Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

GutsMuths-Preis für engagierte Sportlehrer aus Südthüringen

Fünf Lehrer aus dem Süden Thüringens sind für ihren Einsatz zugunsten des außerschulischen Sports mit dem GutsMuths-Preis des



Erfurt - Fünf Lehrer aus dem Süden Thüringens sind für ihren Einsatz zugunsten des außerschulischen Sports mit dem GutsMuths-Preis des Bildungsministeriums und des Landessportbundes (LSB) ausgezeichnet worden. Die Pädagogen aus Sonneberg, Meiningen, Oberhof und Ilmenau gehören zu den 43 Lehrern und Erziehern, die den Preis aus den Händen von LSB-Vizepräsident Lutz Rösner und der Bildungs- und Sportstaatssekretärin Gabi Ohler (Linke) am Samstag im Augustinerkloster in Erfurt erhielten.

Mit dem nur alle fünf Jahre verliehenen GutsMuths-Preis soll das Engagement von Schul- und Kindergartenmitarbeitern für den Sport nach dem Unterricht gefördert werden. "Als ehrenamtliche Trainer, Übungsleiter, Vorstandsmitglieder oder Organisatoren bringen sie ihre pädagogischen Fähigkeiten und ihr Fachwissen zur Förderung des außerschulischen Sports ein", erklärte LSB-Mann Rösner. Somit seien die sportlichen Pädagogen ein wichtiges Bindeglied zwischen Schulen, Kindergärten und Sportvereinen. "Dafür gebührt ihnen großer Respekt."

Ausgezeichnet wurden:

Doreen Hammerschmidt von der Wolkenrasen-Grundschule in Sonneberg. Sie ist unter anderem aktiv in der Organisation des Sonneberg-Preises im Radsport und als Sportabzeichenprüferin. In der Grundschule leitet sie eine Sport-AG.

Christian Häusler von der Berufschule Sonneberg. Er ist Vorstandsmitglied des SV 08 Steinach und trainiert seit 2004 verschiedene Fußball-Nachwuchsteams sowie seit 2019 die Männermannschaft. An seiner Berufschule kümmert er sich um mehrere schulsportliche Wettbewerbe, Sportfeste und das jährliche Volleyballturnier.

Frank Schwarz vom Sportgymnasium Oberhof. Er ist seit 2006 Skeleton-Nachwuchstrainer, Skeletonwart des Verbandes und nach An-sicht der Juroren "maßgeblich an den Erfolgen der Sportlehrerinnen und Sportler in dieser Sportart beteiligt."

Katrin Welzel von der Regelschule Schwarza bei Suhl. Als Präsidentin des Tischtennisvereins TTC HS Schwarza hat sie sich laut Jury unter anderem für die sportliche Entwicklung der Mädchen und für die Ausbildung von Schülern zum Übungsleiter verdient gemacht

Kathrin Hasse vom Lindenberg-Gymnasium in Ilmenau. Als Mitglied im Tischtennissportverein Unterpörlitz und Kreisjugendwart organisiert und leitet sie die Nachwuchs-Wettkämpfe im Ilm-Kreis und im Südthüringer Raum.

"Die Verdienste der Lehrer sind enorm", hieß es in den Lobreden von LSB und Ministerium. "Sie unterstützen den Ausbau bewegungsfreundlicher Schulen, prägen die Einstellung von Kindern im Sinne eines gesunden Lebensstils und fördern durch ihr ehrenamtliches Engagement in Sportvereinen, Sportfachverbänden und Kreissportbünden den Nachwuchs. Ehrenamt im Sport heißt Verantwortung zu übernehmen und zum Teil persönliche Interessen hinter das Gemeinwohl zu stellen", sagte LSB-Vize Rösner.

Die gemeinsam von Landessportbund und dem Ministerium seit 1999 vergebene Ehrung bildet den Abschluss des "Jahres des Schulsports". Mit der Auszeichnung ging auch das aktuelle Themenjahr mit über 100 zusätzlichen Veranstaltungen zu Ende. Ziel war es, den Schulsport und sein Potenzial ins öffentliche Interesse zu rücken.

