Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Der Mohr soll gehen

Der Begriff "Mohr" findet sich in etlichen Thüringer Städten im Namen von Geschäften. Eisenberg nennt gar sein Stadtfest "Mohrenfest". Migrantenorganisationen sehen eine Entwürdigung und fordern eine Umbenennung.



Das Mohrenfest in Eisenberg, zuletzt 2019 gefeiert, soll nach Auffassung von Migrantenorganisationen umbenannt werden. Archivfoto: Bodo Schackow/dpa
Das Mohrenfest in Eisenberg, zuletzt 2019 gefeiert, soll nach Auffassung von Migrantenorganisationen umbenannt werden. Archivfoto: Bodo Schackow/dpa  

Weimar/Eisenberg - Thüringer Migrantenorganisationen haben eine kritische Auseinandersetzung mit dem Kolonialismus angemahnt. Dabei seien auch die Kommunen gefordert, sagte Rea Mauersberger, Sprecherin des Netzwerks "MigraNetz", der Deutschen Presse-Agentur. In einem offenen Brief wird etwa die Stadt Eisenberg aufgefordert, ihr Stadtfest umzubenennen. Das firmiert als "Mohrenfest". Auch gibt es in mehreren Thüringer Städten Geschäfte, die das Wort "Mohr" im Namen tragen. Mauersberger sagte: "Diese Bezeichnung diskriminiert und entwürdigt Menschen, die versklavt wurden."

Gerade mit Blick auf die Stadt Eisenberg zeige sich, dass sich bei der Verwendung solcher Begriffe nicht auf die Tradition berufen werden könne, betonte Mauersberger. Das Stadtfest war erstmals im vergangenen Jahr unter diesem Namen veranstaltet worden, was schon damals auf Kritik gestoßen war. Die Stadt hatte für die Namenswahl auf eine lokale Sage verwiesen. In diesem Jahr sollte das Fest im Mai erneut unter diesem Titel stattfinden, war aber wegen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres verschoben worden.

"Wir sehen einen direkten Zusammenhang zwischen rassistischem Gedankengut in unserer Gesellschaft heute und der nicht aufgearbeiteten Kolonialgeschichte", sagte Mauersberger. Nach wie vor seien in Thüringen auch einstige Kolonialisten in Straßennamen verewigt. In Erfurt gibt es etwa eine Initiative, die die Umbenennung des "Nettelbeckufers" fordert - benannt nach Joachim Nettelbeck, der einst Sklavenschiffe kommandiert hat.

Mit solchen Debatten ist Thüringen nicht allein. So gibt es seit einigen Tagen im oberfränkischen Coburg wieder Debatten um den "Coburger Mohr" im Stadtwappen, das den Heiligen Mauritius zeigt. In Berlin etwa soll noch in diesem Jahr die U-Bahnstation "Mohrenstraße" umbenannt werden. Sie wird nach Angaben der Berliner Verkehrsbetriebe künftig den Namen der dort ebenfalls verlaufenden Glinkastraße tragen, die an den russischen Komponisten Michail Iwanowitsch Glinka (1804-1857) erinnert. Zudem wird über das Wort "Rasse" im Grundgesetz debattiert. Dieser Begriff manifestiere eine Unterteilung von Menschen in Kategorien, monieren Kritiker und verweisen darauf, dass dies wissenschaftlich widerlegt sei.

"MigraNetz" ist ein Zusammenschluss von 30 Thüringer Organisationen, die die politischen Interessen von Migranten vertreten. Auf ihrer Jahrestagung in Weimar forderten sie auch eine unabhängige Antidiskriminierungsstelle. Handlungsbedarf sehen sie auch bei der Polizei. So wurden Anti-Rassismus- und Anti-Diskriminierungs-Trainings für Polizisten angemahnt. Zudem müssten diese Themen auch im Bildungsbereich mehr Raum einnehmen, sagte Mauersberger. "Wir brauchen eine intensivere Auseinandersetzung in Kindertagesstätten und Schulen darüber, was Rassismus bedeutet." dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 07. 2020
07:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Begriffe Berliner Verkehrsbetriebe Debatten Deutsche Presseagentur Kolonialgeschichte Kolonialismus Komponistinnen und Komponisten Kritiker Mauersberg (Großrückerswalde) Michail Iwanowitsch Glinka Polizei Stadtfeste Städte Wörter
Weimar Eisenberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schutzmasken

Aktualisiert am 10.08.2020

Mit Mund-Nasen-Schutz auf den Weihnachtsmarkt?

Wer denkt bei 32 Grad Celsius Außentemperatur an Weihnachten? In den Kommunen werden jetzt die Weihnachtsmärkte vorbereitet - falls Corona nicht noch einen Strich durch die Rechnung macht. » mehr

Zwiebelmarkt Weimar

22.09.2020

Mundschutz und kein Alkohol: Weimarer Zwiebelmarkt im Corona-Modus

Reduzierte Marktfläche, weniger Händler und kein Alkoholausschank an den Ständen: Wegen der Corona-Pandemie fällt der 367. Weimarer Zwiebelmarkt (7. bis 11. Oktober) kleiner aus. » mehr

Boote der Wasserschutzpolizei fahren auf der Unstrut

08.09.2020

Kommt Kot von Krokodil? Hoffnung auf Erkenntnis zu «Unstrut-Krokodil»

Auf der Suche nach einem von mehreren Zeugen beobachteten Krokodil in der Unstrut hat das Landratsamt des Kyffhäuserkreises Hoffnungen in eine Kotprobe gesetzt. » mehr

AfD - Gedankenspiele zur Partei-Teilung

02.04.2020

Höcke bezeichnet Spaltungsidee seines AfD-Chef als "töricht"

Für seinen Vorschlag einer einvernehmlichen Trennung der unterschiedlichen Flügel der AfD erntet Parteichef Meuthen viel Kritik. Doch er erhält auch Zuspruch, wenn auch zumeist nicht öffentlich. » mehr

Björn Höcke

02.04.2020

Höcke bezeichnet Meuthen-Vorstoß zu AfD-Teilung als töricht

Der Wortführer des rechtsnationalen AfD-Netzwerks «Flügel», Björn Höcke, hat die Debatte um eine mögliche Teilung der AfD kritisiert. » mehr

Georg Maier.

14.05.2020

Wer soll bei Corona-Protesten einschreiten?

Der Auftritt von Thomas Kemmerich bei Corona-Protesten in Gera hat eine Debatte über Polizei- einsätze bei solchen Kundgebungen ausgelöst. Wer für die Einhaltung der Regeln zuständig ist, wird kontrovers diskutiert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Oldtimerteilemarkt Suhl Suhl

Oldtimer-Teilemarkt Suhl | 27.09.2020 Suhl
» 44 Bilder ansehen

Wohnungsbrand HBN Hildburghausen

Brand Hildburghausen | 27.09.2020 Hildburghausen
» 21 Bilder ansehen

Schwarzbiernacht mit Remode Suhl

Schwarzbiernacht Remode | 26.09.2020 Suhl
» 79 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 07. 2020
07:57 Uhr



^