Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Thüringen

Elf Verletzte bei Brand in Eisenacher Innenstadt

Von einem Sperrmüllhaufen aus hat sich ein Feuer in Eisenach auf ein Wohn- und Geschäftshaus ausgebreitet. Von dort schlugen die Flammen auf ein weiteres Gebäude über.



Großeinsatz der Feuerwehr in der Eisenacher Innenstadt   Foto: Stadtverwaltung

Eisenach - Die Löscharbeiten in der Eisenacher Innenstadt dauern an. In der Nacht auf Mittwoch war an der Ecke Querstraße/Goldschmiedenstraße ein Feuer ausgebrochen. Eine Polizeistreife hatte dort gegen 1.45 Uhr zuerst nur einen brennenden Sperrmüllhaufen bemerkt. Ein Modegeschäft brannte dabei vollständig aus, ein benachbartes Gebäude wurde beschädigt. Die Polizei evakuierte den Gebäudekomplex.

Mehr als 30 Personen wurden erst in die Sporthalle des Ernst-Abbe-Gymnasiums gebracht und kamen später privat unter. Elf Menschen wurden verletzt, drei von ihnen mussten stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Am Dienstagvormittag waren mehr als 100 Eisenacher Feuerwehrleute vor Ort, um den Schwelbrand zu bekämpfen. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr Eisenach, alle neun Freiwilligen Feuerwehren der Stadt sowie 14 Helfer des DRK-Betreuungszuges. Da nur unter Atemschutz gearbeitet werden konnte, wurden ein Katastrophenschutzzug des Wartburgkreises und die Freiwillige Feuerwehr Mihla nachalarmiert.

Am Mittag rechnete die Feuerwehr damit, dass sich der Einsatz noch über den Tag hinziehen werde. Wegen der verschachtelten Bauweise gestaltete sich das Löschen schwierig. Die Wehrleute mussten Dachteile abdecken und im Innern Schächte öffnen, um bestimmte Brandstellen erreichen und löschen zu können. Gearbeitet wurde auch mit einer Wärmebildkamera. Der Stadtbereich um den Brandort herum wurde weiträumig abgesperrt, eine Umleitungsstrecke ausgeschildert. Auch der innerstädtische Busverkehr wurde umgeleitet. Den Schaden an den betroffenen Gebäuden schätzte die Polizei zunächst auf rund 100 000 Euro. Gesucht sind Zeugen, die Hinweise geben können zum Brandgeschehen oder zu verdächtigen Personen. Wer etwas weiß, soll sich bei der Kriminalpolizei Eisenach melden, unter (03691) 2610. Die Stadtverwaltung hat zudem eine Notfallnummer eingerichtet: (03691) 670519.

 

 

Autor

Milina Reichardt-Hahn
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 04. 2019
07:18 Uhr

Aktualisiert am:
16. 04. 2019
12:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brandursache Brände Deutsche Presseagentur Feuerwehren Löscharbeiten Sachschäden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Feuerwehr

22.04.2019

Flächenbrand bei Saaldorf beschäftigt Feuerwehr viele Stunden

Bei der derzeitigen Trockenheit genügt ein Funke, um Wälder oder Flächen in Brand zu setzen. Die Feuerwehren in Thüringen hatten um Ostern entsprechend zu tun. » mehr

Löscharbeiten

Aktualisiert am 04.04.2019

200 000 Euro Schaden: Lagerhalle brennt komplett nieder

Beim Brand einer Lagerhalle im Landkreis Greiz ist ein Schaden von 200 000 Euro entstanden. Die Halle brannte bis auf die Grundmauern nieder. » mehr

Polizei

18.04.2019

Polizei: Müll in Pößnecker Lagerhalle geriet von selbst in Brand

Nach einem Feuer in einer Lagerhalle im Saale-Orla-Kreis geht die Polizei bisher nicht von Brandstiftung aus. Eine Selbstentzündung des dort eingelagerten Industriemülls sei nach bisherigen Ermittlungen die Ursache gewes... » mehr

Feuer Tonndorf Tonndorf

31.03.2019

Scheune mit Garagen in Brand: 300 Tauben gerettet

Spät erkannt wurde ein Feuer in Tonndorf im Weimarer Land. Die Flammen in einer Scheune mit zwei Garagen breiteten sich aus, bevor Alarm geschlagen wurde. 300 Tauben können gerade noch vor dem Feuertod gerettet werden. » mehr

Keine Gebühren fürs Geldabheben

23.03.2019

Geldautomat im Kreis Eichsfeld gesprengt

Leinefelde-Worbis - Zwei unbekannte Täter haben im Landkreis Eichsfeld einen Geldautomaten gesprengt. » mehr

Streifenwagen mit Blaulicht

20.01.2019

Betrunkener baut mehrere Unfälle und flieht vor der Polizei

Ein betrunkener Mann hat in Jena bei mehreren Unfällen einen Sachschaden von etwa 25.000 Euro verursacht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

MDR Jump Dance Night Dermbach Dermbach

MDR Jump Dermbach | 21.04.2019 Dermbach
» 79 Bilder ansehen

Wikinger-Leben Stausee Hohenfelden

Wikinger am Stausee | 21.04.2019 Stausee Hohenfelden
» 35 Bilder ansehen

Brand Schuppen Sonneberg Sonneberg

Brand Schuppen Sonneberg | 22.04.2019 Sonneberg
» 13 Bilder ansehen

Autor

Milina Reichardt-Hahn

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 04. 2019
07:18 Uhr

Aktualisiert am:
16. 04. 2019
12:50 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".