Nach Ansicht des Landesportbundes befindet sich der Sportunterricht angesichts von Lehrermangel und Stundenausfall im "Abwärtstrend". Die Folge seien eine geringere Kondition, weniger koordinative Fähigkeiten, vermehrtes Übergewicht oder steigende Unfallzahlen unter den Schülern. Der LSC sieht in Kooperationen zwischen Sportvereinen und Schulen eine Möglichkeit, dem entgegenzuwirken, etwa durch Schulsportwettbewerbe, Sport- und Spielfeste. Hierfür könne das Engagement der geehrten Pädagogen "nicht oft genug wertgeschätzt und herausgestellt werden", hieß es. er

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 12. 2019
21:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufsschulen Bildungsministerien Erzieher Kinder und Jugendliche Lehrerinnen und Lehrer Pädagogen und Erziehungswissenschaftler Regelschule Schwarza Schulen Schülerinnen und Schüler Sportlehrerinnen und Sportlehrer Sportvereine Tischtennisvereine
Erfurt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schülerin im Unterricht

05.12.2019

Trotz vieler neuer Lehrer fällt weiter Unterricht aus

Obwohl in diesem Jahr so viele neue Lehrer in Thüringen eingestellt wurden wie nie zuvor hat der Stunden-Ausfall an den Schulen im Freistaat noch einmal zugenommen. » mehr

Roland Kaiser live in Coburg Immer mehr Eltern in Thüringen wollen ihre Kinder auf freie Schulen schicken. Nur sind die ausgelastet - und können aus Kostengründen derzeit nicht expandieren. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

15.08.2019

Zu hohe Baupreise - zu wenig freie Schulen

An vielen freien Schulen in Thüringen gibt es deutlich mehr Bewerber als Plätze. Doch von einem der größten Träger heißt es weiter: Wir expandieren nicht. Das hat auch mit den Baukosten zu tun. » mehr

Schüler

08.10.2019

Studie rügt Einfluss von Unternehmen in der Schule

Nehmen Unternehmen immer mehr Einfluss auf Schüler, indem sie Unterrichtsmaterial zur Verfügung stellen? Eine neue Studie sieht diese Gefahr; ebenso wie der Thüringer Lehrerverband. » mehr

Besondere Atmosphäre, besonderer Zusammenhalt? Warum Eltern ihre Kinder vermehrt auf freie Schulen schicken, ist nicht ganz klar. Die Nachfrage jedenfalls ist in einigen Thüringer Städten so hoch, dass sie nicht gedeckt werden kann. Foto: Florian Schuh/dpa

08.08.2019

Freie Schulen im Land erleben einen großen Zulauf

Trotz Schulgeldes lernt inzwischen mehr als jeder zehnte Schüler in Thüringen an einer privaten Schule - Tendenz steigend. Die Bildungsgewerkschaft GEW sieht das mit Skepsis. » mehr

Zu zeigen, wie Betroffene sich fühlen, ist ein Teil der Aufklärungskampagne gegen Mobbing. Ein weiteres Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen verständlich und in ihrer Sprache aufzuzeigen, dass das Leben und Bildung etwas Kostbares sind und sie es wertschätzen müssen. Fotoarchiv: dpa

10.10.2019

Schulsozialarbeiter besorgt über psychische Probleme und Mobbing

Heimliche Aufnahmen mit dem Handy, Lästern über Mitschüler im Klassenchat - bei ihrer Arbeit an Schulen stoßen Sozialarbeiter immer wieder auf Probleme im Umgang mit digitalen Medien. » mehr

Junge Lehrerinnen und Lehrer zieht es in Thüringen eher in die Städte. Dadurch entsteht ein Ungleichgewicht, in den ländlichen Regionen fehlt es an Pädagogen. Bildungsminister Helmut Holter will fürs neue Schuljahr einen Austausch zwischen den Schulen.	Archivfoto: Julian Stratenschulte/dpa

14.08.2019

Minister fordert Solidarität unter Lehrern in Thüringen

In Thüringen sind dieses Jahr bereits hunderte neue Lehrer eingestellt worden. Trotzdem wird es zu Schuljahrsbeginn nicht überall allen Unterricht geben. Minister Holter nimmt die Pädagogen in die Pflicht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neues Löschfahrzeug in Crock Crock

Neues Löschfahrzeug Crock | 11.12.2019 Crock
» 5 Bilder ansehen

Unfall Schnee Laster Bedheim Bedheim

Laster-Unfall Bedheim | 11.12.2019 Bedheim
» 31 Bilder ansehen

Hubschrauber-Säge Baumbeschneidung Sonneberg Sonneberg

Baumfällarbeiten Sonneberg | 09.12.2019 Sonneberg
» 37 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 12. 2019
21:47 Uhr



^