Topthemen: Wahl-Tipp abgebenBundestagswahl 2017Thüringer helfenSerie: Aktiv und gesund

Thüringen

Hausärzteverband: Keine überzogenen Erwartungen an Videosprechstunden

Mit dem Doktor skypen anstatt sich ins volle Wartezimmer zu setzen - das würden manche Patienten sicher bevorzugen. Doch Videosprechstunden seien kein Allheilmittel, finden Hausärzte.



Arztpraxis
Behandlung in einer Arztpraxis.   Foto: Bernd Weissbrod

Kranichfeld/Weimar - Der Thüringer Hausärzteverband dämpft die Erwartungen an Videosprechstunden durch Arztpraxen. «Ich finde die Idee charmant, bezweifle aber, dass man damit wirklich ernsthafte Probleme lösen kann», sagte der Landesvorsitzende Ulf Zitterbart. Eine genaue Abklärung von Beschwerden funktioniere oft nur im persönlichen Kontakt von Arzt und Patient. «Videosprechstunden ersetzen nicht das Anschauen und Anfassen.» Ohnehin fehlten für eine Einführung noch wichtige rechtliche Voraussetzungen. 

So gelte für Ärzte in Deutschland bislang ein Fernbehandlungsverbot, das auch in der Berufsordnung für Thüringer Mediziner festgeschrieben sei. Gesetzliche Krankenkassen vergüten seit kurzem Videosprechzeiten - allerdings nicht für alle Fachgruppen und nur bei bestimmten Erkrankungen, etwa bei der Kontrolle chronischer Wunden und Operationswunden, der Beobachtung von Hautentzündungen oder zur Beurteilung von Bewegungseinschränkungen. Wie viele Mediziner in Thüringen dies bereits nutzen, ist bislang unklar. Der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) liegen dazu derzeit noch keine Erkenntnisse vor, wie ein Sprecher sagte. 

Die Nutzung hängt auch von den technischen Voraussetzungen ab, vor allem dem Vorhandensein schnellen Internets. Laut Wirtschaftsministerium können derzeit fast 80 Prozent der Thüringer Haushalte und Unternehmen über einen Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 Megabit pro Sekunde verfügen.

Zitterbart schätzt ein, dass vor allem junge und internetaffine Menschen für den Videokontakt mit Ärzten aufgeschlossen wären. Das sei allerdings eine Klientel, die eher wenig mit gesundheitlichen Problemen kämpfe. Zudem falle Jüngeren der Weg in die Praxis auch nicht schwer - anders als bei gebrechlichen Patienten. «Ob da wiederum der Videokontakt einen ärztlichen Hausbesuch ersetzen kann, ist unklar.» 

Routine-Hausbesuche, etwa zur Blutdruckkontrolle oder zum Blutzuckermessen, würden zur Entlastung von Ärzten bereits jetzt ohnehin vielerorts von nichtärztlichem Praxispersonal übernommen. Die KV Thüringen unterstützt nach eigenen Angaben dabei deren Ausstattung mit Tablet-Computern, mit denen Diagnosedaten vom Hausbesuch direkt in die Arztpraxis übertragen werden können.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 07. 2017
08:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Arztpraxen Dermatitis Gesetzliche Krankenkassen Hausärzte Internetzugriff und Internetverbindung KV Thüringen Patienten Tablet PC Wunden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Facharzt Termine

08.01.2017

Verhaltenes Interesse an Vermittlungsstelle für Facharzttermine

Seit einem Jahr gibt es bundesweit Servicestellen, die Patienten schneller einen Facharzttermin vermitteln sollen. In Thüringen ist die Zahl der Anrufer bislang überschaubar. » mehr

Anlaufstelle für viele Patienten und seit Jahren werden es mehr: Die Notaufnahme des Zentralklinikums in Suhl. Überall in Thüringen steigen die Fallzahlen der Notfallpatienten. Daher verhandeln Kassenärztliche Vereinigung und Kliniken nun über den Aufbau von Portalpraxen. Foto: ari/Archiv

26.09.2016

Wenn die Notaufnahme zum Notfall wird

Auf Termine beim Arzt müssen Patienten mitunter Monate warten. Das sorgt für Verstopfungen in den Notaufnahmen der Thüringer Kliniken. Und auch beim ärztlichen Notdienst steigen die Fallzahlen an. » mehr

Ein Arzt misst den Blutdruck des Patienten: Vielleicht kommt er aus Syrien, vielleicht aber auch aus Buxtehude. Egal! - Nicht für jeden Patienten.	Foto: dpa

05.11.2016

Weißer Kittel schützt nicht vor Fremdenhass

Ausländische Ärzte werden beschimpft und ihnen wird Gewalt angedroht. Schon mehrmals in diesem Jahr kam es am Meininger Helios-Klinikum zu Konflikten mit Patienten. Das Klinikum scheint damit nicht allein zu sein. » mehr

arzt wartezeit

25.09.2016

Gericht entscheidet über Zuweisung von Patienten

Dass Ärzte Patienten abweisen, ist Alltag in Thüringen - zum Ärger der Betroffenen. Eine Frage vor Gericht ist nun, ob die Kassenärztliche Vereinigung die Praxen auch gegen deren Willen zur Aufnahme neuer Patienten verpf... » mehr

Solche oder ähnliche Schilder stehen oder hängen seit Jahren in vielen Arztpraxen in Südthüringen. An der Tatsache, dass Patienten zum Teil monatelang auf einen Termin warten müssen, um so ein Schild überhaupt zu Gesicht zu bekommen, hat sich aber wenig geändert. Helfen soll nun die Terminservicestelle. Foto: ari/Archiv

23.01.2016

Ein Facharzt-Termin in zumutbarer Entfernung?

Am Montag soll die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung in Thüringen ihre Arbeit aufnehmen. Doch weder die Selbstverwaltung der Ärzte noch Krankenkassen erhoffen sich Wunder davon. » mehr

Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung

11.06.2015

Kassenärzte: Facharzt-Termine sind Luxusproblem

Vertreter der Thüringer Ärzte sind gegen ein von der Bundesregierung geplantes Gesetz, das Patienten zeitnahe Termine bei Fachärzten sichern soll. Ihre Argumente dürften vielen Menschen mindestens eigenartig vorkommen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Südthüringen ist bunt Kloster Veßra

Südthüringen ist bunt | 17.09.2017 Kloster Veßra
» 32 Bilder ansehen

Konfetti und Randale in der Schlosshalle Dermbach

Konfetti und Randale in Dermbach | 17.09.2017 Dermbach
» 90 Bilder ansehen

700 Jahre Schwarzbach Schwarzbach

700-Jahr-Feier in Schwarzbach | 17.09.2017 Schwarzbach
» 134 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 07. 2017
08:29 Uhr



^