Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Thüringen

Auf uneinsichtige Thüringer kommen teure Strafen zu

Sonneberg/Hildburghausen - Die Strafen des neuen Corona-Bußgeldkatalogs werden jetzt einige Thüringer schmerzlich zu spüren bekommen. In Sonneberg und Hildburghausen löste die Polizei derzeit verbotene Zusammenkünfte auf.



bussgeld corona
Ein Mitarbeiter eines Ordnungsamtes und zwei Polizisten kontrollieren die erlassenen Beschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.   Foto: dpa

Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, entdeckten am Samstagabend Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes in Sonneberg zehn Jugendliche, welche sich im Stadtzentrum getroffen hatten. Da sie sich weigerten, den Security-Mitarbeitern Angaben zu ihren Personalien zu machen, musste die Polizei eingreifen..

Polizisten nahmen die Personalien der jungen Leute auf. Ihre Eltern durften ihre Sprösslinge dann auf dem Revier in Sonneberg abholen. Statt guter Worte gab es von den Beamten den Hinweis, dass nun jeder Einzelne mit einem Bußgeld von 200 Euro rechnen darf.

Noch teurer wird es wohl für einen Hildburghäuser werden. Neben dem Bußgeld wegen des Verstoßes gegen die aktuelle Allgemeinverfügung kommen bei ihm noch Verfahren wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte dazu. Er gehörte zu einem Trio, dass am Samstagnachmittag auf einer Parkbank in der Kreisstadt fröhlich zechte. Als Polizisten das verbotene Gelage auflösen wollten, war ein 38-Jähriger damit gar nicht einverstanden. Er beleidigte die Beamten. Auch einem ausgesprochenen Platzverweis kam er nicht nach.

Also wurde er in Gewahrsam genommen. Dabei wehrte er sich heftig. Eine Polizisten konnte seinen Attacken gerade noch ausweichen.

In Streufdorf musste zudem am Samstagabend eine Grillfeier aufgelöst werden.

Im Landkreis Eichsfeld registrierte die Polizei bis Sonntagmorgen vier Verstöße gegen die aktuelle Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Coronavirus. So trafen sich an zwei Tankstellen in den Abend- und Nachtstunden junge Leute. Im Heiligenstädter Kurpark wurde unter anderem ein Verstoß gegen die Abstandsregel registriert.

Auch in der Region um Saalfeld und Rudolstadt registrierte die Polizei zahlreiche Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz, zumeist durch Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit. Polizisten lösten die Treffen auf. Gegen die Beteiligten wurden Bußgeld- und Strafverfahren eingeleitet. maz

Dateiname : Corona-Bußgeldkatalog
Dateigröße : 8.14 MBytes.
Datum : 04.04.2020 10:25
Download : Hier herunterladen
Corona-Bußgeldkatalog
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 04. 2020
08:15 Uhr

Aktualisiert am:
05. 04. 2020
08:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beamte Beleidigung Polizei Polizistinnen und Polizisten Schmerzliche Ereignisse Streufdorf Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Alkoholkonsum

18.01.2020

Geburtstagskind randaliert, bis Polizisten eingreifen

Erfurt - Offenbar zu Kopf gestiegen war nach Ansicht der Polizei einem jungen Mann sein 23. Geburtstag. Nach kurzem Aufenthalt in einer Zelle landete er schließlich im Krankenhaus. » mehr

cuttermesser

14.03.2020

Genervter Nachbar zückt Messer - großer Polizeieinsatz

Erfurt - Weil er sich von lärmenden Besuchern genervt fühlte, verscheuchte ein 36 Jahre alter Erfurter die Störenfriede mit einem Cuttermesser in der Hand. Das löste einen größeren Polizeieinsatz aus. » mehr

Welpe

31.05.2020

Polizisten beenden eine tierische Entführung

Weimar - Eine tierische Entführung mussten Polizisten in Weimar aufklären. Sie befreiten ein wimmerndes Hundewelpen aus einem Badezimmer. » mehr

"Geboren als Mensch, gestorben an Covid-19": Kunstinstallation Friedhof in Arnstadt. Fotos: ari

20.05.2020

Der Tod schreckt die Spaziergänger nicht

Zuletzt haben sie viel Aufmerksamkeit bekommen. Inzwischen formiert sich Protest gegen die Menschen, die gegen die Corona-Auflagen protestieren. Auch die, die nicht mit ihnen spazieren wollen, sind wütend und besorgt. » mehr

Polizei-Illustration

12.05.2020

Diebesduo verletzt auf Flucht Polizisten

Ein Diebesduo hat sich im Erfurter Norden eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und dabei einen Beamten verletzt. » mehr

Polizei war da, beim "Spaziergang" der Protestler um den Burgsee in Bad Salzungen. Sie schritt aber nicht ein. Foto: Heiko Matz

12.05.2020

Wenn Regeln nicht durchgesetzt werden

Deutschlandweit gibt es Proteste gegen coronabedingte Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens. Abstände? Mundschutz? Interessiert dabei Hunderte Menschen nicht. Die Polizei schreitet trotzdem regelmäßig nich... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto-Party in Meiningen

Party im Autokino Meiningen | 30.05.2020 Meiningen
» 60 Bilder ansehen

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis Zella-Mehlis

Brand Gartenhütte Zella-Mehlis | 27.05.2020 Zella-Mehlis
» 12 Bilder ansehen

Brennender Lkw A73 Eisfeld-Nord

Lkw-Brand A73 Eisfeld | 26.05.2020 Eisfeld-Nord
» 28 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 04. 2020
08:15 Uhr

Aktualisiert am:
05. 04. 2020
08:58 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.