Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Ex-Feuerwehrmann gesteht Brandserie - mehr als 200 000 Euro Schaden

Ein ehemaliger Feuerwehrmann hat am Landgericht Gera gestanden, zahlreiche Brände gelegt zu haben. «Ich war sehr angetrunken und weiß nicht, was mich da geritten hat», sagte der 22-Jährige am Dienstag zum Prozessauftakt.



An den genauen Tatablauf wollte er sich nicht mehr erinnern können. Die Staatsanwaltschaft wirft dem damaligen Bundeswehrsoldaten vor, über Monate hinweg in Großenstein bei Gera immer wieder gezündelt und so Gartenlauben, Schuppen, aber auch eine mit Heu und Stroh bestückte Lagerhalle und ein Vereinsheim in Brand gesteckt zu haben. Der Schaden beläuft sich laut Anklage auf mehr als 200.000 Euro, verletzt wurde niemand.

Gegen den Mann war Anfang Juli Haftbefehl erlassen worden. Die 3. Strafkammer des Landgerichts Gera hat für den Prozess weitere Verhandlungstermine bis Mitte Dezember vorgesehen. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2019
11:39 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anklage Brände Deutsche Presseagentur Haftbefehle Landgericht Gera Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verhandlung Ex-Feuerwehrmann wegen Brandstiftung in acht Fällen

17.11.2019

Ex-Feuerwehrmann wegen Brandstiftungen vor Gericht

Eine Serie von Bränden hat die Feuerwehr in Großenstein bei Gera rund ein Jahr lang in Atem gehalten. Was die Kameraden damals noch nicht wussten: Der Feuerteufel stammte wohl aus ihren eigenen Reihen. Dafür muss sich ei... » mehr

Die Polizei beschlagnahmt fast täglich Einhandmesser. Foto: Bäumler

10.09.2019

Nachbarn im Schlaf erstochen - zehn Jahre Haft für Rentner

Eine Gartenlaube geht in Flammen auf. Später stirbt der Mann, der sie in Brand gesetzt hat, an einem Messerstich des Laubenbesitzers. Der wird vom Landgericht Gera wegen Mordes verurteilt. » mehr

08.08.2019

Überraschende Wende im Mordfall Ramona: Tatverdächtiger entlassen

Vor 23 Jahren wurde die zehnjährige Schülerin Ramona in Jena ermordet - im Januar kam ein Verdächtiger in Haft. Jetzt hat ein Gericht den Haftbefehl aufgehoben. Hatten Verdeckte Ermittler dem Mann eine Falle gestellt? » mehr

Richterhammer liegt auf einem Tisch

08.11.2019

Aus Habgier getötete Rentnerin: Frau wurde erstickt

Gera - Die im Januar in Jena getötete Rentnerin ist laut einem Expertengutachten infolge stumpfer Gewalt gegen ihren Hals erstickt. » mehr

Plädoyers im Betrugsprozess gegen Brandt erwartet

21.08.2019

Haftstrafe für früheren NPD-Kader Brandt wegen Betrugs

Wegen Betrugs im großen Stil ist der frühere Thüringer NPD-Funktionär und einstige V-Mann des Verfassungsschutzes, Tino Brandt, zu sechs Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. » mehr

Tino Brandt

Aktualisiert am 21.08.2019

Verteidigung will sechs Jahre Haft für Brandt

Im Betrugsprozess gegen den früheren Thüringer NPD-Funktionär und V-Mann des Verfassungsschutzes, Tino Brandt, hat sein Verteidiger für eine Gesamtfreiheitsstrafe von sechs Jahren plädiert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Arnstadt Weihacnhtsmarkt

Weihnachtsmärkte Region |
» 53 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt Erfurt Erfurt

Weihnachtsmarkt Erfurt | 07.12.2019 Erfurt
» 126 Bilder ansehen

Razzia Bad Liebenstein Bad Liebenstein

Razzia Bad Liebenstein | 05.12.2019 Bad Liebenstein
» 13 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2019
11:39 Uhr



^