Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Drogenprobleme an Schulen werden oft verschwiegen

Erfurt - Illegale Drogen haben nach Ansicht von Experten längst den Weg in die weiterführenden Schulen Thüringens gefunden.



Erfurt - Illegale Drogen haben nach Ansicht von Experten längst den Weg in die weiterführenden Schulen Thüringens gefunden. "Es gibt keine drogenfreie Schule - zumindest nicht ab den Klassen fünf und sechs", sagte Jürgen Loyen am Montag zur Lage in Erfurt und im Landkreis Sömmerda. Der Leiter der Landespolizeiinspektion Erfurt sprach bei einer Anhörung des Landtagsausschusses für Jugend, Bildung und Sport zum Thema "Drogenkonsum unter Jugendlichen und an Thüringer Schulen". "Drogen gehören bei vielen älteren Jugendlichen überall zur Lebenswirklichkeit." Das lasse sich nicht leugnen.

Viele Schulen hätten nach wie vor Probleme damit, offen über Drogenprobleme zu reden, sagte Inga Riedel vom Jenaer Jugendbildungs- und Begegnungszentrum Polaris. Manche fürchteten Image-Verluste und einige Eltern wollten sich das Phänomen nicht eingestehen. Loyen begrüßte, dass Schulen ihre Schüler nicht gleich kriminalisieren wollten und deshalb nicht in jedem Fall die Polizei hinzuzögen. Aus Sicht vieler Redner ist es ein Problem, dass es kaum verlässliche Zahlen darüber gibt, wie verbreitet Drogenkonsum tatsächlich unter Schülern ist und dass sich Präventionserfolge schwierig messen lassen.

Die Themen Gesundheitsförderung und Prävention gewinnen insgesamt für Schüler und Lehrer an Bedeutung, wie das Bildungsministerium im Vorfeld zur Ausschusssitzung mitteilte. Inzwischen gibt es im Land viele speziell an Jugendliche gerichtete Präventionsprogrammen. Im Zusammenhang mit Drogenkriminalität ermittelte die Polizei 2017 in Thüringen 9091 Tatverdächtige - davon waren 1262 Jugendliche und 1502 Heranwachsende zwischen 18 und 21 Jahren. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
12:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Presseagentur Drogenkonsum Drogenprobleme Experten Landespolizeiinspektion Erfurt Polizei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

09.04.2018

Innenminister sieht zunehmendes Drogenproblem in Thüringen

12 202 Drogendelikte registrierte die Polizei im vergangenen Jahr. Das ist ein neuer Rekordwert im Fünf-Jahres-Vergleich. Gibt es mehr solcher Straftaten oder ermittelten die Beamten mehr Fälle? Das Innenmisterium ist al... » mehr

kinderpornografie

26.06.2018

Kinderpornografie: Experten werteten 16 Millionen Bilder aus

Mehr als 16 Millionen Bilder und 340.000 Videos aus dem Bereich der Kinderpornografie haben Spezialisten des Thüringer Landeskriminalamts (LKA) im vergangenen Jahr ausgewertet. » mehr

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat zwei Männer im Alter von 26- und 28-Jahren festgenommen. Bei diesen fanden die Beamten Haschisch und Kokain. Symbolfoto: BortN66/Adobe Stock

11.07.2018

Ende eines Zeltlagers: 17-Jähriger rastet aus und will Sanitäter beißen

Ziemlich jäh ist der Campingausflug von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in einem Waldstück bei Großenlupnitz im Wartburgkreis ausgegangen. Einer der Freunde kam gefesselt ins Krankenhaus. Die anderen mussten w... » mehr

Maßnahmen gegen Antisemitismus

09.03.2018

Forscher beklagen Antisemitismus im Osten

Experten sehen im Osten zunehmend Antisemitismus - und fordern neben einem Bundesbeauftragten auch Landesbeauftragte vor Ort. Zentral sei das Thema Bildung. » mehr

Eine Bahn Kokain

25.02.2018

30-Jähriger mit Kokain im Blut und in der Tasche geschnappt

Sömmerda - In der Nacht zu Sonntag kontrollierte die Polizei einen 30-jährigen Autofahrer in Sömmerda. » mehr

Im Thüringer Wald gibt es mindestens eine frei lebende Wölfin, die allerdings nicht nur menschen- sondern auch kamerascheu ist. Das Tier auf dem Foto wurde aufgenommen im Tier-Freigelände im Nationalpark Bayerischer Wald bei Neuschönau. Im Suhler Tierpark soll ebenfalls ein Wolfsgehege entstehen.	Archivbild: dpa

25.09.2018

Experte: Keine Belege für neuen Nachwuchs bei Ohrdrufer Wölfin

Jena/Erfurt/Ohrdruf - Nach einem Augenzeugenbericht über Wolfswelpen bei Ohrdruf hat sich der Wolfexperte des Thüringer Nabu zu Wort gemeldet. «Sichtungen gibt es viele, wichtig sind Belege», sagte Silvester Tamás am Die... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand in Meiningen am Samstagabend

Brand in Meiningen am Samstagabend | 21.10.2018 Meiningen
» 5 Bilder ansehen

Brand Gartenlaube Bachfeld

Brand Gartenlaube Bachfeld | 20.10.2018 Bachfeld
» 7 Bilder ansehen

BAP in Erfurt

Konzert BAP in Erfurt | 20.10.2018 Erfurt
» 45 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 09. 2018
12:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".