förderbank des Landes am Freitag in Erfurt mit. Ziel sei, die wirtschaftlichen Folgen der Krise für Unternehmen abzumildern, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Aufbaubank, Matthias Wierlacher. Um die Zins- und Tilgungsstundung per Ende März zu ermöglichen, würden die Mitarbeiter der Bank an diesem Wochenende arbeiten.

 

14:58 Uhr

Landesfeiern zum Jubiläum abgesagt

Die zentralen Festveranstaltungen zum 100. Gründungsjubiläum von Thüringen am 1. Mai sind wegen der Corona-Krise abgesagt worden. Es werde aber in nächster Zeit geprüft, ob das Jubiläum in einer anderen Form oder an einem anderen Termin gefeiert werden könne, teilte der Landtag am Freitag mit.

14:25 Uhr

Erste Corona-Fälle bei Thüringer Polizei

Auch in der Thüringer Polizei hat es inzwischen die ersten bestätigten Fälle einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus gegeben. Diese bewegten sich bislang allerdings im niedrigen einstelligen Bereich. Eine niedrige dreistellige Zahl von Bediensteten der Polizei befinde sich derzeit in Quarantäne, weil bei ihnen der Verdacht bestehe, sie könnten sich mit dem Virus angesteckt haben.

14:22 Uhr

Nur wenige neue Coronafälle im Eichsfeld

Im Eichsfeld hat das Gesundheitsamt in den vergangenen 24 Stunden nur zwei neue Covid-19-Infektionen registriert. Damit sind im Landkreis 41 Personen infiziert. Weiterhin befinden sich drei Patienten in stationärer Behandlung

14:19 Uhr

Toilettenpapier und Desinfektion zum Wucherpreis

11,99 Euro für acht Rollen Toilettenpapier: Diesen Preis ruft der Jenaer Onlinehändler Böttcher AG auf. Kunden ist das trotz Engpässen zu viel. Sie kündigten bei Twitter an, die Verträge mit dem Unternehmen zu kündigen und werfen ihm vor, die derzeitige Krise auszunutzen. Zwischenzeitlich wurde nämlich auch eine Flasche Desinfektionsmitteö (100 Milliliter) für knapp 20 Euro angeboten. Das Unternehmen verweist darauf, dass es aktuell auf "alternative Händler" zurückgreifen musste.

13:48 Uhr

Weniger Neuinfizierte am Freitag in Thüringen

Die Zahl der Corona-Neuinfizierten in Thüringen ist gesunken. Mit Stand Freitagvormittag kamen binnen 24 Stunden 62 Neuinfektionen hinzu, wie die Thüringer Staatskanzlei am Freitag mitteilte. Am Tag zuvor waren es noch 89. Die Gesamtzahl der bei der Landesbehörde statistisch erfassten Infizierten lag Freitagmorgen bei 574.

13:42 Uhr

Landtagssitzung nur mit 46 Abgeordneten

Die nächste Landtagssitzung wird wegen der Einschränkungen durch das Coronavirus nur mit 46 der insgesamt 90 Abgeordneten abgehalten. Parlamentspräsidentin Birgit Keller sagte, sie könne sich mit Blick auf zu treffende Schutzmaßnahmen solch eine Lösung vorstellen.

 

13:33 Uhr

Keine neuen Infektionen in der Wartburgregion

In der Wartburgregion sind in den vergangenen beiden Tagen keine neuen Infektionen mit dem Corona-Virus registriert worden. Das teilte das Gesundheitsamt mit. Bisher gibt es dort 18 Infizierte, drei von ihnen in Eisenach. Zwei Erkrankte werden auf einer Intensivstation betreut.

12:56 Uhr

Blumenläden haben wieder geöffnet

Seit Freitag dürfen Blumenläden nach der neuen Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus wieder öffnen. Natürlich unter Einhaltung strenger Hygieneregeln, wie etwa einem Mindestabstand von 1,5 Meter der Kunden untereinander sowie verstärkte Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen.

12:41 Uhr

Britischer Premierminister ebenfalls mit Coronavirus infiziert

Der britische Premierminister Boris Johnson ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte er bei Twitter mit. Er habe milde Symptome, eine erhöhte Temperatur und Husten. Er arbeite jetzt von zu Hause aus.

