Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Doppelmord-Prozess vorerst geplatzt - Angeklagter verhandlungsunfähig

Mühlhausen - Der Prozess um den gewaltsamen Tod eines Ehepaares an Heiligabend in Nordhausen ist vorerst geplatzt.



Der Angeklagte ist laut eines ärztlichen Berichts der Justizvollzugsanstalt für längere Zeit verhandlungsunfähig, teilte das zuständige Landgericht Mühlhausen am Dienstag mit. Der ursprünglich geplante Fortsetzungstermin am 18. September werde deshalb aufgehoben. Wenn sich der Zustand des Angeklagten stabilisiere, soll der Prozess am 7. Oktober neu beginnen.

Bereits zum Prozessauftakt am vergangenen Montag hatte die Verhandlung mit gut einer Stunde Verspätung begonnen, weil ein Notarzt für den angeschlagenen 57-Jährigen gerufen wurde. Der Mann hatte eine Panikattacke erlitten. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, im vergangenen Jahr an Heiligabend eine 80-Jährige und ihren 82 Jahre alten Ehemann auf deren Grundstück mit zahlreichen Messerstichen erstochen zu haben. Bei der zunächst verbalen Auseinandersetzung soll es um Lohn für Aushilfsarbeiten gegangen sein. Der Streit soll laut Anklage eskaliert sein, als sich der 82-Jährige mit einem Messer dem Angeklagten in den Weg stellte und dieser ihm das Messer abnahm. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
12:29 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angeklagte Anklage Deutsche Presseagentur Ehegatten Ehepartner Landgericht Mühlhausen Notfallärzte Ärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Landgericht Erfurt

07.11.2019

Prozessauftakt: Versuchter Mord an Polizisten, Drogen und Fahren ohne Führerschein

Mit dem Auto soll er bei einer Polizeikontrolle auf Beamte zugerast sein, dass er deren Tod und schwere Verletzung billigend in Kauf genommen habe. Das ist aber nur die Spitze dessen, was die Staatsanwaltschaft einem 31-... » mehr

Polizei-Blaulicht

29.07.2019

Frau attackiert Nachbar und verbarrikadiert sich in Wohnung

Eine Frau hat in Erfurt ihren Nachbarn mit einem Stuhl angegriffen und sich dann in ihrer Wohnung verbarrikadiert. » mehr

Auch am Amtsgericht Jena werden Daten erhoben.

29.05.2019

Spionageverfahren: Angeklagter offenbar untergetaucht

Vor einem geplanten Spionageprozess am Oberlandesgericht Jena ist der Angeklagte verschwunden. Alexander B. soll nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft abgetaucht sein. » mehr

Eine Notaufnahme

28.10.2019

Weniger Patienten in Krankenhaus-Notaufnahmen

Der Ansturm von Patienten auf die Notaufnahmen der Krankenhäuser ist in Thüringen vorerst gebremst. Die Zahlen der Menschen, die außerhalb und auch während der Sprechzeiten von Arztpraxen eine Notaufnahme aufsuchen, spür... » mehr

Richterhammer liegt auf einem Tisch

08.11.2019

Aus Habgier getötete Rentnerin: Frau wurde erstickt

Gera - Die im Januar in Jena getötete Rentnerin ist laut einem Expertengutachten infolge stumpfer Gewalt gegen ihren Hals erstickt. » mehr

Landgericht Erfurt

01.11.2019

Prozess gegen mutmaßliche Drogenhändler: Hauptangeklagter schweigt

Erfurt - Im Prozess gegen zwei mutmaßliche Drogendealer vor dem Erfurter Landgericht hat der Hauptangeklagte zunächst geschwiegen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall am Rohrer Berg bei Evakuierung des Meininger Stadtgebiets nach Bombenfund

Unfall Meiningen Rohrer Berg |
» 3 Bilder ansehen

Bombenblindgänger in Meiningen

Bombe in Meiningen |
» 70 Bilder ansehen

Narrenzug Bad Salzungen Bad Salzungen

Narren regieren Bad Salzungen | 11.11.2019 Bad Salzungen
» 31 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
12:29 Uhr



^