Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Frau stirbt durch Dienstpistole - Zwei Männer angeklagt

Mühlhausen - Wegen eines tödlichen Schusses aus der Pistole eines Bundespolizisten hat die Staatsanwaltschaft Mühlhausen zwei Männer angeklagt.



Den 22 und 23 Jahre alten Angeklagten werde fahrlässige Tötung vorgeworfen, sagte Behördensprecher Benedikt Ballhausen.

Hintergrund ist ein Fall aus Bad Langensalza, bei dem Anfang des Jahres die 34 Jahre alte Lebensgefährtin des älteren Angeklagten ums Leben kam. Der mit ihm befreundete 22-Jährige, der zumindest damals Bundespolizist war, soll ihm pflichtwidrig seine Dienstwaffe bei einem Besuch übergeben haben. Beim Herumalbern mit der Pistole soll sich der tödliche Schuss gelöst haben.

Ein genauer Prozesstermin steht nicht fest. dpa
 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
07:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Männer Pistolen Tödliche Schüsse
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
gasbrenner

Aktualisiert am 12.09.2018

Mann bedroht Nachbarn und Polizisten mit Gasbrenner

Kranichfeld - Ein Mann hat in Kranichfeld (Landkreis Weimarer Land) seine Nachbarn mit einem Gasbrenner bedroht und Feuerwerkskörper auf sie geworfen. » mehr

blaulicht_520

07.09.2018

Tatverdächtiger im Jenaer Studenten-Mord in Psychiatrie eingewiesen

Jena - Der Tatverdächtige im Fall des ermordeten chinesischen Studenten in Jena ist in die Psychiatrie eingewiesen worden. Der Mann soll das Opfer ermordet und zerstückelt haben. » mehr

falsche goldbarren

09.08.2018

Nach Fernsehsendung stellt sich Serienbetrüger der Polizei

Dessau-Roßlau - Ein 29 Jahre alter Serienbetrüger aus dem Burgenlandkreis hat sich nach einer Öffentlichkeitsfahndung selbst der Polizei gestellt. » mehr

Gefängnis

30.07.2018

Mutmaßlicher Messerstecher von Erfurt in Untersuchungshaft

Tagelang wurde nach dem Mann gefahndet, der in Erfurt seine Ex-Freundin entführt und einen Unbeteiligten niedergestochen haben soll. Nach seiner Festnahme sitzt er nun im Gefängnis. » mehr

Polizei fahndet bundesweit

27.07.2018

Polizei sucht bundesweit nach Gewalttäter von Erfurt

Die Suche nach einem flüchtigen mutmaßlichen Messerstecher in Erfurt dauert schon viele Stunden. Bislang ist sie erfolglos gewesen. Hält sich der 41-Jährige vielleicht gar nicht mehr in der Stadt auf? » mehr

27.07.2018

Noch keine Spur von Messerstecher - Mann vermutlich noch in Erfurt

Erfurt - Bei der Suche nach dem mutmaßlichen Messerstecher geht die Polizei davon aus, dass sich der als gewalttätig eingestufte 41-Jährige vermutlich noch in Erfurt aufhält. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Waldbrand bei Schalkau Schalkau

Waldbrand bei Schalkau | 19.09.2018 Schalkau
» 9 Bilder ansehen

Brand Henfstädt Henfstädt

Brand Henfstädt | 18.09.2018 Henfstädt
» 12 Bilder ansehen

Motorradunfall Hildburghausen

Motorradunfall Hildburghausen | 17.09.2018 Hildbvurghausen
» 9 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 09. 2018
07:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".