Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Thüringen

Land will Wasserstoff-Zug als Pilotprojekt im Schwarzatal erproben

Mehr als zwei Drittel des Thüringer Eisenbahnnetzes sind nicht elektrifiziert. Züge mit Wasserstoff-Brennstoffzellen könnten vom Land als Alternative zu Dieselloks getestet werden, und zwar im Schwarzatal.



Katzhütte - Die Thüringer Landesregierung will Züge mit alternativen Antrieben auf einer fahrplanmäßigen Regionalbahn-Strecke erproben. Geplant sei, zwei Wasserstoff-Brennstoffzellen-Züge auf der Schwarzatalbahn zwischen Katzhütte und Rottenbach verkehren zu lassen, sagte Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) in Erfurt. Eine Inbetriebnahme sei bereits 2021 denkbar. Die Kosten für das Pilotprojekt (dazu gehörten die beiden Züge und die nötige Infrastruktur) bezifferte die Ministerin auf etwa 20 Millionen Euro. "Wir wollen zeigen, dass es funktioniert."

Brennstoffzelle

Brennstoffzellen erzeugen Strom aus Wasserstoff und Sauerstoff mittels einer chemischen Reaktion. Weil beide Stoffe unbegrenzt zur Verfügung stehen und lediglich Wasser und Dampf ausgestoßen werden, gilt die Brennstoffzelle als besonders unweltfreundlich - sofern die energieintensive Wasserstoffproduktion emissionslos erfolgt. Der französische Bahnhersteller Alstom hat mit dem "Coradia iLint" den ersten elektrischen Personenzug mit Wasserstoff-Brennstoffzelle entwickelt. Die Triebwagenzüge mit speziellen Tanks auf dem Dach und Akkus unterm Boden sind derzeit in der Region Bremerhaven/Cuxhaven im Linienbetrieb. Zudem tourt der Hersteller mit einem serienreifen blauen Testzug durch Deutschland. Am heutigen Montag ab 13.45 Uhr pendelt dieser zwischen Rottenbach und Katzhütte (Kreis Saalfeld-Rudolstadt).

 

Züge mit umweltfreundlichen, alternativen Antrieben könnten perspektivisch auf Strecken eingesetzt werden, die nicht elektrifiziert sind. Siegesmund: "Wasserstoffzüge brauchen keine Oberleitung." In Thüringen seien 70 Prozent des 1700 Kilometer langen Streckennetzes nicht elektrifiziert.

 

Siegesmund räumte ein, "noch ist es ziemlich teuer". Eine Finanzierung der Züge, die mit Wasserstoff angetrieben werden, sowie der erforderlichen Infrastruktur unter anderem mit Wasserstoff-Tankstellen sei mit EU-Mitteln und einem Eigenanteil der Bahn möglich. Nach ihren Angaben könnte etwa die Hälfte der Kosten über EU-Mittel aufgebracht werden.

Die Ministerin verwies darauf, dass es bereits eine Machbarkeitsstudie für das Projekt von der Bauhaus-Universität Weimar gibt. Sie sei zu dem Ergebnis gekommen, dass die 25 Kilometer lange Strecke in Ostthüringen für ein Pilotprojekt derzeit am besten geeignet sei. Die Energie für die Wasserstoffproduktion könnte von Windparks in der Region kommen.

Die Schwarzatalbahn, die von der Regio-Gesellschaft der Deutschen Bahn betrieben wird, könnte zum Pilotprojekt für eine zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien betriebene Bahnstrecke werden, so die Ministerin. Es würde tonnenweise CO2 gespart. "Ich bin gespannt auf die Testfahrt."

Die Schwarzatalbahn wird von etwa 128 000 Fahrgästen jährlich genutzt. Bahnen verkehren stündlich zwischen Rottenbach, Sitzendorf und dem Endpunkt Katzhütte. An der Station Obstfelderschmiede kann man in die Oberweißbacher Bergbahn umsteigen. Nach Rottenbach gelangt man von Meiningen, Suhl, Erfurt oder Ilmenau über Arnstadt. dpa/er

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 02. 2019
10:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alstom Alternative Antriebstechnik Anja Siegesmund Bauhaus-Universität Weimar Brennstoffzellen Chemische Prozesse und Reaktionen Deutsche Bahn AG Wasserstoff
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
2019-02-04

04.02.2019

Wasserstoffzug soll auch Windräder in Thüringen fördern

Nicht nur für Bahn-Fans war es ein Erlebnis: Ein mit Wasserstoff betriebener Zug ist durch das Schwarzatal gerollt. Bei dem Projekt geht es um mehr als umweltfreundliches Zugfahren. » mehr

Dieser Anblick soll schon bald Alltag sein: Ein Wasserstoffzug überquert bei seiner Probefahrt den Bahnübergang Meuselbach-Schwarzmühle. Fotos: ari

12.02.2019

Auch die Zukunft hat ein Problem

Der Wasserstoffzug, der bald durch Thüringen fahren soll, ist einerseits ganz anders als andere Züge. Andererseits ist er ihnen aber auch sehr ähnlich. » mehr

Elektromobilität ist ein Beitrag zum Klimaschutz; allerdings fehlen auch in Coburg noch Ladesulen.

14.02.2019

Dienstwagen in Thüringer Behörden erreichen Klimaziele nicht

Erfurt - Die Dienstwagen Thüringer Ministerien entsprechen mehrheitlich noch nicht den selbstgesteckten Klimazielen der Landesregierung. » mehr

24.01.2019

Weltweit erster Wasserstoff-Zug rollt bald durch Thüringen

Der weltweit erste Wasserstoff-Zug rollt bald durch Thüringen. Eine Testfahrt soll am 4. Februar von Rottenbach nach Katzhütte und zurück (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) führen. » mehr

In der umstrittenen Müllverbrennungsanlage Zella-Mehlis landet der Südthüringer Müll. 	Foto: frankphoto.de

20.03.2019

Klimaschutz-Idee durch Mini-Förderung blockiert

Müllberge zu Alkohol? Die Reaktion auf Pläne des Südthüringer Abfallzweckverbandes ZASt, eine Methanol-Anlage zu bauen, ist oft ungläubiges Staunen. Das Umweltministerium scheint das tatsächlich für eine Schnapsidee zu h... » mehr

Zum Welt-Polio-Tag: Situation Thüringer Überlebender

08.04.2019

Masern in Weimar: Suche nach Kontaktpersonen

Während bundesweit über eine Impf-Pflicht gegen Masern diskutiert wird, ist jetzt in Weimar der Fall eingetreten, dass jemand offenbar massenweise die Erreger verteilt hat. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bikepark Oberhof Oberhof

Bikepark Oberhof | 20.01.2019 Oberhof
» 13 Bilder ansehen

mdr Osterfeuer in Zeulenroda-Triebes Zeulenroda-Triebes

MDR-Osterfeuer Zeulenroda | 20.04.2019 Zeulenroda-Triebes
» 21 Bilder ansehen

Asbach_Feuerwehreinsatz_Gasleitung Asbach

Gasleitung Asbach | 20.04.2019 Asbach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 02. 2019
10:57 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".