Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Datenschützer sieht Apples Kamera-Fahrten skeptisch

Thüringens Datenschutzbeauftragter Lutz Hasse sieht Kamera-Messfahrten des amerikanischen Software-Konzerns Apple kritisch.



Es sei unklar, ob diese Aufnahmen wirklich nur zur Verbesserung des Kartenangebotes Apple Maps dienten, sagte Hasse am Montag. Zudem sei davon auszugehen, dass auch von Apple verpixelte Gesichter und Autokennzeichen als Rohdaten weiter unverpixelt auf den Servern in den USA liegen. Apple startete am Montag die Fahrten seiner Kamera-Autos in Deutschland unter anderem in München, Stuttgart und Frankfurt. Auch Thüringen soll flächendeckend erfasst werden.

Apple habe angegeben, die Gesichter von Menschen und die Kennzeichen von Autos zu verpixeln und so unkenntlich machen zu wollen, so Hasse. Das gelte aber nicht für Häuserfassaden, Vorgärten, Autos. Er riet, der Datenverarbeitung zu widersprechen und die Löschung der Rohdaten mit der Abbildung von Personen und Häusern zu beantragen.

Die bei den Kamerafahrten erfassten Daten sollen laut Apple in erster Linie die Apple-Karten in iPhones und anderen Geräten des Konzerns verbessern. Apple kann aus den Fotos unter anderem Informationen wie Namen von Straßen oder Geschäften sowie zu Verkehrszeichen und Straßenführung herausziehen. Die Bilder könnten in Zukunft aber auch im neuen Panorama-Dienst Look Around zum Einsatz kommen - Apples Konkurrenzangebot zu Google Street View. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
18:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apple Bundesdatenschutzbeauftragte Daten und Datentechnik Datenschützer Datenverarbeitung Deutsche Presseagentur Google Lutz Hasse
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Handel im Darknet

03.05.2019

Thüringens Regierung sagt Befragung von Landesbediensteten ab

Angaben zur sexuellen Orientierung, zur ethnischen Herkunft oder auch zu einer Behinderung möchte die Landesregierung in Thüringen von ihren Verwaltungsbeschäftigten erheben. Ist das ok? Der Datenschutzbeauftragte prüft ... » mehr

Ein Mädchen versucht im Hauptbahnhof Berlin mit Semmi, einem Roboter der Deutschen Bahn, auf Spanisch zu sprechen. Die neue "Kollegin" funktioniert durch Künstliche Intelligenz und soll Reisenden Auskunft in mehreren Sprachen geben und weiterhelfen. Foto: Lisa Ducret/dpa

01.07.2019

Künstliche Intelligenz: Jobvernichter oder Werkzeug?

Viele Geräte, deren Einsatz für uns heute selbstverständlich ist, sind künstlich intelligent. Was das für uns und unsere Zukunft bedeutet, darüber sind sich selbst diejenigen nicht einig, die sich schon lange damit besch... » mehr

Lutz Hasse Lutz Hasse, Thüringer Datenschutzbeauftragter.

20.06.2019

Thüringens oberster Datenschützer zieht Bilanz zur DSGVO

Dürfen in einem Wartezimmer die Namen der Patienten aufgerufen werden und müssen Arbeitnehmer Namensschilder am Arbeitsplatz akzeptieren? Unter anderem mit diesen Fragen beschäftigte sich Thüringens oberster Datenschütze... » mehr

Polizei

01.12.2018

Telefonüberwachungen der Polizei: Abhörzentrum in Leipzig startet später

Erfurt/Leipzig - Der Start eines gemeinsamen Polizei-Abhörzentrums von fünf Bundesländern in Leipzig verzögert sich. » mehr

Für Kinder ist der Umgang mit dem Computer heute schon selbstverständlich. Die Risiken beschäftigen eher die Erwachsenen - manchmal auch zu sehr, wie unser Fall zeigt. Foto: Jens Büttner/dpa-Archiv

19.11.2018

Datenschutz und die Liste muss weg

Seit Kurzem wird Datenschutz vielerorts mit einer Hysterie betrieben, die im Alltag teilweise absurde Folgen hat; auch an Schulen. Während gleichzeitig noch immer viel zu wenige Menschen Dinge zum Schutz ihrer Privatsphä... » mehr

Aktenlager in Immelborn

11.05.2019

Aktenlager Immelborn: Neue Strafanzeige erstattet

Das juristische Tauziehen um das herrenlose Aktenlager in Immelborn im Wartburgkreis geht in eine neue Runde. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Helge Schneider im Naturtheater Steinbach-Langenbach Steinbach-Langenbach

Helge Schneider in Steinbach-Langenbach | 25.08.2019 Steinbach-Langenbach
» 34 Bilder ansehen

Unwetter bei Erlau im Landkreis Hildburghausen Erlau

Unwetter Erlau | 25.08.2019 Erlau
» 9 Bilder ansehen

Tag der Gesundheit Schmalkalden-Meiningen

25 Jahre Landkreis Schmalkalden-Meiningen | 24.08.2019 Schmalkalden-Meiningen
» 62 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
18:57 Uhr



^