Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Suhl/ Zella-Mehlis

Zella-Mehlis richtet Einkaufsservice für Bürger ein

Zella-Mehlis - Die Stadt Zella-Mehlis hat mit sofortiger Wirkung einen Einkaufsservice für Bürger eingerichtet, die in diesen Tagen nicht selbst in den Lebensmittelmarkt gehen können.



Zella-Mehlis - Die Stadt Zella-Mehlis hat mit sofortiger Wirkung einen Einkaufsservice für Bürger eingerichtet, die in diesen Tagen nicht selbst in den Lebensmittelmarkt gehen können. Über das Prozedere informiert Sarah Boost, erste Beigeordnete der Stadt. Der Einkaufsservice sei eine Dienstleistung der Stadt für jene Bürger, die nicht von Angehörigen versorgt werden können, betont sie.

"Die anhaltende Corona-Pandemie stellt uns alle vor immense Herausforderungen und verändert unseren Alltag in allen Lebensbereichen. Die Stadtverwaltung Zella-Mehlis ist bestrebt, in diesen schwierigen Zeiten ihren Beitrag zur Sicherheit und zur Versorgung unserer Bürger mit dem Nötigsten zu leisten", betont sie. Einkäufe in Lebensmittelmärkten würden insbesondere für Risikogruppen wie ältere Bürger oder Personen mit Vorerkrankungen die Gefahr der Ansteckung bergen. Die genannten Gruppen seien angehalten, diese Gefahr zu ihrem eigenen Schutz zu meiden.

"Um die Versorgung insbesondere der älteren oder kranken Mitbürger auch in diesen Zeiten zu gewährleisten, richtet die Stadt Zella-Mehlis einen Einkaufsservice ein. Eine Bestellung für benötigte Lebensmittel und Hygieneprodukte können Sie von Montag bis Freitag, zwischen 10 und 14 Uhr telefonisch oder per E-Mail abgeben", so Sarah Boost weiter. Ansprechpartner sind erreichbar über den Freizeittreff unter (0 36 82) 46 43 79 und (01 51) 40 21 04 25 oder unter Angabe von Namen und Anschrift per E-Mail an fzt_zm@web.de . Die Lieferung erfolgt am darauffolgenden Werktag in den Vormittagsstunden.

Auch bei der Lieferung sollten die Menschen Sicherheitsmaßnahmen einhalten, also auf Körperkontakt und Händeschütteln verzichten. "Auch eine Einladung zum Kaffee werden unsere Helfer ausschlagen, freuen sich aber über ein freundliches Dankeschön!", betont die ehrenamtliche Beigeordnete. Bei Lieferung sollten Erhalt der Ware und Rechnungsbetrag quittiert werden. Die Bürger erhalten im Nachgang eine Rechnung von der Stadtverwaltung. Für die Lieferung selbst fallen keinerlei Kosten an.

Es bestehe kein Anspruch auf das Lieblingsprodukt einer bestimmten Marke, aus einem bestimmten Markt oder auch Angebotsware. "Wir tun aber unser Möglichstes, um Ihrem Bedarf gerecht zu werden."

Da leider auch Betrüger die Corona-Krise für ihre Zwecke nutzten, empfiehlt Sarah Boost, nur Hilfe aus zuverlässiger Hand, persönlichen Kontakten oder der Stadtverwaltung anzunehmen.

—————

www.zella-mehlis.de


Zella-Mehlis richtet Einkaufsservice für Bürger ein

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 03. 2020
15:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beigeordneter Coronavirus 19 Gefahren Hygieneprodukte Kommunalverwaltungen Lebensmittelmarkt Lieferungen Risikogruppen und Risikoklassen Services und Dienstleistungen Sicherheitsmaßnahmen Städte
Suhl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Coronavirus

10.03.2020

Corona-Virus: Suhl schränkt öffentliches Leben ein

Die Stadt Suhl wird die Vorsichts- und Sicherheitsmaßnahmen zur Eindämmung einer Corona-Epidemie deutlich erhöhen. » mehr

Hinweisschild am Treppenaufgang im Zella-Mehliser Rathaus. Foto: G. Vater

13.03.2020

Zella-Mehlis schließt Museen und Turnhallen

Mit aller Konsequenz will die Stadt Zella-Mehlis die weitere Ausbreitung des Coronavirus verhindern. Am Freitag wurden alle öffentlichen städtischen Veranstaltungen abgesagt und städtische Einrichtungen geschlossen. » mehr

Stühle hoch: So wie alle anderen Kindergärten der Stadt Suhl hält auch die Kita Tausendfüßler nur noch eine Notgruppe offen. Foto: frankphoto.de

17.03.2020

Stadt Suhl zieht ab sofort alle Leinen an

Wann passiert es schon mal, dass ein Justizminister persönlich in einer Redaktion anruft? Am Abend stattete er der Suhler Verwaltung einen Besuch ab, um sich über die Lage in der Erstaufnahmeeinrichtung zu informieren. » mehr

Um die Bewohner von Pflege- und Senioreneinrichtungen zu schützen, wurde der Besucherverkehr stark eingeschränkt, wie hier am Lerchenberg. Foto: dpa

16.03.2020

Besuche in Seniorenheimen weitestgehend verboten

Zum Schutz der älteren Bewohner vor einer Infektion mit dem Coronavirus werden Pflege- und Senioreneinrichtungen abgeschottet. Besuche sind nur noch im Notfall erlaubt. » mehr

Jan Turczynski.

23.03.2020

Wer nicht hört, muss zahlen - mindestens 500 Euro

Seit dem Wochenende sind Ordnungsamt und Polizei in Suhl unterwegs, um zu kontrollieren, ob Kontaktverbote eingehalten werden. Wer sich nicht dran hält, der muss zahlen. » mehr

Damit die älteren Oberhofer nicht mehr zum Einkaufen raus müssen, richtet die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit Feuerwehr und Bauhof einen Lieferdienst ein. Foto: dpa

18.03.2020

Stadt Oberhof richtet Einkaufsservice für Senioren ein

Der Schutz der älteren Bürger liegt dem Oberhofer Bürgermeister am Herzen. Damit die mehr als 200 Ü 70-Jährigen nicht mehr zum Einkaufen raus müssen, richtet die Stadt einen Lieferdienst ein. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 03. 2020
15:08 Uhr



^