Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Einige Karnevalszüge abgesagt - Erfurt trotzt dem Sturm

Der Deutsche Wetterdienst hatte eine Unwetterwarnung für die Regionen rund um den Rennsteig herausgegeben. In Ilmenau fällt deswegen der Karnevalsumzug aus, in Erfurt gingen die Narren dennoch auf die Straße.



Karnevalsumzug Erfurt
  Foto: ari » zu den Bildern

Ilmenau - Witterungsbedingt wurde der für den heutigen Sonntag um 14.30 Uhr geplante Ilmenauer Karnevalsumzug abgesagt. „Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen“, sagt Zugmeisterin Jennifer Schneider. „Alles war bereit. Wir haben in den letzten Tagen viel aufgebaut. Aber die Sicherheit geht vor. Angesichts des Dauerregens und des für heute Nachmittag angekündigten Sturmes wollen wir nicht riskieren, dass sich jemand verletzt.“

Schon die letzten Tage hatten die Ilmenauer Karnevalisten mit Sorge die Wetterprognosen verfolgt. Um 10 Uhr fiel schließlich die Entscheidung zur Absage. Nachgeholt werden könne der Zug am morgigen Rosenmontag ist leider nicht, heißt es. Die Genehmigungen des IKK gelten nur für den heutigen Tag. Mehr Glück hatten die Narren am Samstag in Arnstadt und Stadtilm. Dort konnten die Umzüge wie geplant stattfinden.

Bereits am Samstag hatten auch die Narren in Wasungen die Politik wieder kräftig auf die Schippe genommen. Beim traditionsreichsten Umzug durch das südthüringische Fachwerkstädtchen nahmen die rund 2000 Mitwirkenden unter anderem Klimawandel, Regierungskrise und die Bundespolitik aufs Korn.

Dass die Entscheidung der Ilmenauer wohl richtig war, zeigte sich am Nachmittag. Eine Karte des Deutschen Wetterdienstes von 16.56 Uhr wies ein knallrotes Gebiet im gesamten Süden Thüringens aus, das sich im Norden bis nach Erfurt ausstreckte. Bedeutet: Warnstufe 3, orkanartige Böen erwartet. Umgestürzte Bäume und herabfallende Äste behinderten den Verkehr in den betroffenen Regionen. So musste beispielsweise in Steinach (Landkreis Sonneberg) die Straße zur Skiarena Silbersattel gesperrt werden.

Der größte Umzug in Thüringen mit 2500 Mitwirkenden in Erfurt startete dagegen um 13 Uhr wie geplant. Trotz Wind, Regen und grauem Himmel rollte der Karnevalsumzug mit Helau-Rufen und Party-Musik am Sonntag durch die Landeshauptstadt. Der bunte Narentross unter der Regie der Gemeinschaft Erfurter Carneval (GEC) umfasste in diesem Jahr neben Kapellen und bunt kostümierten Fußgruppen 63 Festwagen.

Mit Narrenspott auf die Politik hielten sich die Karnevalisten zurück - sie feierten mit Bonbonregen und guter Laune vor allem sich selbst. Der von rund 2500 Mitwirkenden gestaltete Straßenumzug stand unter dem Motto «Alle Sorgen sind passé, gefeiert wird bei der GEC».

Die politischen Chaostage in Thüringen hatten sich auch auf den GEC ausgewirkt - ihr bisheriger Präsident Thomas Kemmerich ließ sein Karnevalsamt ruhen, nachdem seine Wahl zum Ministerpräsidenten mit Stimmen der AfD ein politisches Beben ausgelöst hatte. br/ap/dpa

Lesen Sie dazu auch:

Wetterdienst: Orkanartige Böen entlang des Rennsteigs

9000 Schaulustige feiern Karneval in Wasungen

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 02. 2020
10:42 Uhr

Aktualisiert am:
23. 02. 2020
17:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dauerregen Deutscher Wetterdienst Karnevalsumzüge Rennsteig Stürme Unwetterwarnungen Wetterdienste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Windsack im Sturm

Aktualisiert am 23.02.2020

Wetterdienst: Orkanartige Böen entlang des Rennsteigs

Für den Sonntag hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor heftigen Unwettern zwischen 9 und 21 Uhr gewarnt. » mehr

Sturmtief Sabine wütet in Südthüringen

Aktualisiert am 10.02.2020

Sturmtief "Sabine" knickt Bäume auch in Thüringen

Am Morgen hat der Orkan Thüringen erreicht. Im Ilm-Kreis richtete der Sturm nach Angaben des Landratsamtes erhebliche Schäden an. In Suhl bleibt der Tierpark aus Sicherheitsgründen geschlossen. In Eisfeld krachte ein Bau... » mehr

Eine Winböe erfasst den Regenschirm eines Mädchens

Aktualisiert am 09.02.2020

Orkantief «Sabine» trifft mit Orkanböen auf Thüringen

Der Sturm "Sabine" fegt bereits auch über Thüringen. Zum Sonntagabend hin nehmen die Windgeschwindigkeiten im Freistaat weiter zu, für die Nacht und den Montag kündigt der Deutsche Wetterdienst Orkanböen an. » mehr

18.08.2019

Wetterdienst warnt vor starken Gewittern und Starkregen

Nach einem sonnigen und überwiegend warmen Sonntag, an dem die Temperaturen auf bis zu 26 Grad kletterten, hat der Deutsche Wetterdienst für den späteren Nachmittag eine Unwetterwarnung herausgegeben. » mehr

Zum Frühlingsanfang flattern jetzt nicht nur Zitronenfalter durch Parks und Gärten.

03.04.2020

Lichtblick: Das Wochenende wird frühlingshaft

Leipzig - Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt steht ein frühlingshaftes Wochenende bevor. Und in der neuen Wochenende gibt der Lenz weiter Gas. » mehr

Aktualisiert am 17.02.2020

Sturm: Auto und Zug kollidieren mit umgestürzten Bäumen

Ein Zug ist bei Förtha (Wartburgkreis) gegen einen vom Sturm umgestürzten Baum gefahren. Die acht Reisenden und der Zugführer blieben bei dem Unfall am späten Sonntagabend unverletzt. Wenig später fuhr ein Auto bei Bad B... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 02. 2020
10:42 Uhr

Aktualisiert am:
23. 02. 2020
17:03 Uhr



^