12:40 Uhr

Fast 44 000 Corona-Infektionen deutschlandweit

In Deutschland sind nach einer Auswertung der Deutschen Presse-Agentur bislang mehr als 43 700 Infektionen mit dem neuen Coronavirus registriert worden.  Mehr als 270 mit Sars-CoV-2 Infizierte sind den Angaben zufolge bislang bundesweit gestorben. Zwei weitere Deutsche starben nach Auskunft des Robert Koch-Instituts während einer Reise in Ägypten.

Wie das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) auf Twitter mitteilt, wurden bis Donnerstagvormittag weltweit 467.710 Infektionen mit dem Virus Sars-CoV-2 nachgewiesen, davon 232.470 in den Ländern der Europäischen Union, des Europäischen Wirtschaftsraums sowie in Großbritannien. Weltweit starben demnach bis zu dem Zeitpunkt 20.947 Menschen an der Covid-19-Erkrankung, darunter 13.692 in Europa. Deutschland hatte nach Angaben des ECDC hinter Italien und Spanien die europaweit drittmeisten Infektionen, im Vergleich zu den anderen Ländern aber deutlich weniger Todesfälle.

12:31 Uhr

IHK Erfurt verschiebt Azubi-Abschlussprüfungen

Die Industrie- und Handelskammer Erfurt hat die Abschlussprüfungen für die Auszubildenden wegen der anhaltenden Corona-Krise verschoben. Die für April und Mai geplanten schriftlichen Prüfungen seien in den Sommer verlegt, teilte die Kammer am Freitag mit. Bis Ende Mai seien auch Weiterbildungen abgesagt. Sie sollen zwischen Juni und August nachgeholt werden. Nach Angaben der IHK seien von den Verschiebungen in Mittel-, Nord- und Westthüringen fast 3500 Auszubildende und 700 Teilnehmer einer höheren Berufsbildung betroffen.

12:06 Uhr

Reha-Klinik Masserberg seit Mitternacht geschlossen

Nach der Corona-Infektion eines Mitarbeiters ist die Reha-Klinik in Masserberg geräumt. Alle 167 Patienten seien am Donnerstag entlassen worden, sagte Direktor Andreas Schütz am Freitag: "Letzte Nacht um 24.00 Uhr konnten wir die Klinik schließen." Bisher sei keiner der weiteren Tests positiv ausgefallen und habe kein Patient Symptome einer Erkrankung gezeigt. Die entlassenen Patienten seien durch das Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden.

11:47 Uhr

Matratzenhersteller produziert jetzt Atemmasken

Der Erfurter Matratzenproduzent PROCAVE stellt seine Produktion auf Mund- und Nasenschutz-Masken um. Es seien jedoch laut Unternehmen keine FFP-Masken, die vor Viren schützen. Sie könnten allerdings in der Pflege, in Firmen, aber auch privat zum Schutz vor dem Coronavirus zum Einsatz kommen, um die Ansteckung einzudämmen. Der Betrieb könne bis zu 10.000 Masken pro Tag herstellen.

11:31 Uhr

Wieder zehn neue Corona-Fälle im Ilm-Kreis

Die Zahl der bestätigten Corona-Infizierten ist im Ilm-Kreis auf 43 gestiegen. Das teilte Landrätin Petra Enders am Freitagvormittag mit. Das sind zehn mehr als noch am Vortag. 13 der Fälle sind in Neustadt registriert, das seien drei mehr als noch am Vortag. Weitere Abstriche von Kontaktpersonen mit Symptomatiken wurden gemacht. Die Ergebnisse stehen aus. "Es zeigt sich, dass die Maßnahmen in Neustadt greifen. Ich danke den NeustädterInnen für ihr verantwortungsvolles Handeln, auch wenn das für sie derzeit drastische Einschnitte im persönlichen Bereich sind. Die Quarantäne zeigt Wirkung", schätzt Landrätin Petra Enders die Lage ein. Noch immer befinden sich drei Personen in stationärer Betreuung in der Klinik.

