Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Erneut Pferd auf Koppel durch Schnitt verletzt

Unbekannte haben im Landkreis Weimarer Land erneut ein Pferd angegriffen und verletzt. Erst vor 14 Tagen war eine Stute in Vesser verendet. Fünf weitere wurden bei Jena schwer verletzt.



Niedertrebra - Die Besitzerin habe das Tier am Samstag mit einer Schnittverletzung auf einer Koppel in Niedertrebra gefunden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Es sei davon auszugehen, dass dem Tier diese Verletzung durch Dritte zugefügt wurde. Dafür spräche auch das ungewöhnliche Verhalten der restlichen Herde, die in großer Aufruhr und Alarmbereitschaft gewesen zu sein schien, hieß es. Glücklicherweise sei das Pferd nicht lebensbedrohlich verletzt worden.

Erst vor zwei Wochen waren in der Nähe von Jena Pferde mit Stichen verletzt worden.  cob/dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 10. 2020
17:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Pferde Polizei Tiere und Tierwelt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wildpferde

27.09.2020

14 ausgebüxte Pferde sorgen für Chaos und Unfälle auf der A 9

Chaos auf der A9 in Thüringen wegen 14 von einer Koppel ausgebüxter Pferde: Mehrere Autofahrer konnten den Tieren auf der Strecke zwischen Dittersdorf und Bad Lobenstein in der Nacht zu Sonntag nicht mehr ausweichen, es ... » mehr

24.09.2020

Vesser und Jena: Derselbe Pferdequäler?

Nach dem Fund einer verendeten Stute im Suhler Höhendorf Veser prüft die Kripo einen Zusammenhang mit einem ähnlichen Fall mit fünf schwer verletzten Tieren in Jena-Cospeda. » mehr

So ähnlich soll es bald auch an der Gefreeser Kirschbaumeinzel aussehen. Um dort Pferde züchten zu können, müssen Acker- zu Grünflachen werden. Der Bayerische Bauernverband sieht das kritisch.	Symbolbild: Federico Gambarini/dpa

23.09.2020

Pferde mit Stichen verletzt: Polizei sucht Zeugen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es erneut zu Angriffen auf Pferden. In der Ortslage Cospeda (bei Jena) wurden insgesamt fünf Pferde durch Stiche verletzt. » mehr

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei blinkt

15.07.2020

Soko zu Angriffen auf Tieren beendet Tätigkeit - kein Täter ermittelt

Nach erfolglosen Ermittlungen zu einer Reihe von Angriffen auf Tiere im Saale-Holzland-Kreis hat die zur Aufklärung der Fälle gebildete Arbeitsgruppe der Polizei ihre Arbeit eingestellt. » mehr

"Schau mir in die Augen, Kleines!"

22.07.2020

West-Nil-Virus bei Schneeeule im Zoopark nachgewiesen

Zum zweiten Mal ist in Thüringen das West-Nil-Virus bei einem Tier nachgewiesen worden. Die Infektion wurde bei einer im Zoopark Erfurt erkrankten und gestorbenen Schneeeule per Test festgestellt. » mehr

23.04.2020

Getötete Stute auf Koppel - Polizei forciert Ermittlungen

Nach mehreren Angriffen auf Tiere im Weimarer Land und im Saale-Holzland-Kreis hat die Polizei eine Arbeitsgruppe zur Aufklärung der Fälle gebildet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wohnungsbrand Oberhof

Brand Oberhof Schloßbergstraße |
» 23 Bilder ansehen

Brand Halle Lengfeld

Brand Halle Lengfeld | 25.10.2020
» 6 Bilder ansehen

Keramikmarkt Römhild

Keramikmarkt Römhild |
» 45 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 10. 2020
17:13 Uhr



^