Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Kind missbraucht und fotografiert: Vater nimmt Urteil an

Zwischen drei und fünf Jahre alt war der Junge, als sein Vater ihn sexuell missbraucht und Fotos von ihm gemacht haben soll. Fotos, die unter den Straftatbestand "Herstellung kinderpornografischer Schriften" fallen.



Meiningen - Zwischen drei und fünf Jahre alt war der Junge, als sein Vater ihn sexuell missbraucht und Fotos von ihm gemacht haben soll. Fotos, die unter den Straftatbestand "Herstellung kinderpornografischer Schriften" fallen. Der Junge ist wohl jetzt - geraume Zeit später - immer noch in psychologischer Betreuung. Der Vater, ein 40-jähriger Mann aus Sonneberg, sitzt seit einigen Monaten in Untersuchungshaft.

Gegen das Urteil - zwei Jahre und vier Monate Haft -, das im März am Amtsgericht Sonneberg gesprochen worden ist, hat er seinen Verteidiger Berufung einlegen lassen. Trotzdem er gestanden haben muss. Der Angeklagte habe, so wird am Donnerstag im Prozess in zweiter Instanz am Landgericht Meiningen aus der Urteilsbegründung zitiert, "zugegeben, ein sehr junges Kind missbraucht" zu haben - seinen Sohn. Man werde zur Sache nichts erklären, sagt der Verteidiger. Er stellt den Antrag, den Mann von einem Psychiater begutachten zu lassen - es sei unklar, ob der Mann schuldfähig sei oder möglicherweise an einer seelischen Störung, "Neigung zur Pädophilie", leide.

Falls man ein Gutachten anfordere, darauf weist der Vorsitzende Richter deutlich hin, würde sich dieses nicht auf die Untersuchung der Schuldfähigkeit beschränken. Es müsse dann, "wenn er nichts dafür kann", auch die Frage gestellt werden, ob der Mann gefährlich sei. Was in der Konsequenz die Möglichkeit beinhalte, dass eine zeitlich nicht begrenzte Unterbringung im Maßregelvollzug angeordnet werde.

Ein Risiko, das der Angeklagte dann doch lieber nicht eingehen möchte - nach Beratung mit seinem Verteidiger lässt er diesen die Berufung zurücknehmen. Damit ist das Urteil angenommen. m

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2020
08:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amtsgericht Sonneberg Amtsgerichte Kinderpornographie Landgericht Meiningen Sexualität Sexueller Missbrauch Straftatbestände Untersuchungshaft
Meiningen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Beschädigte Kinderpuppe

03.07.2020

Haftstrafe und Psychiatrie nach Missbrauch eines Säuglings

Ein Geständnis gab es auch am vierten Verhandlungstag am Landgericht Meiningen nicht. Dennoch wurde der Angeklagten wegen schweren sexuellen Missbrauchs und Misshandlung eines schutzbefohlenen Kindes zu fünf Jahren Haft ... » mehr

Sondersitzung zum Missbrauchskomplex Münster

28.08.2020

Kindesmissbrauchsfall Münster: 22-jähriger Erfurter festgenommen

Im Missbrauchsfall von Münster führen Spuren nach Thüringen. Ein Erfurter wurde festgenommen. Auch in Sachsen wurde ein Tatverdächtiger verhaftet. Beide Männer sollen eines der Opfer des Pädophilen-Rings von Münster im s... » mehr

Polizisten-Prozess in Erfurt

13.07.2020

Sexueller Missbrauch: Mehr als zwei Jahre Haft für Polizisten

Wegen sexuellen Missbrauchs unter Ausnutzung einer Amtsstellung in Tateinheit mit Vorteilsnahme sind zwei Polizisten vor dem Landgericht Erfurt zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt worden. » mehr

Beendet in wenigen Tagen seinen Dienst: Martin Aulinger, Präsident des Landgerichts Meiningen.	Foto: Heiko Matz

25.06.2020

Interview

Fast 30 Jahre in der Thüringer Justiz, 20 Jahre als Präsident des Landgerichts Meiningen werden hinter Martin Aulinger liegen, wenn er zum 1. Juli in den Ruhestand geht. » mehr

Landgericht Meiningen

23.06.2020

„Hitler-Schnitzel“: Frenck auch in Berufungsverfahren verurteilt

Südthüringens aktivster Neonazi Tommy Frenck ist am Dienstag erneut wegen Volksverhetzung verurteilt worden. » mehr

Kindesmissbrauch

10.01.2020

Mann filmt sich beim Missbrauch von Kindern

Wegen schweren sexuellen Missbrauchs steht seit Donnerstag ein 41-jähriger Mann aus Meiningen vor Gericht. Vorgeworfen wird ihm, sich an zwei Kindern aus der Nachbarschaft vergangen zu haben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hildburghausen leuchtet Hildburghausen

Hildburghausen leuchtet | 25.09.2020 Hildburghausen
» 26 Bilder ansehen

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 08. 2020
08:01 Uhr



^