Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Industrie: Ilm-Kreis vorne, Suhl und Schmalkalden-Meiningen verlieren stark

Auch in der Corona-Krise behauptet der Ilm-Kreis seine Position als Thüringer Industrie-Champion. Anderswo bricht das Geschäft enorm ein.



Auch bei der Produktivität liegt der Ilm-Kreis mit knapp 129 000 Umsatz pro Beschäftigten auf Platz 1. Als  krisenfest erwiesen sich auch der Kreis Gotha und die Stadt Jena (Plätze 2 und 4 der Thüringer Umsatz-Rangliste), wo die mittleren und größeren Industriebetriebe sogar mehr Umsatz machten und mehr Mitarbeiter beschäftigten als von Januar bis Mai 2019. Der Wartburgkreis konnte mit 910 Millionen Euro seinen dritten Rang beim Industrieumsatz halten.

Knapp die Hälfte des  fünfmonatigen Betrachtungszeitraum der Statistiker  fällt in die Zeit der Corona-Pandemie. Deren Besonders stark von den Einschnitten betroffen waren denn auch die  Standorte Suhl und Eisenach. Dort sank der statistisch erfasste Industrieumsatz um mehr als ein Drittel (rund 34 Prozent) gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Auch der Kreis Sömmerda gehört mit minus 27 Prozent zu diesen Problemregionen.

Überdurchschnittlich stark leidet auch  Schmalkalden-Meiningen. Der Kreis liegt zwar – auch dank seiner Größe – weiter auf Platz 5 der Thüringer Umsatz-Tabelle, hat aber den Verlust vieler Arbeitsplätzen zu verkraften. Mit minus 9 Prozent ist der Job-Rückgang in Schmalkalden-Meiningen so hoch wie in keiner anderen Region. Allerdings hat das nach Angaben der Südthüringer IHK teils rein statistische Gründe, da Firmen, die unter die 50-Leute-Grenze rutschen, gleich ganz aus der Zählung fallen. Im Monatsdurchschnitt waren von Januar bis Mai in den rund 850 erfassten Thüringer Industriebetrieben 145 000 Menschen tätig, rund 4100 weniger als in den ersten fünf Monaten 2019 (minus 3 Prozent). Die vergleichsweise kleinen Kreise Sonneberg (410 Millionen Euro) und Hildburghausen (320 Millionen) rangieren in der Umsatz-Tabelle im unteren Mittelfeld, vor dem noch kleineren kreisfreien Suhl (95 Millionen). Ein Blick auf den Umsatz pro Beschäftigen zeigt zugleich, wo in diesen drei Regionen das Hauptproblem der Industrie liegt: Die dortigen Betriebe sind (bezogen auf die Zahl der Jobs) nur halb so produktiv wie diejenigen im Ilm-Kreis. Mit einem Umsatz pro Beschäftigten von etwa 64 000 Euro (Suhl) und rund 57 000 Euro (Sonneberg und Hildburghausen) liegen diese Gegenden ganz weit hinten; nur in Gera ist diese Produktivität noch etwas geringer.   er

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 07. 2020
11:42 Uhr

Aktualisiert am:
22. 07. 2020
07:33 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beschäftigungsindikatoren Deutsche Presseagentur Kurzarbeit Milliarden Euro Millionen Euro Umsatzrückgang Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Geldscheine

29.08.2020

Fast 95 Millionen Corona-Hilfen für Südthüringer Firmen

Fast 95 Millionen Euro an Corona-Hilfen vom Bund sind bisher an Südthüringer Firmen geflossen. » mehr

Euro-Geldscheine

08.09.2020

Corona-Hilfspaket lässt Einnahmen der Kommunen steigen

Durch die Corona-Hilfen des Landes hatten die Thüringer Kommunen im ersten Halbjahr deutlich mehr Geld in den Kassen. » mehr

Geldscheine

25.08.2020

Regierung beschließt Kredite von 1,8 Milliarden Euro

Thüringen nimmt zur Finanzierung der Corona-Hilfen und der Steuerausfälle in diesem Jahr Kredite in Höhe von rund 1,8 Milliarden Euro auf. » mehr

Rechnungshof-Präsident Sebastian Dette. Foto: Martin Schutt/dpa

10.08.2020

Rechnungshof sagt Stopp zu Plänen für mehr Verschuldung

Erstmals seit vielen Jahren will Thüringen beträchtliche Schulden aufnehmen. Gleichzeitig soll die Rücklage des Landes geschont werden. » mehr

Autozulieferer Ifa

26.08.2020

Südthüringer Industrie-Umsätze brechen um bis zu 37 Prozent ein

Die Südthüringer Industrie leidet unter der Corona-Krise. Das zeigen die aktuellen Umsatzzahlen für das zweite Quartal. Doch es gibt auch erste Hoffnungsschimmer. » mehr

Geldscheine

14.07.2020

Rot-Rot-Grün will 1,82 Milliarden Euro Schulden aufnehmen

Im Kampf gegen die Corona-Krise will die Thüringer Minderheitsregierung noch in diesem Jahr 1,82 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

SEK schießt Mann in Lengfeld an Lengfeld

SEK-Einsatz Lengfeld | 29.09.2020 Lengfeld
» 16 Bilder ansehen

Gebäudebrand Hildburghausen Hildburghausen

Gebäudebrand Hildburghausen | 29.09.2020 Hildburghausen
» 14 Bilder ansehen

Oldtimerteilemarkt Suhl Suhl

Oldtimer-Teilemarkt Suhl | 27.09.2020 Suhl
» 44 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 07. 2020
11:42 Uhr

Aktualisiert am:
22. 07. 2020
07:33 Uhr



^