Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Landrätin versichert Mitarbeiter gegen Reichsbürger-Aktionen

Die Landrätin des Landkreises Altenburger Land, Michaele Sojka (Linke) hat eine Rechtsschutzversicherung für die Mitarbeiter der Behörde gegen Reichsbürger-Aktionen abgeschlossen.



Altenburg - Sie sollten sich künftig nicht allein gegen Umtriebe von Leuten wehren müssen, die unter anderem die Existenz der Bundesrepublik leugnen, sagte Pressesprecherin Jana Fuchs am Donnerstag in Altenburg. Zuerst hatten die Thüringer Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichtet.

«Diese Sorgfaltspflicht konnte ich meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern noch zuteil werden lassen», sagte die am 30. Juni aus dem Amt scheidende Sojka über die Versicherung. Zwar sei derzeit nicht bekannt, wie viele sogenannte Reichsbürger es im Altenburger Land tatsächlich gibt, es seien jedoch einige besonders auffällige Personen bekannt. Als Beispiel wurde ein Geschäftsmann genannt, der nach seinem eigenen Verständnis der Rechtslage jeden Tag aus seinem «Reichsgebiet» zum Arbeiten in die Bundesrepublik ausreist.

Sogenannte Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik, ihre Gesetze und Behörden nicht an. Die Bewegung gilt als sicherheitsgefährdend und wird seit Herbst 2016 vom Verfassungsschutz beobachtet. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 06. 2018
12:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Personal Rechtsschutzversicherungen Reichsbürger Öffentliche Behörden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Reichsbürger erkennen deutsche Dokumente nicht an und basteln sich eigene. Ein Fall aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen sorgt für Aufregung. Archiv-Foto: dpa

14.01.2018

Länder prüfen Gebühr für zurückgegebene Ausweise von Reichsbürgern

Erfurt/Dresden - Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen denken darüber nach, nach dem Vorbild Schleswig-Holsteins von sogenannten Reichsbürgern eine Gebühr für die Aufbewahrung zurückgegebener Ausweise zu verlangen. » mehr

Mit dem Bundesadler sieht dieser Pass fast amtlich aus - doch ein "Deutsches Reich", das solch ein Dokument ausstellen könnte, existiert nur in der Welt von "Reichsbürgern". Foto: dpa

25.11.2017

Reichsbürger sollen für Aufbewahrung von Ausweisen zahlen

Erfurt - Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) will «Reichsbürger» künftig zu Kasse bitten, wenn sie ihren Ausweis bei den Behörden abgeben. » mehr

Reichsbürger-Dokument hält ein Mann

03.11.2017

"Keine harmlosen Spinner": Umgang mit Reichsbürgern

Weimar/Erfurt - Bei der Thüringer Informationsstelle zum Umgang mit Reichsbürgern gehen wöchentlich zwei bis drei Anfragen ein. » mehr

Thüringens Innenminister Georg Maier

06.09.2018

Weniger politisch motivierte Straftaten in Thüringen

Erfurt - Die Zahl politisch motivierter Straftaten in Thüringen ist im vergangenen Jahr auf 1353 zurückgegangen. 2016 waren es noch 1570, wie aus dem am Donnerstag in Erfurt von Innenminister Georg Maier (SPD) vorgelegte... » mehr

Mit dem Bundesadler sieht dieser Pass fast amtlich aus - doch ein "Deutsches Reich", das solch ein Dokument ausstellen könnte, existiert nur in der Welt von "Reichsbürgern". Foto: dpa

31.08.2018

Reichsbürgern sollen 113 Waffen entzogen werden

Erfurt - Nach Angaben von Innenminister Georg Maier (SPD) laufen in Thüringen derzeit Verfahren gegen 23 sogenannte Reichsbürger, um ihnen die Waffenerlaubnis zu entziehen. » mehr

Sie wollen Führerscheine und Ausweise zurückgeben, Bußgelder und Steuern nicht bezahlen und weisen sich mit Fantasie-Pässen aus: "Reichsbürger" stellen mittlerweile nicht nur Verwaltungen vor Probleme, sondern auch Sicherheitsbehörden.

13.01.2017

Verfassungsschutz beobachtet immer mehr radikalisierte Reichsbürger

Seit ein Reichsbürger in Franken einen Polizisten erschossen hat, schauen deutsche Behörden genauer hin. Auch in Thüringen fallen immer mehr Reichsbürger auf. Und sie werden radikaler. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Waldbrand bei Schalkau Schalkau

Waldbrand bei Schalkau | 19.09.2018 Schalkau
» 9 Bilder ansehen

Brand Henfstädt Henfstädt

Brand Henfstädt | 18.09.2018 Henfstädt
» 12 Bilder ansehen

Motorradunfall Hildburghausen

Motorradunfall Hildburghausen | 17.09.2018 Hildbvurghausen
» 9 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 06. 2018
12:25 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".