11:26 Uhr

Bildungsminister dankt Erzieherinnen in Neustadt

Bildungsminister Helmut Holter hat sich im unter Quarantäne stehenden Kinderheim in Neustadt gemeldet. Fünf Erzieherinnen sind gemeinsam mit 13 Kindern in dem Heim unter Quarantäne. Im Gespräch mit Heimleiterin Anke Otto sagte Helmut Holter: „Herzlichen Dank und meine tiefe Verbeugung vor Ihnen! Ich finde das stark! Dass Sie zu den Kindern gezogen sind und Ihre eigenen Familien für diese Zeit praktisch zurückgelassen haben, dafür haben Sie hohe Anerkennung verdient."  Mit dem Anruf wollte Minister Holter den Kindern und Erzieherinnen in Neustadt auch den Rücken in dieser angespannten Zeit stärken.

11:18 Uhr

Bundeswehr hilft bei mobilen Tests in Gera, keine Zelte für Jena

Die Bundeswehr wird ab Montag in Gera bei mobilen Tests auf Coronavirus helfen. Damit reagiere man auf einen Hilfeantrag aus Gera. Indes lehnt die Bundeswehr die Anfrage der Stadt Jena nach doppelwandigen Zelte ab. Damit sollten Leichterkrankte im Bereich von Krankenhäusern versorgt werden. Diese seien derzeit nicht verfügbar, so ein Sprecher.

11:08 Uhr

Doch kein Quarantäne-Verstoß? Polizei prüft

Eine Familie aus Apolda soll - entgegen des Zufahrtsverbotes nach Neustadt - in den Ort gefahren sein. Das hatten Zeugen der Polizei mitgeteilt. Die Polizisten konnten den Autofahrer später in seiner Wohnung zu dem Vorfall befragen. Er behauptet jedoch, nie in Neustadt gewesen zu sein. Die Polizei überprüft nun alle Aussagen.

10:36 Uhr

17 Infizierte im Seniorenheim in Triptis

Im Awo-Seniorenheim in Triptis seien mittlerweile 17 Personen mit demCoronavirus infiziert. Wie das Landratsamt des Saale-Orla-Kreises am Freitag mitteilte, seien zehn Bewohner und sieben Mitarbeiter infiziert. Eine Bewohnerin wurde ins Krankenhaus gebracht.

10:23 Uhr

Verbote oder verschärfte Regeln für Väter im Kreißsaal

Wegen der Corona-Pandemie gelten Verbote oder verschärfte Regeln für Väter in den Kreißsälen. Gera verbietet den Zutritt, in den Regiomed-Kliniken mit Standorten Hildburghausen und Sonneberg sind die Auflagen verschäft worden. "Werdende Väter können ihre Partnerinnen in den Regiomed-Kliniken weiterhin bei der Geburt begleiten. Das ist möglich, wenn der Vater symptomfrei ist und in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Darüber hinaus muss der Mann, bevor er den Kreißsaal betritt, umfangreiche Hygienemaßnahmen durchführen und eine vollständige Schutzmontur tragen, um das Ansteckungsrisiko für andere Eltern und Babys und für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu minimieren", heißt es in einer Mitteilung von den Kliniken.
Am Zentralklinikum Suhl, dem Helios-Klinikum in Erfurt und dem Jenaer Universitätsklinikum können symptomfreie Väter vorerst ebenfalls weiter bei der Geburt ihres Kindes dabei sein. Danach sind Besuche auf der Wochenstation allerdings tabu.

09:54 Uhr

Coronavirus lässt Verbraucherstimmung einbrechen

Die aktuelle Corona-Krise hat die Verbraucherstimmung in Deutschland auf den niedrigsten Wert seit der Finanzkrise einbrechen lassen. In seinem monatlich ermittelten Konsumklimaindex prognostiziert der Nürnberger Marktforscher GfK für April einen Rückgang um 5,6 Punkte auf 2,7 Zähler. Nur im Mai 2009 auf dem Höhepunkt der Finanz- und Wirtschaftskrise lag der Index mit 2,6 Punkten niedriger.

