Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Arbeiter ausgebeutet: Razzia gegen Schleuser

Mit falschen Ausweisen eingeschleust und mit Hungerlöhnen abgespeist: Gegen die Ausbeutung illegal arbeitender Osteuropäer in Thüringen ist der Bundespolizei am Dienstag ein Schlag gelungen. Monatelang waren die Ermittler den mutmaßlichen Drahtziehern bereits auf der Spur.



Polizeifahrzeuge stehen im Arnstädter Ortsteil Rudisleben - hier gab es eine Razzia gegen eine Schleuserbande.	Foto: Martin Schutt/dpa
Polizeifahrzeuge stehen im Arnstädter Ortsteil Rudisleben - hier gab es eine Razzia gegen eine Schleuserbande. Foto: Martin Schutt/dpa  

Arnstadt - Wegen des Verdachts der Ausbeutung illegaler Arbeitskräfte hat die Bundespolizei am Dienstag in Thüringen und Sachsen-Anhalt mehrere Wohn- und Geschäftshäuser durchsucht. Insgesamt wurden bei Razzien seit dem frühen Morgen 15 Objekte in Arnstadt, Erfurt, Ilmenau, Ichtershausen und Braunsbedra durchsucht, darunter auch eine Viehzuchtanlage, wie Christian Meinhold, Sprecher der zuständigen Bundespolizeiinspektion Pirna sagte. Bei dem Einsatz seien rund 800 Beamte der Bundespolizei im Einsatz gewesen.

Zwei 39 und 35 Jahre alte Hauptverdächtige seien in Arnstadt festgenommen worden, es handele sich um ein Ehepaar aus der Ukraine. Gemeinsam mit anderen Mitgliedern einer Bande sollen sie gezielt insbesondere ukrainische und moldauische Staatsangehörige mit falschen Papieren nach Deutschland eingeschleust haben. Anschließend seien die Betroffenen als billige Arbeitskräfte in verschieden Firmen eingesetzt worden.

"Die Täter bedienten sich dabei einer eigenen Leiharbeitsfirma, welche die Arbeitnehmer in ihren Heimatländern angeworben und in Deutschland an Unternehmen - vorwiegend in der Viehzucht und in der fleischverarbeitenden Industrie - weiter verliehen hat", erläuterte Meinhold. Dabei seien die Arbeiter offenbar mit Hungerlöhnen abgespeist worden.

Ihnen seien vom Lohn direkt vermeintliche Kosten für Transport, Unterkunft und Verpflegung abgezogen worden. "Praktischerweise wurden diese Dienstleistungen natürlich ebenfalls durch die Bande durch eigene Unterkünfte und Fahrzeuge realisiert, so dass dieses Geld auch direkt in die Kasse der Bande floss. Die Gewinnmarge scheint immens", berichtete der Polizeisprecher.

Bei der Durchsuchung von Unterkünften wurden den Angaben zufolge mehr als 100 Personen angetroffen, von denen sich nach derzeitigem Stand acht illegal in Deutschland aufhielten. Sie wurden zunächst vorläufig festgenommen. Die Behörden müssten erst noch entscheiden, wie es mit diesen Arbeitskräften weitergeht, so die Polizei.

Bei den Maßnahmen beschlagnahmten die Beamten unter anderem Beweismaterial wie Geschäftsunterlagen, Laptops, Datenträger, eine Vielzahl gefälschter Dokumente und Bargeld. Den Angaben zufolge wurde in dem Fall bereits seit Herbst 2018 ermittelt.

Polizeidirektor Markus Pfau, der Leiter der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Halle, sagte, die Schleusernetzwerke nutzten den Arbeitskräftebedarf gerade in vermeintlich für deutsche Arbeitnehmer unattraktiven Betrieben gezielt aus. Dadurch würden nicht nur die Sozialkassen und die ehrlich arbeitenden Unternehmen geschädigt. Zugleich werde die Arbeitskraft der Migranten schonungslos ausgenutzt. "Das Phänomen wird uns die nächsten Jahre weiter fordern", schätzte er ein. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 08. 2019
07:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beamte Bundespolizei Deutsche Presseagentur Ermittler Fahrzeuge und Verkehrsmittel Polizei Polizeidirektoren Polizeisprecher Razzien Transport Verbrechensbekämpfung Verbrecher und Kriminelle Öffentliche Behörden
Arnstadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Thüringer Polizei

04.10.2019

Vergewaltigungsvorwurf führt zu Vertrauensverlust bei der Polizei

Das Entsetzen ist groß: Zwei Thüringer Polizisten sollen im Dienst eine Frau vergewaltigt haben. Die Behörden wollen rasch "Licht ins Dunkel" bringen. Indes wächst die Sorge um das Ansehen der Polizei. » mehr

"Wieviel Risiko sind wir bereit einzugehen?" Thüringens Verfassungsschutzchef Stephan Kramer in Suhl Foto: frankphoto.de

28.08.2019

"Wir werden unserem Sicherheitsversprechen nicht immer gerecht"

Auch im beschaulichen Thüringen haben Sicherheitsbehörden die Lage nicht immer so im Griff, wie sie es gerne hätten: Erkenntnisse aus einer Diskussionsrunde in Suhl. » mehr

FC Carl Zeiss Jena ohne Führung

18.09.2019

Nach Vorfällen beim FC Carl Zeiss Jena: Polizei durchsucht Wohnungen

Vier Monate nach Ausschreitungen bei einem Fußballspiel zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und dem TSV 1860 München gehen die Ermittlungen weiter. Sie richten sich nicht nur gegen Fußballfans - sondern auch Polizeibeamte. » mehr

Razzien gegen Scheinehen

10.07.2019

Bundespolizei geht gegen Scheinehen vor - 28 Festnahmen

Mit einem Großaufgebot geht die Bundespolizei in vier Bundesländern - darunter auch in Thüringen - gegen bandenmäßige Scheinehen vor. Dutzende Gebäude werden durchsucht, gegen mehr als 60 Menschen wird ermittelt. » mehr

Polizeifahrzeuge stehen im Arnstädter Ortsteil Rudisleben - hier gab es eine Razzia gegen eine Schleuserbande.	Foto: Martin Schutt/dpa

28.08.2019

Ehepaar nach Razzia wegen Arbeitnehmer-Ausbeutung auf freiem Fuß

Ein bei Razzien wegen Ausbeutung in Sachsen-Anhalt und Thüringen festgenommenes Ehepaar ist wieder auf freiem Fuß. » mehr

luftgewehr

02.09.2019

Mann schießt mit Luftgewehr in Innenhof von Siedlung

Ein 34-Jähriger soll mit einem Luftgewehr aus seiner Wohnung heraus in Hermsdorf (Saale-Holzland-Kreis) in den Innenhof einer Siedlung geschossen haben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall zwei Verletzte Schleusingen 19.11.19 Schleusingen/Hildburghausen

Unfall Schleusingen/Hildburghausen | 19.11.2019 Schleusingen/Hildburghausen
» 12 Bilder ansehen

Ilmenauer IKK-Klimawandel Ilmenau

Ilmenauer IKK-Klimawandel | 16.11.2019 Ilmenau
» 12 Bilder ansehen

Goldene Ziege Kids 2019 Suhl

Goldene Ziege für Kinder | 16.11.2019 Suhl
» 100 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 08. 2019
07:10 Uhr



^