Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Endlager-Suche: Teile Thüringens kommen infrage

Weite Teile Thüringens bieten nach Erkenntnissen der Bundesgesellschaft für Endlagerung günstige geologische Voraussetzungen für ein Atommüll-Endlager.



Dazu gehören Steinsalzlagerstätten in Nord- und Südwestthüringen, aber auch eine Gesteinsformation, die sich nördlich des Thüringer Waldes etwa von Eisenach in Richtung Apolda erstreckt. Das geht aus dem am Montag veröffentlichten Zwischenbericht der Bundesgesellschaft hervor. Bundesweit kommen danach etwa 90 Gebiete infrage - laut Bericht insgesamt etwa 54 Prozent der Landesfläche.

Mit dem Zwischenbericht sei noch keine Vorfestlegung auf bestimmte Standorte verbunden, erklärte die Bundesgesellschaft. Mögliche Standorte würden in den kommenden Jahren immer weiter eingegrenzt. Dabei spielten neben den geologischen Bedingungen auch Kriterien wie die Bevölkerungsdichte eine Rolle.

Das Atom-Endlager soll unterirdisch in Salz, Ton oder Kristallin, also vor allem Granit, entstehen. 2031 soll der Standort gefunden sein, ab 2050 sollen Behälter mit strahlendem Abfall unterirdisch eingelagert werden. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 09. 2020
12:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Atommüll-Endlager Deutsche Presseagentur Endlagersuche
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Endlager für Atommüll ist nach Ansicht von Wissenschaftlern im Fichtelgebirge ungeeignet.

15.05.2020

Grüne fürchten Nachteile für Ostländer bei Atommüllendlager-Suche

Die Suche nach einem Endlager für Atommüll in Deutschland läuft. Thüringens Umweltministerin fürchtet, dass der Freistaat ebenso wie andere Ostländer dabei benachteiligt werden könnten. Der Grund dafür liegt in der Verga... » mehr

Anja Siegesmund.

16.05.2020

Thüringen macht Druck: Gesetz zur Endlagersuche gestoppt

Deutschland sucht ein atomares Super-Endlager. Auch auf Druck aus Thüringen hin hat der Bundesrat ein Begleitgesetz nun vorerst gestoppt. Die Umweltministerin des Freistaats ist zufrieden. » mehr

Atom-Endlager in der Region noch nicht ausgeschlossen

29.09.2020

Atom-Endlager in der Region noch nicht ausgeschlossen

Ein atomares Endlager möchte niemand vor der Haustür haben - deshalb sorgt der Zwischenbericht zur Standort-Suche für Aufregung. Auch Teile Südthüringens zählen zu den Gebieten, für die solch ein Lager nicht ausgeschloss... » mehr

Atommüll

30.06.2019

Thüringen bereitet sich auf Atom-Endlagersuche vor

Thüringen rüstet sich auch personell für die bundesweite Suche nach einem Atommüll-Endlager. Man werde den Prozess konstruktiv begleiten, sagt Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne). Aber sie sehe nicht, dass der Freis... » mehr

Festnahmen nach Mafia-Ermittlungen

vor 8 Stunden

Erfurter wegen Missbrauchs und Kinderpornografie festgenommen

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und das Bundeskriminalamt haben einen Mann festgenommen, dem schwerer sexueller Missbrauch sowie die Herstellung von Kinderpornografie vorgeworfen wird. » mehr

Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt

vor 9 Stunden

Weimar rechnet trotz Corona-Pandemie mit Weihnachtsmarkt

Trotz steigender Corona-Fallzahlen geht die Stadtverwaltung Weimar von einem Weihnachtsmarkt in diesem Jahr aus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wohnungsbrand Oberhof

Brand Oberhof Schloßbergstraße |
» 23 Bilder ansehen

Brand Halle Lengfeld

Brand Halle Lengfeld | 25.10.2020
» 6 Bilder ansehen

Keramikmarkt Römhild

Keramikmarkt Römhild |
» 45 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 09. 2020
12:00 Uhr



^