Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Corona-Testkapazitäten werden in Thüringen wieder hochgefahren

Ab Samstag müssen sich Reisende, die aus einem Corona-Risikogebiet zurückkehren, verpflichtend auf das Virus testen lassen. In Thüringen heißt das für sie, die Nummer 116 117 anzurufen und sich einen Termin zu holen.



Wegen der von Samstag an geltenden Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten will die Kassenärztliche Vereinigung (KV) die Testkapazitäten in Thüringen wieder ausbauen. Die im Frühjahr auf dem Höhepunkt der Pandemie eingerichteten und zwischenzeitlich kaum oder nicht mehr genutzten Stützpunkte würden in Abstimmung mit den Gesundheitsämtern je nach Bedarf wieder hochgefahren, teilte die KV am Freitag mit.

Testtermine für die Rückkehrer in zentralen Abstrichstützpunkten, Gesundheitsämtern oder bei niedergelassenen Ärzten werden über die kostenlose Rufnummer 116 117 vermittelt. Zentrale Teststellen am Bahnhof Erfurt oder am Flughafen Erfurt-Weimar gibt es nach Angaben des Thüringer Gesundheitsministeriums bislang nicht.

Derzeit werde geprüft, ob überhaupt Direktverbindungen von Bus- und Bahngesellschaften aus Risikogebieten nach Thüringen existieren, so das Ministerium. Vom kleinen Regionalflughafen Erfurt-Weimar werden lediglich Mallorca, Bulgarien und zwei griechische Inseln angeflogen. Flüge nach Ägypten und in die Türkei wurden bis Ende August ausgesetzt. Für Reiserückkehrer aus Gebieten mit besonders vielen Corona-Fällen hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) eine Testpflicht angeordnet, die am Samstag (8.8.) in Kraft tritt.

Thüringens Ressortchefin Heike Werner (Linke) rief Reisende aus Risikogebieten auf, die Testpflicht ernstzunehmen und sich «im Sinne des Gemeinwohls verantwortungsvoll zu verhalten». Sie empfahl Reisenden, sich möglichst noch am Urlaubsort testen zu lassen. Einige Länder böten dies bereits an. Mit einem negativen Testergebnis entfalle die Quarantäne bei der Einreisen nach Deutschland.

Lediglich eine Aussteigekarte sei auszufüllen und das ärztliche Zeugnis auf Verlangen dem Gesundheitsamt vorzuzeigen, erklärte Werner. Reiserückkehrer ohne aktuelles Testergebnis aus dem Ausland sollten sich innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise testen lassen, bis zum Vorliegen des Ergebnisses gelte die Pflicht zu häuslicher Quarantäne.

In Erfurt war bereits am Mittwoch wieder eine zentrale Abstrichstelle für heimkehrende Urlauber in Betrieb gegangen. In Thüringen hatte es in den vergangenen Tagen mehrere Fälle infizierter Reiserückkehrer gegeben - sie kamen etwa aus Spanien, Bulgarien und dem Kosovo.

Im Frühjahr waren landesweit rund 30 zentrale Anlaufstellen für Coronatests aufgebaut worden, teilweise in Zelten oder Containern auf Parkflächen oder öffentlichen Plätzen. Unter der bundesweiten Arztbereitschaftsnummer 116 117 wurden Tausende Anrufer an die Teststellen weitervermittelt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 08. 2020
11:43 Uhr

Aktualisiert am:
07. 08. 2020
17:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arztpraxen Bundesgesundheitsminister CDU Coronavirus 19 Gesundheitsbehörden Infektionskrankheiten Jens Spahn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein jähes Ende nahm eine Party in Marktredwitz. Foto: Jens Kalaene/dpa

18.08.2020

Ministerium warnt vor Unachtsamkeit bei privaten Feiern

Das Thüringer Gesundheitsministerium hat zur Einhaltung der Anti-Corona-Regeln bei privaten Feiern und Festen aufgerufen. Gleichzeit wird daran erinnert, dass private Feiern in Thüringen ab einer bestimmten Teilnehmerzah... » mehr

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) winkt am Dienstag zu Beginn der virtuellen Konferenz zur Coronna-Pandemie. Foto: Michael Sohn/dpa

09.09.2020

So eine Art Konferenz

Ausgewählte Teilnehmer, vorbereitete Beiträge: So läuft das, wenn die Bundeskanzlerin wegen der Corona-Krise die Gesundheitsämter zu einer Web-Konferenz bittet. » mehr

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke)

01.08.2020

Ramelow: Reisende in Risikogebiete sollen Tests selbst zahlen

Wer aus privatem Interesse handelt, der muss auch privat bezahlen, sagt Ministerpräsident Bodo Ramelow. Wer in Risikogebiete reise, könne nicht erwarten, dass die Allgemeinheit zahlt. » mehr

Corona-Tests

Aktualisiert am 28.07.2020

Werner: Corona-Pflichttests für Reiserückkehrer sind trügerisch

Die Bundesregierung will Menschen, die aus Corona-Risikogebieten nach Deutschland einreisen, verpflichten, sich auf das Virus testen zu lassen. In der Thüringer Landesregierung hält man wenig von diesen Überlegungen. Sch... » mehr

Geschützt?

25.03.2020

Nachschub an Corona-Schutzausrüstung - erste Lieferung für Thüringen

Thüringens Krankenhäuser, Gesundheitsämter und Pflegeeinrichtungen erhalten im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie Nachschub an Schutzausrüstungen. » mehr

Betten, die nicht gebraucht wurden: Von der Corona-Pandemie waren die Kliniken in Deutschland nur punktuelle betroffen. Betten für potenzielle Covid-19-Patienten hatten jedoch alle geräumt. Blieben diese leer, erhalten die Kliniken Geld aus dem Krankenhaus-Rettungspaket. Archivfotos: dpa/ari

15.06.2020

Trotz oder wegen des Systems gut durch die Krise ?

Wie sieht die Welt nach Corona aus? Im Gesundheitssektor ist die Diskussion darüber schon voll entbrannt. Gewerkschaften und Klinik-Betriebsräte fordern eine Abkehr von den Fallpauschalen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 08. 2020
11:43 Uhr

Aktualisiert am:
07. 08. 2020
17:30 Uhr



^