Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

LKA-Beamte werteten 32 Terabyte Kinderpornos aus

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) sieht in der Digitalisierung eine der größten Herausforderungen für die Polizei. «Wir treten in ein ganz neues Zeitalter was die Bekämpfung von Kriminalität anbelangt».



Erfurt - Das sagte Maier am Donnerstag bei der Vorstellung der Arbeit von Cybercrime-Spezialisten im Thüringer Landeskriminalamt (LKA). Die Ermittler stünden in einem technologischen Wettkampf mit Kriminellen.

Maier betonte aber, dass die Digitalisierung auch Möglichkeiten für die Polizei bei Ermittlungen biete - etwa mithilfe legal gesammelter Daten. So könne die Polizei präventiv einzugreifen. Als Beispiel nannte er Wohnungseinbrüche.

Im Dezernat Cybercrime arbeiten derzeit 20 Spezialisten. Zu ihren Aufgaben gehören neben Betrug im Internet auch Ermittlungen zu Kinder- und Jugendpornografie im Netz. Anders als in anderen Bundesländern werden Daten zu Kinder- und Jugendpornografie in Thüringen zentral vom Dezernat Cybercrime ausgewertet. Externe Gutachter kommen nach Angaben des Dezernatsleiters Manuel Nolte nur in Ausnahmefällen zum Einsatz.

Zwar filtere eine Software Bilder und Videos, die bereits von früheren Ermittlungen bekannt seien. Dennoch müssten viele Daten händisch durchgesehen werden. «Das ist natürlich eine hohe psychische Belastung», sagte Nolte. Maier betonte, das dabei auch auf die Gesundheit der Beamten geachtet werden müsse.

Im vergangenen Jahr werteten die Spezialisten allein im Bereich Cybercrime rund 12 Millionen Bilder und 170 000 Videos aus. Laut der Statistik des LKA bewältigten sie eine Datenmenge von 32 Terabyte.

LKA-Präsident Jens Kehr machte klar, dass der digitale Wandel auch die Dienststellen der Polizei betreffe. «Auch die Kollegen in den Dienststellen müssen in die Lage versetzt werden, digitale Ermittlungen zu führen», sagte Kehr. Als Beispiel nannte er unter anderem Ermittlungen zu Beleidigungsdelikten im Internet. «Wir erleben eine Digitalisierung der Gesellschaft und der Kriminalitätsphänomene. Das kann kein Bereich sein, den das LKA allein bearbeitet», sagte Kehr.

Außerdem sprach sich der LKA-Präsident dafür aus, die Dezernate Cybercrime und IT-Forensik weiter auszubauen. Im Bereich der IT-Forensik sichern die Ermittler unter anderem Daten von beschädigten oder passwortgeschützten Geräten. Teils werden dafür Chips von Leiterplatten gelöst oder eigene Software kreiert, um an die Daten für die Ermittlungen zu kommen. Im Dezernat IT-Forensik arbeiten acht Spezialisten.

Maier hob die Bedeutung von Kooperationen zwischen den einzelnen Bundesländern hervor. «Wir dürfen das nie länderspezifisch betrachten - gerade das Phänomen Cybercrime. Da ist es ganz wichtig, dass die Polizeien bundesweit gut zusammenarbeiten», sagte der Minister. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
15:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Daten und Datentechnik Deutsche Presseagentur Dezernate Digitaltechnik Georg Maier Internetkriminalität Jugendpornografie Landeskriminalämter Leiterplatten Minister Polizei SPD Software Verbrecher und Kriminelle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Thüringer Polizei

Aktualisiert am 03.10.2019

Vorwurf der Vergewaltigung: Polizisten weiter in U-Haft

Schrecklicher Verdacht: Zwei Thüringer Polizeibeamte sollen im Dienst eine Frau in ihrer Wohnung sexuell missbraucht haben. Sie sitzen weiter in Untersuchungshaft. Die Tatumstände sind mysteriös. » mehr

Tastatur

20.08.2019

Durchsuchungen in Thüringen im Zusammenhang mit Internetkriminalität

Im Zuge von Ermittlungen gegen Internetkriminalität hat es auch Durchsuchungen in Thüringen gegeben. Nach Angaben eines Sprechers des Thüringer Landeskriminalamtes gab es Durchsuchungen in Schmölln (Altenburger Land). » mehr

12.09.2019

Landtag beschließt dritte Runde für Gemeindefusionen

Erfurt - Der Landtag hat den Weg für Strukturreformen in 49 Thüringer Gemeinden frei gemacht. Beschlossen wurde am Donnerstag vom Landtag das dritte Gesetz zu Gemeindefusionen mit den Stimmen der rot-rot-grünen Regierung... » mehr

kinderpornografie

26.06.2018

Kinderpornografie: Experten werteten 16 Millionen Bilder aus

Mehr als 16 Millionen Bilder und 340.000 Videos aus dem Bereich der Kinderpornografie haben Spezialisten des Thüringer Landeskriminalamts (LKA) im vergangenen Jahr ausgewertet. » mehr

Ein Mann fährt mit einem E-Scooter auf dem Gehweg

Aktualisiert am 10.07.2019

E-Tretroller kommen auch für Thüringer Polizei in Frage

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) kann sich vorstellen, dass sich künftig auch Polizisten im Dienst mit E-Tretrollern fortbewegen. » mehr

AfD-Wahlkampf in Döbeln

13.08.2019

Innenminister: Höcke instrumentalisiert seinen Personenschutz

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) hat AfD-Landeschef Björn Höcke vorgeworfen, den Personenschutz durch das Landeskriminalamt (LKA) für seine Zwecke zu instrumentalisieren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Country Westerntanz

Meisterschaften Country Westerntanz Meiningen | 13.10.2019 Meiningen
» 52 Bilder ansehen

Unfall Siegritz

Unfall Siegritz | 12.10.2019 Siegritz
» 11 Bilder ansehen

Unfall Dreieck Suhl

Unfall Dreieck Suhl | 10.10.2019
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 08. 2019
15:53 Uhr



^