Topthemen: GebietsreformNSU-Prozess in MünchenThüringer helfenSerie: Aktiv und gesund

Thüringen

Bankdaten erfragt: 81-Jährige lässt Betrüger am Telefon abblitzen

Eine 81-Jährige hat einen Betrüger abblitzen lassen. Der Unbekannte versuchte laut Polizei eine neue Betrugsmasche, um an die persönlichen Bankdaten der Seniorin aus Nordhausen heran zu kommen. Er gab sich als Mitarbeiter der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt aus.




Nordhausen - Der angebliche Zentralbank-Mitarbeiter versuchte unter dem Vorwand einer möglichen Kontosperrung Einblick in die persönlichen Bankunterlagen der Rentnerin. Um dem Misstrauen der Frau vorzubeugen, nannte er zunächst die drei letzten Ziffern der Kontonummer von der Frau. Diese stimmten tatsächlich. Die 81-Jährige versprach dem Anrufer mit ihrer Bank zu sprechen, worauf der Mann nun die kompletten Kontodaten der Frau nannte. Als die Frau darauf wieder auf ihre Hausbank verwies, wurde der Unbekannte ungehalten und legte auf.

Ein Rückruf bei der Europäischen Zentralbank bestätigte die Vermutung, dass es sich bei dem Anruf nicht um einen Mitarbeiter der EZB handelte, sondern um einen Betrüger, der sich mit dem Namen eines bei der EZB beschäftigten Mitarbeiters schmückte, so die Polizei. Diese warnt zudem vor solchen Anrufen. Keine Bank wird durch Mitarbeiter die persönlichen Vermögensverhältnisse am Telefon erfragen lassen. Grundsätzlich sollte man nie am Telefon Auskunft gegenüber Fremden über sein Vermögen oder sonstige persönliche Angelegenheiten geben. Im Zweifel notiere man sich die Telefonnummer und verständige die Polizei. cob
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2017
14:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bankdaten Betrugsmaschen Betrüger Europäische Zentralbank Polizei Senioren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Telefonbetrug

13.10.2017

Dreiste Schulden-Betrugsmasche am Telefon: Rentner zahlt

Erneut ist ein Rentner auf eine neue Betrugsmasche am Telefon hereingefallen. Er zahlte einen vierstelligen Betrag. Seine Tochter erstattete schließlich Anzeige. » mehr

Betrüger

Aktualisiert am 06.01.2017

Polizei warnt vor Trickbetrügern im Bereich Suhl und Erfurt

Die Polizei warnt vor einer Betrugsmasche, bei der die Anrufer vorgaben, Kriminalpolizisten zu sein. So hatten sich am Donnerstag mehrere Betroffene bei der Polizei in Suhl und Erfurt gemeldet, nachdem sie solch einen An... » mehr

Betrug wird von vielen Senioren aus Scham nicht angezeigt. Der Bund Deutscher Kriminalbeamter geht von einer Dunkelziffer von 80 Prozent aus. Ältere Opfer würden sich dagegen noch weiter aus der Gesellschaft zurückziehen und die sowieso oftmals nur noch spärlich vorhandenen sozialen Kontakten kappen - bis hin zur völligen Isolation. Die Kriminalisten beklagen, dass die Politik das Problem nicht ernst nimmt und eine verbesserte Polizeiarbeit ermöglicht.	Foto: dpa

08.11.2017

Kriminalität gegen Senioren auf dem Vormarsch

Senioren sind bevorzugte Opfer von Betrügern. Bundesweit wird pro Jahr ein dreistelliger Millionenbetrag erbeutet. Kriminalisten warnen vor einer Verschlechterung der Lage in naher Zukunft. » mehr

07.03.2017

Neue Betrugsmaschen mit Pullover-Verkauf und Ring-Finderlohn

Mit neuen Betrugsmaschen versuchen raffinierte Unbekannte an das Geld vorwiegend älterer Menschen zu gelangen. Während die einen durch Haustürgeschäfte versuchen, Pullover zu verkaufen und dabei Geldverstecke in den jewe... » mehr

31.05.2017

Internet-Liebhaber prellt Erfurterin um 45 000 Euro

Eine Frau aus Erfurt ist auf eine Online-Betrugsmasche hereingefallen und hat mehr als 45 000 Euro an einen vermeintlichen Liebhaber überwiesen. » mehr

Thüringer Polizei

21.10.2017

Falsche Polizisten zocken immer häufiger ab

Enkeltrick war gestern: Bundesweit mehren sich Betrugsversuche, bei denen sich Kriminelle als Polizisten ausgeben. Zunehmend versuchen sie auch in Thüringen auf diese Weise Geld und Wertgegenstände zu erschleichen. Dabei... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Blende-Fotos | 16.11.2017
» 10 Bilder ansehen

Gasalarm Suhl Schießsportzentrum Suhl/St. Kilian

Gasalarm Suhl Schießsportzentrum | 14.11.2017 Suhl/St. Kilian
» 9 Bilder ansehen

unfall_maebendorf Suhl-Mäbendorf

Unfall Mäbendorf | 14.11.2017 Suhl-Mäbendorf
» 19 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2017
14:57 Uhr



^