Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Suhl

Wanderer-Treffen auf dem Schneekopf

Der Schneekopf wird am Wochenende einmal mehr zum Mekka für Wanderer und Ausflügler. Die Vorbereitungen liegen in den letzten Zügen - am Freitag geht es los.



Gehlberg - Der Schneekopf wird am Wochenende vom 5. bis zum 7. Juli Mekka für Tausende Wanderer, für Läufer und Ausflügler. Zwar findet das Gipfeltreffen bereits zum 21. Mal statt, aber zum allerersten Mal auf dem Boden der Stadt Suhl. So denn der Wettergott ein Einsehen hat und die Sonne nicht all zu prall auf den 978 Meter hohen Schneekopf scheinen lässt, könnten es wieder Tausende sein, die über acht verschiedene Wanderrouten aus allen Himmelsrichtungen den Gipfel erstürmen. Dass sich das lohnt, daran besteht kein Zweifel. Und das nicht nur der schönen Aussicht wegen. Vielmehr gibt es auf dem Schneekopf jede Menge zu erleben. Und das schon am Freitag (5. Juli) ab 21 Uhr, wenn insbesondere junge Leute angesprochen sind, sich die Veranstaltung mit Eule Müller sowie Vibration Syndicate nicht entgehen zu lassen.

Die Touren zum Gipfel

Zum Gipfeltreffen der Wanderer stehen am 6. Juli folgende Routen auf dem Plan. Los geht es:

 

10 Uhr am Parkplatz des Schneekopfes - etwa ein Kilometer, Wanderleiter Ronny Eckardt,

9 Uhr an der Tourist-Information Schmiedefeld etwa neun Kilometer, Wanderleiter Albrecht Lange.

9. 10 Uhr in Suhl am Busbahnhof, Buslinie K - etwa zehn Kilometer, Wanderleiter Matthias Gernert,

8 Uhr am Bahnhof Manebach - etwa zehn Kilometer, Wanderleiter Karl-Heinz Kühn,

je nach Ankunft der Züge am Bahnhof Gehlberg - etwa zehn Kilometer, kein Wanderleiter, aber eine Streckenmarkierung durch die Bergwacht,

10 Uhr am Parkplatz Ritter am Ortsausgang Gehlberg in Richtung Schmücke, etwa sechs Kilometer, Wanderleiterin: Anita Pokraka,

8 Uhr Bushaltestelle Vesser Ortseingang - etwa zwölf Kilometer, Wanderleiterin: Sylvia Hamatschek,

7.30 Uhr Bahnhof Elgersburg - etwa 13 Kilometer, Wanderleiter: Gerd Körber.

 

Genaue Angaben zu den Routen gibt es unter www.tgwthueringen.de.

Anmeldungen für die Wanderungen sollten unter mueller@gmk-erfurt.de erfolgen.

 

Transport: Es fahren Pendelbusse ab etwa neun Uhr (je nach Ankunft der Züge) von den Bahnhöfen Suhl, Zella-Mehlis, Gehlberg und vom Bahnhof Rennsteig.

Für die Besucher des Gipfeltreffens wird ein Unkostenbeitrag von zwei Euro fällig.

 

Am Samstag wird das Schneekopftreffen mit Böllerschüssen eröffnet, bevor das Polizeimusikkorps Thüringen zum Frühschoppen bläst. Ein Höhepunkt ist die Inthronisierung der Schneekopfkönigin, die gegen 12 Uhr geplant ist. Danach werden die Sieger des 17. Schneekopfgipfellaufes geehrt. Auch am Nachmittag gibt es bis etwa 17 Uhr viel Musik zur Unterhaltung der Gäste - unter anderem mit der Jodelkönigin. Und der Sonntag beginnt 10.30 Uhr mit einem Wandergottesdienst, an dem sich ein Frühschoppen anschließt. ike

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 07. 2019
16:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bahnhöfe Bergwacht Busbahnhöfe Karl Heinz Körber AG Manebach Polizeimusikkorps Schmücke Schneekopf Wanderer Wanderrouten Wanderungen Züge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Ruhe vor dem Sturm. Am nächsten Wochenende werden Tausende Menschen den Schneekopf bevölkern. Archivfoto: Michael Bauroth

27.06.2019

Schneekopf-Gipfeltreffen: Premiere auf Suhler Terrain

Die Stadt Suhl ist erstmals Gastgeberin für das Gipfeltreffen der Wanderer auf dem Schneekopf. Hier werden vom 5. bis zum 7. Juli Tausende Besucher erwartet. » mehr

Ringlinie zum Schneekopf startet - Bahnhof Gehlberg abgehängt

03.07.2019

Ringlinie zum Schneekopf startet - Bahnhof Gehlberg abgehängt

Die neue Ausflugs-Ringlinie zwischen Suhl, Schmiedefeld und Schmücke ist startklar. Zugleich wird der Bahnhof Gehlberg an Wochenenden komplett vom Busnetz abgeschnitten. » mehr

Um die schönen Pfade im Thüringer Wald zu durchstreifen, machen Elke und Thomas Heinemann aus Bonn vier Wochen Urlaub in Gehlberg. Foto: Sabine Gottfried

12.07.2019

Vorliebe für die deutschen Gebirge

An die 1500 Wanderkilometer nehmen Elke und Thomas Heinemann aus Bonn pro Jahr unter die Füße. Beim vierwöchigen Urlaub in Gehlberg kommt wieder ein ordentliches Pensum zusammen. » mehr

Mike Vetter ist der erste Busfahrer der SNG, der auf der neuen Ringlinie unterwegs war. Fotos (3): frankphoto.de

14.07.2019

Neue Ringlinie von Suhl nach Gehlberg - eine Offerte für Urlauber und Ausflügler

Auch wenn das Wetter nicht gerade zu einem Ausflug einlädt - die Städtische Nahverkehrsgesellschaft tut es. Sie startet ihre neue Ringlinie, die von Suhl nach Gehlberg führt. Und andersherum. » mehr

Der Gehlberger Michael Gebser genießt die grandiose Fernsicht vom Schneekopfturm aus. Fotos: Sabine Gottfried

30.08.2019

Wie das Gehlberger Wetter ins Radio kommt

Fürs Wetter ist Michael Gebser nicht verantwortlich zu machen. Bei Wetterberichten aber hat er durchaus seine Hand im Spiel: Er betreibt eine Wetterstation und betreut die neue auf dem Schneekopf. » mehr

Mal schauen, was die Wanderkarte noch so für Routen bietet: Horst und Petra Matthies aus Sachsen mit Thomas und Marianne Kristel aus Erlangen (von links) auf der Terrasse ihres Stamm-Ferienquartiers "Deutsches Haus" in Vesser. Foto: Sabine Gottfried

06.08.2019

Zwölf Jahre Ferien in Vesser und die nächsten sind schon geplant

"Wir kennen da in Vesser was ganz Nettes", hatte eine Bekannte Familie Matthies aus Sachsen empfohlen. Seit fast 20 Jahren kommen sie hier her, jetzt zusammen mit Familie Kristel aus Erlangen. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 07. 2019
16:20 Uhr



^