Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Krankenkasse schaltet Hotline zum Coronavirus

Angesichts des ersten bestätigten Falls in Deutschland hat die Barmer eine Hotline zum Coronavirus eingerichtet.



Erfurt - Medizinexperten geben hier rund um die Uhr Informationen darüber, wer besonders gefährdet sei, wie man sich schützen und einen Verdachtsfall erkennen könne, teilte die Kasse am Dienstag in Erfurt mit. „Unsere Experten kennen den aktuellen Stand der medizinischen Forschung und können deshalb helfen, Unsicherheit oder gar Angst zu vermeiden“, erklärte Birgit Dziuk, Landesgeschäftsführerin der Barmer. Die kostenlose Hotline stehe allen Bürger, also nicht nur Barmer-Versicherten, rund um die Uhr unter der kostenfreien Rufnummer 0800-8484111 zur Verfügung.

Laut Dziuk zeigen sich bei Infektionen mit gewöhnlichen Coronaviren zumeist Symptome einer Erkältung, wie etwa Husten oder Schnupfen. „Bestimmte Coronaviren, wie das zuerst in China aufgetretene, können aber auch schwere Infektionen und Lungenentzündungen verursachen“, so Dziuk. Die neue Lungenerkrankung gefährde vor allem Menschen, die schon an einer schweren Grunderkrankung litten. Panik sei jedoch nicht angebracht. Auch wenn es derzeit noch keinen Impfstoff gebe, ließen sich Betroffene je nach Schwere der Erkrankung dennoch sehr wirkungsvoll behandeln. „Mit unserem modernen Gesundheitswesen sind wir auch für diese Fälle sehr gut aufgestellt. Selbstverständlich übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen von der Diagnostik bis zur Krankenhausbehandlung alle Kosten“, erklärt Dziuk. jol

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 01. 2020
11:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Barmer Ersatzkasse Erkältungen Gesetzliche Krankenkassen Gesundheitssystem Husten Infektionskrankheiten Krankenkassen Lungenentzündungen Lungenkrankheiten Medizinische Forschung Schnupfen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wie groß ist die Gefahr einer Ausbreitung?

Aktualisiert am 27.02.2020

Thüringen sieht sich gut auf Ausbreitung des Coronavirus vorbereitet

Erst China, dann Norditalien, jetzt auch schon 26 bestätigte Corona-Fälle in Deutschland: Die Lungenkrankheit scheint näher zu rücken. Trotzdem sagt das Gesundheitsministerium in Erfurt, dass der Freistaat gut gerüstet s... » mehr

Was über das neuartige Corona-Virus bekannt ist.

29.01.2020

2019-nCoV - Was über das neuartige Corona-Virus bekannt ist

2019-nCoV - Was über das neuartige Corona-Virus bekannt ist Coronaviren: Der Erreger 2019-nCoV zählt zu den Coronaviren - so benannt, weil sie von zackenartigen » mehr

Medizinischer Mundschutz, wie ihn hier eine Apothekenhelferin vorführt, wird derzeit viel nachgefragt. Doch Experten halten solche Schutzmaßnahmen von Bürgern angesichts der Angst vor dem Coronavirus für unsinnig. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

26.02.2020

Wegen Corona lieber keine Hand geben

Das Coronavirus rückt näher. Mediziner empfehlen zum Schutz ganz einfache Mittel. Für einen Ausbruch sehen sich Ärzte, Kliniken und Behörden in Thüringen gut gerüstet. » mehr

Hier ist es nur eine Vorführung, wie ein Abstrich für den Nachweis von Coronaviren funktioniert. Ein Kollege dieser Zeitung hat die Situation selbst erlebt. Banges Warten auf das - am Ende negative - Testergebnis inklusive. Foto: Roberto Pfeil/dpa

12.03.2020

Ein Anruf und die große Aufregung

Veranstaltungen abgesagt, Labore überlastet - derweil räumen Kunden mit Hamsterkäufen die Supermärkte leer. Kurz: Das Coronavirus sorgt für Panik. Ein Kollege hat das ganz direkt erfahren. » mehr

Untersuchungen

Aktualisiert am 31.01.2020

Erste Verdachtsfälle auf Coronavirus-Infektionen in Thüringen

In Thüringen gibt es drei erste Verdachtsfälle auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus. Zwei Personen, die von einer Reise aus China zurückgekehrt sind, wurden mit Symptomen einer Atemwegserkrankung vorsichtsha... » mehr

Patienten liegen 1918 mit Spanischer Grippe in einem amerikanischen Militärkrankenhaus. Es ist eines der wenigen Bilder dieser Pandemie. In Deutschland wird die Erinnerung an die Seuche vom Ende des Kaiserreichs und der Niederlage im Ersten Weltkrieg überlagert. Foto: National Museum of Health and Medicine/dpa

16.03.2020

Die größte Pandemie: Mehr Tote als die Pest

Die Weltgesundheitsorganisation hat die Verbreitung des Coronavirus zur Pandemie erklärt. Vor rund 100 Jahren gab es schon einmal einen Pandemiefall - mit furchtbaren Folgen und 50 Millionen Toten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 01. 2020
11:29 Uhr



^