Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Thüringen

Linke bündelt Kräfte im Süden: Regionalverband

Damit es nicht nur entlang der A 4 vorwärts geht: Die Linke in Südthüringen will bei der Landesregierung in Erfurt mehr Gehör finden. Dafür hat sie einen Regionalverband gegründet.



Suhl - Vertreter der Linken-Kreisverbände Sonneberg, Hildburghausen und Schmalkalden-Meiningen sowie des Stadtverbandes Suhl haben am Donnerstag den ersten Regionalverband der Partei gegründet. Damit bündele man die Kräfte nun auch offiziell, nachdem es schon seit vielen Jahren eine informelle Zusammenarbeit gab, sagte der Hildburghäuser Kreisvorsitzende Mathias Günther. Der Regionalverband ist erst einmal nur ein zusätzliches Dach, die vier Kreisverbände bleiben weiter bestehen und sind auch weiterhin selbstständig.

Ziel sei es, die Interessen der Region besser bei der Landesregierung in Erfurt vertreten zu können - auch wenn die Linke ja in der Regierung sei, sagte die Suhler Stadtverbandsvorsitzende Ilona Burandt. Südthüringen habe den ersten Regionalverband innerhalb der Landespartei und damit auch eine Vorreiterrolle. Dies sei angesichts der bevorstehenden Wahlen - kommunal, für das Europaparlament und für den Landtag - wichtig. Mit der Gründung reagiere man allerdings auch auf die demografische Entwicklung.

Zu den Themen, die vorangebracht werden sollen, gehört laut Günther zum Beispiel der öffentliche Nahverkehr. So werde etwa der Beitritt der Region zu einem Thüringer Verkehrsverbund angestrebt. Bislang blockiere in seinem Landkreis die CDU-Mehrheit solch einen Vorstoß. In Thüringen gibt es bislang nur den Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT). Wie dessen Name sagt, sind die Rand-Regionen des Freistaats hier nicht vertreten. Dies hatte auch für immense Probleme bei der Einführung des Azubi-Tickets geführt.

Auch die regionale Entwicklung soll den Plänen zufolge vereint vorangebracht werden. So favorisiert die Linke eine engere Zusammenarbeit der Kommunen in einem Oberzentrum.

Der Landtagsabgeordnete Steffen Harzer verwies darauf, die Anfänge des Regionalverbandes reichten in das Jahr 2005 zurück. Für den damaligen Bundestagswahlkampf hätten im damaligen Wahlkreis 196 die Kreisverbände von Hildburghausen, Schmalkalden-Meiningen und Suhl eng zusammengearbeitet. Mit dem Neuzuschnitt der Wahlkreise sei später auch noch Sonneberg hinzugekommen. Die informelle Zusammenarbeit sei beibehalten worden und werde jetzt auf eine offizielle Stufe gestellt. Ebenso habe der gemeinsame Protest gegen die Aufmärsche der extrem rechtslastigen Sügida oder Thügida-Bewegung zusammengeschweißt.

Der Regionalverband wird zunächst geschäftsführend von je zwei Vertretern der beteiligten Kreisverbände geführt. Sie sollen auch eine Geschäftsordnung ausarbeiten und Wahlen vorbereiten. Den Angaben zufolge vertritt der Regionalverband insgesamt mehr als 700 Mitglieder der Partei. Später sei auch nicht ausgeschlossen, dass die Kreisverbände in einen Regionalverband aufgehen. Allerdings, so hieß es, sei nach dem Aus der Gebietsreform in Thüringen derzeit nicht abzusehen, ob es hier noch Veränderungen bei Gebiets-Zuschnitten geben könnte.

Autor

Jens Wenzel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 01. 2019
14:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundestagswahlkampf Die Linke Kreisverbände Steffen Harzer Wahlkreise Öffentlicher Nahverkehr
Suhl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Klima-Demo in Ilmenau

22.03.2019

Schüler demonstrieren in Ilmenau und Hildburghausen für Klimaschutz

Ilmenau/Hildburghausen - An der globalen Bewegung „Fridays for Future“ haben sich an diesem Freitag auch wieder Schülerinnen und Schüler in der Region beteiligt. Diesmal organisierten sie Demos in Ilmenau und Hildburghau... » mehr

herrenteich suhl

22.03.2019

Nach Beschlüssen: Ratlosigkeit in Suhl und Meiningen

Suhl/Meiningen - Nach den uneinheitlichen Beschlüssen des Meininger Kreistags und des Suhler Stadtrats zur Einkreisung Suhls herrscht in der Kommunalpolitik Ratlosigkeit über die nächsten Schritte. » mehr

Er empfiehlt Schmalkalden-Meiningen und Suhl, ihre Hochzeits-Chance zu nutzen: Uwe Höhn (SPD), Staatssekretär von Innenminister Georg Maier.

26.03.2019

Höhn: "Suhl braucht einen Befreiungsschlag"

Ein Zusammengehen von Suhl und Schmalkalden-Meiningen würde nicht nur einen weiteren starken Landkreis in Südthüringen schaffen, sondern zugleich die Finanzprobleme der Stadt Suhl auf einen Schlag lösen. Mit dieser Überz... » mehr

Thüringer haben 15 Parteien zur Wahl

29.07.2017

Wahl 2017: Diese Kandidaten und Parteien treten an

Unter 15 Parteien haben die Thüringer bei der Bundestagswahl am 24. September bei der Zweitstimme die Auswahl. Das sind so viele wie noch nie. » mehr

Immerhin 18 Busse täglich, Linienbusse der MBB und Sonderfahrten, bringen Rodelfans zum Rondell. 	Bauroth

23.02.2019

Busse in Thüringen fallen aus, weil Fahrer fehlen

Dass Busse und Bahnen häufig und zuverlässig auch im ländlichen Thüringen unterwegs sind, gilt als unverzichtbar. Doch immer wieder fallen inzwischen Fahrten aus - weil es nicht genügend Fahrer gibt. » mehr

Smartphone Handy mit Digital Wallet, Kontaktloses Bezahlen, e-Money

02.02.2019

Bezahlen mit dem Handy: In Thüringen gibt es noch Nachholbedarf

Ein Klick und schon ist das Ticket gekauft: Das Smartphone erspart inzwischen den Griff zur Geldbörse. Im kommunalen Bereich ist das bargeldlose Bezahlen per Handy in Thüringen vor allem in bestimmten Bereichen möglich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bikepark Oberhof Oberhof

Bikepark Oberhof | 20.01.2019 Oberhof
» 13 Bilder ansehen

mdr Osterfeuer in Zeulenroda-Triebes Zeulenroda-Triebes

MDR-Osterfeuer Zeulenroda | 20.04.2019 Zeulenroda-Triebes
» 21 Bilder ansehen

Asbach_Feuerwehreinsatz_Gasleitung Asbach

Gasleitung Asbach | 20.04.2019 Asbach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Jens Wenzel

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 01. 2019
14:37 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".