Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Linke: Ministerpräsidentenwahl Anfang Februar

Vier Gesprächsrunden haben Linke, SPD und Grüne seit der Landtagswahl Ende Oktober absolviert. Die Dreierkoalition will weitermachen, tut sich aber schwer - es fehlen vier Stimmen für eine Mehrheit. Die Linke setzt jetzt einen entscheidenden Termin.



Linke-Politikerin Susanne Hennig-Wellsow
Linke-Politikerin Susanne Hennig-Wellsow.   Foto: Martin Schutt/zb/dpa/Archivbild

Die Linke peilt als Zeitpunkt für die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen Anfang Februar 2020 an. «Wir streben an, am 7. Februar den Ministerpräsidenten in einer Sondersitzung des Landtags zu wählen», sagte die Partei- und Fraktionsvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow am Mittwoch in Erfurt. Die Linke hatte die Landtagswahl Ende Oktober mit 31 Prozent der Stimmen erstmals in einem Bundesland gewonnen.

Ihr Ministerpräsident Bodo Ramelow, der seit 2014 eine rot-rot-grüne Koalition geführt hat, will erneut antreten und das Dreierbündnis fortsetzen. Allerdings haben Linke, SPD und Grüne keine Mehrheit mehr im Parlament - es fehlen vier Stimmen. Die drei Parteien verhandeln derzeit darüber, ihr Bündnis als Minderheitsregierung fortzusetzen.

«Ich finde, es ist alles auf einem guten Weg», sagte Hennig-Wellsow. Bis zu Parteitagen der SPD und der Grünen Ende Januar werde eine Art Regierungsprogramm erarbeitet, das jedoch nicht so detailliert wie ein Koalitionsvertrag sei. Die Linke wird nach Angaben ihrer Parteivorsitzenden über eine Minderheitsregierung in der zweiten Januarhälfte eine Mitgliederbefragung abhalten, deren Ergebnis bindend wäre.

SPD und Grüne können sich für die Wahl des Regierungschefs den Februar vorstellen, wollen sich aber nicht drängen lassen. «Derzeit geht es um das Schrittmaß», sagte SPD-Fraktionschef Matthias Hey. «Die Ministerpräsidentenwahl findet erst statt, wenn alles verhandelt ist», sagte der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Dirk Adams. Er bezeichnete Anfang Februar als «Zielrichtung».

Hey und Adams verwiesen auf geplante Gespräche von Rot-Rot-Grün in den nächsten Tagen mit der CDU und der FDP über eine themenbezogene Zusammenarbeit im Landtag. Beide Parteien haben bislang eine Tolerierung oder Duldung von Rot-Rot-Grün ausgeschlossen.

Nach der Thüringer Verfassung reicht für die Ministerpräsidentenwahl im dritten Wahlgang die Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Nach einem juristischen Gutachten sei dafür sogar nur die Mehrheit der Ja-Stimmen erforderlich, sagte Hey. Er könnte sich sogar vorstellen, dass Ramelow, wenn er im dritten Wahlgang allein antritt, mehr als 46 der 90 Stimmen im Landtag bekommt.

Ob gegen Ramelow möglicherweise ein Kandidat einer anderen Fraktion antritt, ist derzeit offen. Zweitstärkste Fraktion im Erfurter Landtag ist die AfD, die bei der Wahl 23,4 Prozent der Stimmen erhielt. Die CDU rangiert mit 21,7 Prozent dahinter.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 12. 2019
16:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Bodo Ramelow CDU Die Linke Dirk Adams FDP Fraktionschefs Landtage der deutschen Bundesländer Matthias Hey Parlamente und Volksvertretungen Parteivorsitzende SPD SPD-Fraktionschefs Susanne Hennig-Wellsow
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Fraktionsvorsitzenden Dirk Adams von den Grünen, Susanne Hennig-Wellsow von der Linken und Matthias Hey von der SPD beantworteten am Mittwoch bei einer Pressekonferenz die Fragen von Journalisten. Ihre Parteien sprechen über die Möglichkeiten einer Regierungsbildung in Thüringen.	Foto: ari

19.12.2019

Die großen Brocken kommen erst noch

Linke, SPD und Grüne wollen in Thüringen eine Minderheitsregierung bilden. Schon Mitte Januar soll ein Vertrag vorliegen. Das sind die Knackpunkte bei den rot-rot-grünen Gesprächen. » mehr

Extra für die Kameras nach der Gesprächsrunde (von links): Ministerpräsident Bodo Ramelow mit Mike Mohring (CDU), Thomas Kemmerich (FDP), Wolfgang Tiefensee (SPD) und Susanne Hennig-Wellsow (Linke). Die Grünen fehlen hier. Fotos: Martin Schutt/dpa

14.01.2020

Erfolgloses Treffen bei Nougat

Die politische Lage in Thüringen bleibt schwierig. CDU und FDP lassen sich von Rot-Rot-Grün zu keiner formellen Zusammenarbeit locken - auch nicht mit Süßwaren aus Schmalkalden. » mehr

In der Runde ging es am Wahlabend vor die Kameras (von links): Grünen-Spitzenkandidatin Anja Siegesmund, Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke), SPD-Landeschef und Spitzenkandidat Wolfgang Tiefensee, Herausforderer und CDU-Chef Mike Mohring und der Vorsitzende und Spitzenkandidat der FDP, Thomas Kemmerich. Foto: Martin Schutt/dpa

13.01.2020

Wie wär’s denn mal zu fünft?

Dilemma in Thüringen: Eine stabile Mehrheit jenseits der AfD hätte nur eine Koalition der Linken mit der CDU. Doch dafür müssten politische Mauern fallen. Rot-Rot-Grün baut an einer Minderheitsregierung - und CDU und FDP... » mehr

2020-01-15

15.01.2020

Vertrag für Thüringer Minderheitsregierung steht

Linke, SPD und Grüne haben sich inhaltlich auf ihre Vorhaben als Minderheitsregierung geeinigt. Die CDU kündigte bei vielen Themen eine konstruktive Oppositionsarbeit an. » mehr

Thüringer Landtag

Aktualisiert am 14.12.2019

Entzaubert - Die Woche in Erfurt

Selten war Landespolitik so aufregend wie nach der Landtagswahl 2019. Was diese Woche in Erfurt wieder los war, lesen Sie in unserem (launigen) Rückblick. » mehr

Fahne

05.11.2019

Thüringer Linke will auch mit CDU und FDP verhandeln

Die Regierungsbildung im Freistaat ist eine Herausforderung für die Linke von Ministerpräsident Ramelow als Wahlgewinner. Ihrer Wunschkoalition fehlen vier Stimmen im Landtag. Nun wollen die Abgeordneten der Linke auch m... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Platz 8: Abendstimmung von Maik Weiland

Blende 2020 "In Bewegung" |
» 10 Bilder ansehen

Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl

Polizeieinsatz Suhl | 20.01.2020 Suhl
» 13 Bilder ansehen

Max Raabe in der Erfurter Messehalle Erfurt

Max Raabe in Erfurt | 19.01.2020 Erfurt
» 18 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 12. 2019
16:53 Uhr



^