Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Thüringen

Feuerwehr muss häufiger wegen angebrannten Essen ausrücken

Die steigende Zahl an Rauchmeldern beschert den Thüringer Feuerwehren mehr Einsätze - teils auch aufgrund von Fehlalarmen.




Erfurt - «Wir fahren schon häufiger raus, weil etwa Essen auf dem Herd anbrennt», sagt Karsten Utterodt, Pressesprecher des Thüringer Feuerwehr-Verbands. «Aber die Rauchmelder erfüllen damit ja auch ihren Zweck.» Zwar hätten die Wehren mehr zu tun, so könne aber im Zweifelsfall ein echter Schaden verhindert werden. «Wir sind also lieber einmal zu viel, als einmal zu spät im Einsatz», betont Utteroodt. Mit der Rauchmelderpflicht gehe es schließlich genau darum, Rauchvergiftungen oder Schlimmeres zu vermeiden.

Zum 31. Dezember endet in Thüringen die Übergangsfrist, innerhalb der Eigentümer auch bereits bestehende Wohnungen und nicht nur Neubauten mit Rauchmeldern nachrüsten müssen, falls diese bisher fehlen. dpa

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 12. 2018
09:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Essen Feuerwehren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Notarzt

04.01.2018

Bus-Randalierer stirbt in Polizei-Gewahrsam - Vergiftung vermutet

Gera/Essen - Ein offenbar unter Alkohol oder Drogen stehender Randalierer ist nach Eskapaden in einem Fernbus von Gera nach Essen in Polizeigewahrsam gestorben. » mehr

Feuerwehr Blaulicht

01.09.2018

120 Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen in Ostthüringen

Kraftsdorf - Wegen eines Großbrands in Kraftsdorf (Landkreis Greiz) sind am Samstag gleich mehrere Feuerwehren ausgerückt. » mehr

Feuerwehrleute

29.07.2018

Feuerwehr zu mehreren Bränden ausgerückt

Wiehe/Arnstadt - Ein Waldbrand auf einem ehemaligen Militärgelände bei Wiehe (Kyffhäuserkreis) hat etwa zwei Hektar Unterholz zerstört. » mehr

Verbandsversammlung des Thüringer Feuerwehrverbandes

21.04.2018

Thüringer Feuerwehr fordert mehr Respekt für Einsatzkräfte

Sie sind im Einsatz bei Bränden, Unfällen und Katastrophen und riskieren nicht selten ihr Leben: Feuerwehrleute und andere Einsatzkräfte. Ob fehlende Rettungsgassen, Gaffer und körperliche Attacken - der Respekt vor ihre... » mehr

Thüringer Staatskanzlei wegen verdächtiger Briefe geräumt

28.12.2017

Staatskanzlei wegen verdächtiger Briefe geräumt - Entwarnung

Der dritte Einsatz im Dezember wegen verdächtiger Postsendungen hält Polizei und Feuerwehr in Erfurt auf Trab. Ein Polizist sagt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. » mehr

Aktualisiert am 20.12.2017

Keine Gefahr durch Umschläge mit Pulver in Erfurter Synagoge

Wiederholt haben verdächtige Briefe die Polizei in Thüringen auf Trab gehalten. Diesmal tauchten sie in der Neuen Synagoge Erfurt, dem Gotteshaus der jüdischen Landesgemeinde, auf. Ein weißes Pulver erwies sich als harml... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Karneval Viernau Viernau

Karneval Viernau | 13.01.2019 Viernau
» 25 Bilder ansehen

Oberhof Biathlon 2019 Partyzelt

Oberhof Biathlon 2019 Partyzelt | 13.01.2019 Oberhof
» 133 Bilder ansehen

Baumsperren durch Schneelast Gießübel Kahlert

Baumsperren durch Schneelast Gießübel Kahlert | 13.01.2019 Gießübel
» 4 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 12. 2018
09:53 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".