Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Thüringen

Konzept: Stasi-Papiere unter Dach des Bundesarchivs

Für die Millionen geretteter Stasi-Unterlagen, Fotos und Filme soll künftig das Bundesarchiv verantwortlich sein. Der Zugang zu den Akten bleibe aber unverändert.



Berlin -  Das sagte der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, am Mittwoch in Berlin. Er stellte gemeinsam mit dem Chef des Bundesarchivs, Michael Hollmann, das Konzept zur Zukunft der Stasi-Unterlagen vor. Ob und in welcher Form es die jetzige Jahn-Behörde weiter gibt, blieb offen. Der frühere DDR-Oppositionelle sagte: «Den Bundesbeauftragten wird es so nicht mehr geben.» Über die Pläne muss nun der Bundestag beraten.

In Berlin soll laut dem Konzept, das an Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble übergeben wurde, in der früheren Stasi-Zentrale ein Kompetenzzentrum mit Werkstätten zur Restaurierung und Digitalisierung der Stasi-Akten aufgebaut werden. In den ostdeutschen Bundesländern soll es je einen Archivstandort geben, an dem die Akten fachgerecht aufbewahrt werden können. In Thüringen gibt es mit Suhl, Erfurt, Gera derzeit noch drei Standorte.

Im vergangenen Jahr wurden bei der Stasi-Unterlagen-Behörde rund 45 000 Anträge auf persönliche Akteneinsicht gestellt; das waren rund 3000 Anträge weniger als 2017. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
14:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Akten Bundesarchiv Deutsche Presseagentur Deutscher Bundestag Gauck-Behörde Rettung Roland Jahn Wolfgang Schäuble
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Blick in Stasi-Akten

27.12.2017

Blick in Stasi-Akten: Mehr als 3,2 Millionen Anträge

Bis heute zögern Menschen den Blick in Stasi-Papiere hinaus. Sie wollen die böse Überraschung vermeiden, dass vielleicht doch jemand in der Nähe über sie bei der Stasi geplaudert hat. » mehr

Blaulicht

vor 17 Stunden

Polizei klärt Raubmord nach mehr als 20 Jahren auf

Nach mehr als 20 Jahren hat die Polizei einen Mordfall in Gera aufgeklärt. Die beiden Tatverdächtigen seien aber bereits im Jahr 2013 und im vergangenen Jahr gestorben. » mehr

Birgit Pelke. Foto: Matz

13.04.2016

Pelke: Nur eine Außenstelle pro Land für Stasi-Akten funktioniert nicht

Jetzt liegen die Vorschläge für das Aus der Stasi- Akten-Behörde offiziell auf dem Tisch. Der Widerstand regt sich - vor allem gegen eine Zusammenlegung der Archive. » mehr

Die originale Forderung der Demonstranten von 1989 bei einem Archivtag in der einstigen Untersuchungshaftanstalt in Suhl. 	 Fotos: ari/Archiv

04.12.2014

Immer noch Überraschungen

Vor 25 Jahren besetzten Bürger in Erfurt und Suhl die Stasi-Bezirkszentralen - doch jetzt ist der Umgang mit dem brisanten Erbe wieder offen. » mehr

Fast nur Männer: Das Foto stammt von der Eröffnung der Nationalversammlung in Weimar 1919 - also vor genau 100 Jahren. Foto: akg-images/epd

Aktualisiert am 06.02.2019

100 Jahre Weimarer Verfassung: Merkel und Steinmeier kommen

Die Weimarer Republik war die erste deutsche parlamentarische Demokratie. Ihre Verfassung wurde in Weimar geschrieben. Daran wird am Mittwoch am historischen Ort erinnert. » mehr

Geschredderte Stasi-Unterlagen werden in einem Plastik-Sack aufbewahrt. Das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik entwickelt einen Scanner, der die Schnipsel zusammenfügen und zuordnen kann.	Foto: dpa

03.01.2015

Tüfteln an einem Scanner für Stasi-Schnipsel

Stasi-Offiziere zerrissen zum Schluss per Hand ihre Unterlagen. Die Vernichtung wurde gestoppt. Millionen Schnipsel liegen bis heute in Säcken. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Männerballetttreffen Frankenheim Frankenheim

Männerballetttreffen Frankenheim | Frankenheim
» 21 Bilder ansehen

Brand Wohnblock in Suhl Suhl

Wohnblock-Brand Suhl | 20.03.2019 Suhl
» 20 Bilder ansehen

Unfall Veilsdorf Veilsdorf

Unfall B89 Veilsdorf | 18.03.2019 Veilsdorf
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
14:57 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".