Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Thüringen

Einlasskontrollen in Supermärkten werden zur Pflicht

Die Regelungen zum Umgang mit der Coronavirus-Pandemie werden in Thüringen immer schärfer. Sie sollen nun auch Verkäuferinnen und Verkäufer in den Läden, die noch geöffnet sind, besser schützen.



/Suhl - Plexiglasscheiben zwischen Kassierern und Kunden, Markierungen für den Abstand zwischen Kunden sowie Einlasskontrollen an Supermärkten - diese Maßnahmen sieht ein Erlass des Thüringer Gesundheitsministeriums vor, der am Montag veröffentlicht wurde.

Zudem werden die Geschäfte verpflichtet, die Kunden über Corona-Schutzmaßnahmen zu informieren und Desinfektionsmittel bereitzuhalten.Damit konkretisiert das Ministerium die bereits geltenden Anweisungen für Einzelhandelsgeschäfte, die bislang nicht von den angeordneten Schließungen betroffen sind. Dazu gehören unter anderem Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken, Bau- und Gartenmärkte sowie Läden für Tierbedarf.

Die Bestimmungen für Einkaufsmärkte:

  • Abstand von mindestens 1,50 Meter zwischen den Kunden sicherstellen
  • Ausschluss von Teilnehmern mit erkennbaren Symptomen einer Covid-19-Erkrankung
  • verstärkte Reinigungs-und Desinfektionsmaßnahmen
  • aktive Information der Kunden über allgemeine Schutzmaßnahmen wie Händehygiene, Abstand halten und Husten- und Nies-Etikette
  • Bereitstellung von Desinfektionsmitteln
  • Steuerung des Zutritts (Einlasskontrollen)

Auch für Liefer- und Postdienste wurden die Hygieneregeln verschärft. Demnach müssen Mitarbeiter mit Erkältungssymptomen sowie Rückkehrer aus Risikogebieten von der Arbeit freigestellt werden. Dem Personal soll die jeweilige Firma Desinfektionsmittel zur Verfügung stellen und die Mitarbeiter über Schutzmaßnahmen informieren.

Die Bestimmungen für Liefer- und Postdienste:

  • Mitarbeiter mit Erkältungssymptomen und Rückkehrer aus Risikogebieten sind von der Arbeit freizustellen
  • Mitarbeiter sind über Hygieneregeln wie häufige Händereinigung und -desinfektion, Abstandsregeln und die Husten-und Nies-Etikette zu unterweisen
  • Abstand von mindestens 1,50 Meter zum Kunden ist sicherstellen
  • Gruppenbildungen und Warteschlangen am Abgabeort sind zu unterbinden
  • verstärkte Reinigungs-und Desinfektionsmaßnahmen
  • Bereitstellung von Desinfektionsmitteln für das Personal
  • beim Außerhaus-Verkauf von Speisen ist zu gewährleisten, dass kein Verzehr vor Ort stattfindet

dpa/cob

>>> Mehr zum Thema

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
20:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coronavirus 19 Desinfektionsmittel Deutsche Presseagentur Drogerien Gartenfachmärkte Geschäfte Gesundheitsministerien Kunden Lebensmittelgeschäfte Mitarbeiter und Personal Risikogebiete Thüringer Gesundheitsministerium Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Markierungsband in einem Supermarkt

26.03.2020

Corona: Schutzwände und Einlasskontrollen in Supermärkte

Kunden, die anderen in der Warteschlange dicht auf die Pelle rücken - das ist schon in normalen Zeiten unangenehm. Während der aktuellen Coronavirus-Pandemie gefährdet das die Gesundheit. » mehr

Eine Person hält einen Corona Schnelltest in der Hand

26.04.2020

Keine flächendeckenden Schnelltests auf Corona in Thüringen

In Thüringen soll vorläufig nicht flächendeckend auf Antikörper gegen das SARS-COV-2-Virus getestet werden. » mehr

Auf Abstand: Im Restaurant und Hotel Vergißmeinnicht beginnt Inhaber Martin Hofmann mit dem Auseinanderrücken von Tischen und Stühlen.	Foto: M. Bauroth

12.05.2020

Viele Corona-Beschränkungen fallen - Start für Gastronomie-Bereiche

Wieder ins Restaurant oder ins Freibad: Thüringen lockert eine Vielzahl der Corona-Beschränkungen. Auch Demonstrationen im größeren Stil sind möglich. Mehr Verantwortung bekommen die Kommunen. Wichtig bleibt der Blick au... » mehr

Corona-Folgen

11.05.2020

Patientenschützer fordern regionale Lockdowns

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat zu rigiden Beschränkungen bei hohen Corona-Infektionszahlen gemahnt. «Es muss zu regionalen Lockdowns kommen», sagte Vorstand Eugen Brysch in Gera. Dazu gehöre nicht nur der Verz... » mehr

Freibadsaison 2019 - Trotz Hitzerekorden weniger Besucher

28.04.2020

Freibäder: In den Startlöchern für eine ungewisse Saison

Ein warmer Sommer und kein Abkühlen im Freibad möglich - für Badelustige und Badbetreiber ist es das Worst-Case-Szenario. In Pandemie-Zeiten ist unklar, ob es so kommt - oder doch nicht. » mehr

Der Mundschutz am Rückspiegel geparkt? So war das als Kampf gegen das Coronavirus eigentlich nicht gedacht. Foto: ari

06.05.2020

Theorie und Praxis im Mundschutz-Land

Deutschland ist nun Mundschutzland. Doch wer mit offenen Augen durchs Leben geht, sieht, dass kaum jemand die "Nase-Mund-Bedeckung" so trägt, wie es empfohlen wird. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Unfall Schleusingen Schleusingen

Unfall Schleusingen | 25.05.2020 Schleusingen
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
20:26 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.