Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Zella-Mehlis

Keine Berufsmesse in diesem Jahr

Den traditionellen Berufsinformationstag in der Mehrzweckhalle der Arena Schöne Aussicht wird es in diesem Jahr nicht geben. Der Grund: Die Stadtverwaltung will das Konzept überdenken.



Der Berufs- und Studieninformationstag, der seit 2011 jährlich in der Zella-Mehliser Mehrzweckhalle stattfand, legt eine Pause ein. Die Stadtverwaltung will in diesem Jahr keine Veranstaltung organisieren und das Konzept überdenken. Foto: Michael Bauroth
Der Berufs- und Studieninformationstag, der seit 2011 jährlich in der Zella-Mehliser Mehrzweckhalle stattfand, legt eine Pause ein. Die Stadtverwaltung will in diesem Jahr keine Veranstaltung organisieren und das Konzept überdenken. Foto: Michael Bauroth  

Zella-Mehlis - Die Stadt will in diesem Jahr eine Pause einlegen: Den Berufsinformationstag, der seit 2011 jährlich in der Mehrzweckhalle der Arena "Schöne Aussicht"organisiert wurde, findet in diesem Herbst nicht statt. Wie Birgit Bialas, Fachdienstleiterin Wirtschaftsförderung und Liegenschaften, auf Anfrage von Freies Wort sagte, habe sich die Stadt gemeinsam mit Vertretern der Schulen und der Aussteller entschieden, "den Berufs- und Studieninformationstag in diesem Jahr auszusetzen und das Konzept neu zu überdenken und zu überarbeiten".

Viele Hundert Teilnehmer

In den vergangenen sechs Jahren - den letzten Info-Tag gab es im Herbst 2017 - hatte die Stadtverwaltung als Veranstalter mit erheblichem Aufwand die Messe auf die Beine gestellt und vorwiegend Vertreter von Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen der Region für die Aktion gewinnen können.

"Viele Hundert Jugendliche von Zella-Mehliser Schulen, aber auch aus den Nachbarstädten und -gemeinden haben während dieser Zeit daran teilgenommen und viele von ihnen haben sich inzwischen - auch mit den Kenntnissen aus diesem Informationstag - für einen Ausbildungsberuf oder eine Studienrichtung entschieden. Während dieser Zeit hat sich der Ausbildungsmarkt stark verändert. Die Anforderungen auf beiden Seiten haben sich verändert. Das haben wir nicht zuletzt vonseiten der Unternehmer immer wieder erfahren", weiß Birgit Bialas aus den Auswertungen.

Ob es weitere Berufsmessen geben wird oder aber sich die Stadt für andere Wege entscheidet, den jungen Leuten lokale Unternehmen vorzustellen, ist offenbar noch nicht entschieden. Anliegen sei es aber, weiterhin den Zella-Mehliser Schulabgängern die attraktiven Ausbildungsangebote und beruflichen Perspektiven der heimischen Wirtschaft, vorrangig in der Region um Zella-Mehlis, Benshausen und Ebertshausen, aufzuzeigen und ihnen so Zukunftschancen in ihrer Heimat zu geben, betont die Fachdienstleiterin.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 05. 2018
16:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufsaussichten Kommunalverwaltungen Mehrzweckhallen Studienrichtungen Traditionen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Rennrodelclub Zella-Mehlis und die Stadt haben zum Public Viewing in die Mehrzweckhalle eingeladen. Dort gab es nicht nur die Rennrodelwettkämpfe live auf der Leinwand sondern auch ein tolles Rahmenprogramm. Anika Schramm, Jasmin und Gabi Bauckmann, Corina Schäder und Kadee Schwämmlein (von links) haben gebastelt.	Foto: Michael Bauroth

11.02.2018

Viel besser als zu Hause vor dem Fernseher

Rennrodeln in Pyeongchang - Public Viewing in Zella-Mehlis. In guter Tradition schauten die Zella-Mehliser Fans von Andi Langenhan wieder gemeinsam die Wettkämpfe bei Olympia. » mehr

Studierende und Absolventen der Studienrichtung Spiel-und Lerndesign an der Burg Giebichenstein bauten am Donnerstag gemeinsam mit Professorin Karin Schmidt-Ruhland (Dritte von rechts) ihre Ausstellung in der Galerie auf: Diplom-Designerin Raja Köbke, Laura Klingele, Nele Meier, Fritz Rahne, Hannah Neuß und Cleo Dölling (von links). Foto: Michael Bauroth

26.04.2018

Vom Experimentieren mit dem Spielklassiker Kreisel

"Am Anfang war das Spiel" ist der Titel der neuen Ausstellung im Bürgerhaus, die am Freitag, 20 Uhr, eröffnet wird. Gezeigt werden Arbeiten junger Künstler der Burg Giebichenstein. » mehr

Gibt das Amt im Jugendbeirat weiter: Lukas Hasert.

14.08.2018

Beirat für junge Leute hat in der Stadt viel bewegt

Die Mitglieder des Kinder- und Jugendbeirats sind richtig erwachsen geworden. Deswegen geben sie ihr Ehrenamt weiter und werfen einen Rückblick auf die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre. » mehr

Roman Gebhardt von der Telekom (rechts) gab während eines Pressegespräches auf Einladung von Bürgermeister Matthias Kohl (Zweiter von links) den Freie-Wähler-Gemeinderäten Dieter Furch (links) und Walter Brunngräber Informationen zum Breitbandausbau in Benshausen. Foto: Michael Bauroth

03.05.2018

Startschuss für Breitbandausbau in Benshausen ist gefallen

Für den Breitbandausbau in Benshausen ist in der vergangenen Woche der Startschuss gefallen. In einigen Monaten steht den Bürgern schnelleres Internet zur Verfügung. » mehr

Eine Station während des Praktikums von Sajjad Ebrahimi (Mitte) bei der Uponor GmbH ist die Mehrschichtverbundrohranlage. Hier erklären Ausbilder Volkmar Scherre (links) und Produktionsverantwortlicher André Herchenhahn dem 19-Jährigen aus Afghanistan, wie die Anlage bedient wird.	Foto: M. Bauroth

09.05.2017

Durch Praktikum und Ausbildung eine Perspektive geben

Mit dem Projekt Perjuf will das BCS jungen Flüchtlingen eine berufliche Perspektive geben. Sajjad Ebrahimi hat seine Chance bei der Uponor GmbH in Zella-Mehlis genutzt. » mehr

Briefwahl ist überall gut angelaufen

05.04.2018

Briefwahl ist überall gut angelaufen

Seit dem 26. März besteht die Möglichkeit, seine Stimme zur Bürgermeister- und Landratswahl per Briefwahl abzugeben. Noch bis zum 13. April, 18 Uhr, ist dafür Gelegenheit. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

weihnama1.jpg Himmelpfort

Weihnachtsbüro Himmelpforten | 15.11.2019 Himmelpfort
» 10 Bilder ansehen

Hunde-Foto-Shooting mit Angelika Elendt

Hunde-Foto-Shooting Caruso |
» 12 Bilder ansehen

Kastanienkette Ilmenau

Längste Kastanien-Kette | 14.11.2019 Ilmenau
» 5 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 05. 2018
16:10 Uhr



^