09:33 Uhr

Stadt Suhl und Klinikum rufen zum Nähen von Masken auf

Aktuell ruft die Stadt Suhl gemeinsam mit dem SRH-Zentralklinikum zum Nähen von Mundschutz-Masken auf. "Für uns alle ist es enorm wichtig, dass die Mitarbeiter im Gesundheitswesen, in Arztpraxen, Pflegeeinrichtungen und Apotheken in der Corona-Krise gesund bleiben und sich nicht anstecken. Zahlreiche Bürger spiegeln über die Hotline ihre Hilfsbereitschaft, die die Stadt Suhl gerne aufnehmen möchte. Selbstgenähte Mundschutz-Masken sind da ein überaus nützlicher Zeitvertreib und helfen den Mitmenschen, die auf diesen Schutz aktuell besonders angewiesen sind", heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

09:20 Uhr

Familie aus Apolda fährt ins abgesperrte Neustadt am Rennsteig

Ein 28-Jähriger aus Apolda ist am Donnerstag mit seiner Frau und zwei Kindern im Auto in die unter Quarantäne gestellte Gemeinde Neustadt am Rennsteig (Ilm-Kreis) gefahren. Laut Polizei hat ein Einwohner des Ortes die Beamten informiert. Sie suchten den Mann später in seiner Wohnung in Apolda auf. Die Familie darf diese nun zwei Wochen nicht verlassen. Warum der Mann durch die Absperrung fuhr, ist nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft beschäftigt sich jetzt mit dem Vorfall.

08:26 Uhr

Neue JVA in Zwickau: Möglicherweise weitere Verzögerungen

Eigentlich sollte die neue JVA in Zwickau schon letztes Jahr stehen, nun könnte es noch länger dauern: Der Bau des gemeinsamen Gefängnisses von Sachsen und Thüringen könnte sich infolge der Ausbreitung des Coronavirus nochmal verzögern. Zwar liefen aktuell die Gründungsarbeiten, teilte das Sächsische Finanzministerium auf Anfrage mit. Auch die 1,35 Kilometer lange Anstaltsmauer und eine Regenwasserrückhaltebecken sollen demnach im nächsten Monaten fertiggestellt werden. Doch ob es dann in der zweiten Jahreshälfte planmäßig mit dem Rohbau weitergehen kann, ist derzeit nicht sicher. «Das ist abhängig von möglichen Einschränkungen im Zusammenhang mit der weltweiten Corona-Pandemie, die derzeit nicht einschätzbar sind», sagte eine Sprecherin.

08:24 Uhr

Corona-Krise führt zu Ausnahmesituationen auch in Stadtverwaltungen

Während der Corona-Krise sind die Thüringer Stadtverwaltungen für den Besucherverkehr weitestgehend geschlossen, hinter den Kulissen geht die Arbeit aber trotzdem weiter. «Die Stadtverwaltung Erfurt ist arbeitsfähig», sagte die Sprecherin der Stadt, Heike Dobenecker. Dienstgebäude seien aber für den Besucherverkehr geschlossen. Soweit möglich, würden alle Bürgeranliegen telefonisch oder per E-Mail bearbeitet. Nur in dringenden Fällen und nach vorheriger telefonischer Absprache sei ein persönliches Vorsprechen möglich.

Unter anderem haben die Kommunalverwaltungen in Jena und Sonneberg und das Landratsamt Saale-Holzlandkreis ähnliche Vorgaben getroffen. In Erfurt habe lediglich das Sozialamt jeden Morgen eine Stunde für Besucher geöffnet, die in existenziellen Nöten seien, sagte Dobenecker. Auch auf Beerdigungen und Hochzeiten hat die Krise Einfluss: Bereits zugesagte Hochzeiten werden in Erfurt zwar durchgeführt, dabei dürfen aber nur das Brautpaar und die Trauzeugen anwesend sein. Unter anderem sind in Sonneberg bei Beerdigungen nur maximal zwei Trauergäste zugelassen.

07:44 Uhr

Seniorenresidenz in Triptis mit fast 20 Corona-Fällen

Vom Super-Gau ist am Donnerstagabend in Triptis die Rede. In der Seniorenresidenz, in der zunächst zwei Mitarbeiter als vom Corona-Virus infiziert galten, sollen fast 20 Fälle bestätigt sein. In einigen davon bereitet sich das Heim auf das Schlimmste vor, hieß es.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 03. 2020
08:57 Uhr

Aktualisiert am:
28. 03. 2020
18:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 03. 2020
08:57 Uhr

Aktualisiert am:
28. 03. 2020
18:51 Uhr



^