Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Besuche in Pflegeheimen und Öffnung staatlicher Theater

In Thüringen sollen die Menschen wieder Aufführungen in Theatern sehen können. Das sieht eine neue Verordnung vor, die ab Ende August in Kraft tritt. Etwas aufatmen können auch Bewohner von Pflegeheimen und ihre Angehörigen.



Fast ein halbes Jahr nach dem ersten Thüringer Corona-Fall lockert die Landesregierung weitere Beschränkungen zur Eindämmung der Pandemie. Nach mehr als fünf Monaten Pause können ab Ende August auch die staatlichen Theater unter Auflagen wieder für Publikum öffnen und neue Spielpläne starten. Das sieht eine neue Corona-Grundverordnung vor, die am Dienstag von Thüringens Infrastrukturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) unterzeichnet wurde und am 30. August in Kraft tritt. Hoff unterzeichnete die Verordnung in Vertretung von Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke), die derzeit im Urlaub ist.

Grundsätzlich ist die Aufführung von Theaterstücken bereits möglich - etwa unter freiem Himmel. Nach der aktuell noch geltenden Verordnung sollten alle vom Land institutionell geförderten Theater und Orchester ihren Spielbetrieb in geschlossenen Räumen bis Ende August nicht mehr aufnehmen oder weiterführen. Dieser Passus entfällt mit der neuen Grundverordnung.

Allerdings gelten auch in Theatern Infektionsschutzregeln wie das Abstandhalten. Zudem soll es Hygienekonzepte geben. Das Theater Altenburg-Gera kündigte bereits an, nicht den angedachten regulären Spielplan zu realisieren, sondern eine Corona-Variante, bei der die Abstandsregeln eingehalten werden können. Details sollen in der kommenden Woche vorgestellt werden.

Uneingeschränkte Besuche in Pflegeheimen

Mehr Freiheiten sieht die neue Grundverordnung auch bei Besuchen in Pflegeheimen vor. Bisher waren Besuche auf täglich maximal zwei Besucher pro Bewohner und auf zwei Stunden begrenzt. Diese Einschränkung entfällt - solange die Infektionszahlen in dem jeweiligen Kreis niedrig bleiben. Überschreiten sie die Schwelle von 35 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, sollen automatisch wieder die strengeren Besuchsregeln gelten. Wird in einem Pflegeheim ein Corona-Fall bekannt, sollen Besuche gänzlich verboten sein - außer es kann für eine räumliche und personelle Trennung in der Einrichtung gesorgt werden.

Bundesweit - und auch in Thüringen - waren zuletzt die Zahlen der Neuinfektionen wieder gestiegen. Dennoch geht die rot-rot-grüne Minderheitsregierung mit der neuen Grundverordnung nun weitere Schritte zur Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen. Staatssekretärin Ines Feierabend nannte den Anstieg der Fallzahlen in Thüringen «moderat» - im Landesdurchschnitt gebe es derzeit nur 2,9 neue Ansteckungen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen.

«Deshalb halten wir an unserem Weg der schrittweisen Lockerungen im Gleichklang mit einem lokalen Vorgehen bei erhöhtem Infektionsgeschehen fest», erklärte Feierabend. Basis für sämtliche Bestimmungen seien weiterhin: Abstand halten, Hygienekonzepte einhalten und Alltagsmaske tragen.

Neue Teilnehmerzahlen bei Feiern

Bei Familienfeiern im Freien und in geschlossenen Räumen gelten ab Ende August neue Regeln zur Teilnehmerzahl. Mussten Familienfeiern bislang erst ab einer Teilnehmerzahl von 30 in geschlossenen Räumen beim jeweiligen Gesundheitsamt gemeldet werden, liegt die Grenze künftig bei 50 Teilnehmern. Im Freiem müssen Familienfeiern künftig erst ab 100 Teilnehmern bei den Behörden angezeigt werden und nicht schon ab 75 wie bisher.

Der Ärzteverband Marburger Bund forderte bundesweit einheitliche Regeln für Feste und Partys, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Bayern sprach sich dafür aus, das Thema bei der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz zu diskutieren. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte zuvor darauf hingewiesen, dass Feiern neben den Ansteckungen durch Reiserückkehrer zu den größten Gefahrenquellen in Deutschland zählten. Deshalb müsse man mit den Ländern noch einmal über die Grenzen und Regeln für Veranstaltungen reden.

Lockerungen gibt es in Thüringen auch im Bereich Prostitution. Die neue Grundverordnung erlaubt unter bestimmten Voraussetzungen sexuelle Dienstleistungen an denen nur zwei Menschen beteiligt sind. Swinger-Clubs etwa müssen weiterhin geschlossen bleiben. dpa

>>> Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 08. 2020
17:40 Uhr

Aktualisiert am:
18. 08. 2020
18:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besuch Coronavirus 19 Deutsche Presseagentur Pflegeheime
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In den Seniorenheimen wird es in diesen Tagen besonders einsam, wenn die Familie nicht mehr zu Besuch kommen darf. Dennoch wissen viele Senioren sehr zu schätzen, was sie haben - denn sie haben in ihrem Leben so manche entbehrungsreiche Zeit hinter sich. Symbolfoto: luna/AdobeStock

08.08.2020

Wenn Senioren im Heim auf Besuch warten

Wegen Corona sind Besuche in Senioren- und Pflegeheimen stark beschränkt. Deshalb gibt es immer wieder Beschwerden. Ministerin Werner mahnt, die Rechte der Bewohner einzuhalten. » mehr

Auf Corona-Demo niedergebrüllt - Rentner bewegt mit Schicksal

08.06.2020

Wiedersehen hinter Plexiglas - Blums 63. Hochzeitstag im Heim

Mit einer verzweifelten Liebeserklärung hat der Geraer Rentner Alfons Blum im Mai Fernsehzuschauer bundesweit bewegt - auch weil er dabei auf einer Anti-Corona-Demonstration niedergebrüllt wurde. Am Montag konnte er nun ... » mehr

Corona-Test

08.06.2020

Kliniken für mehr Coronatests gerüstet

Die Krankenhäuser in Thüringen sehen sich für vorsorgliche regelmäßige Coronatests beim Klinikpersonal gerüstet. «Die Häuser sind organisatorisch vorbereitet», sagte die Vorsitzende der Landeskrankenhausgesellschaft, Gun... » mehr

Eine Virologin untersucht Proben auf das Coronavirus

08.05.2020

Greizer Krisenstab will am Montag über Corona-Maßnahmen entscheiden

Im Kreis Greiz - einem der bundesweiten Brennpunkte neuer Corona-Nachweise - will der Krisenstab am Montag über weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie entscheiden. » mehr

Eine Pflegerin und eine ältere Dame schauen aus dem Fenster

Aktualisiert am 05.05.2020

Corona-Screening für Pflegeheim- und Klinikpersonal kommt

Betreiber von Pflegeheimen und Krankenhäusern fordern schon länger vorsorgliche und regelmäßige Corona-Tests für ihr Personal. Thüringen will ein solches Screening einführen. Solange die Finanzierung durch die Krankenkas... » mehr

Altenpflege

19.04.2020

Mehr Corona-Tests in Altenpflege gefordert - Virus in 14 Heimen

Waschen, Ankleiden, Hilfe beim Essen – Pflege von Menschen lässt sich ohne Körperkontakt nicht bewältigen. Umso größer ist das Risiko für Pflegebedürftige und Altenpfleger, sich gegenseitig mit dem neuartigen Coronavirus... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 08. 2020
17:40 Uhr

Aktualisiert am:
18. 08. 2020
18:05 Uhr



^