Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Suhl/ Zella-Mehlis

Wahlmarathon zur Kreissynode und positive Aussichten

Maria Schmalz aus St. Kilian bleibt Präses des Kirchenkreises Henneberger Land. Dem Präsidium gehören Rainer Czieschnek aus Suhl und die Goldlauterer Pfarrerin Catherine Heckert an.



In der Suhler Kirche St. Marien fand die konstituierende Sitzung der Kreissynode mit vielen Wahlen statt. Foto: privat
In der Suhler Kirche St. Marien fand die konstituierende Sitzung der Kreissynode mit vielen Wahlen statt. Foto: privat  

Suhl - Einen Wahlmarathon hatten die knapp 40 haupt- und ehrenamtliche Synodalen und Gäste der konstituierenden Sitzung der Kreissynode im Kirchenkreis Henneberger Land zu absolvieren. Sie trafen sich in der Hauptkirche St. Marien. Nachdem die für den März geplante Synode wegen der Corona-Krise verschoben werden musste, konnte sie nun unter Einhaltung der hygienischen Maßnahmen stattfinden, teilt Sandra Pries vom Kirchenkreis mit. Unter den Gästen befand sich der neue Regionalbischof des Propstsprengels Meiningen-Suhl, Tobias Schüfer.

So ging die Wahl aus

Präses: Maria Schmalz, St. Kilian

Präsidium: Rainer Czieschnek, Catherine Heckert.

Der Kreiskirchenrat: Kirchliche Mitarbeiter Superintendentin Jana Petri, Stellv. Superintendentin Catherine Heckert, Kreiskantor Philipp Christ, Silke Sauer, Pfrn. Viernau,

Almut Ehrhardt, Leiterin Familienzentrum "Die Insel" Suhl. Stellvertreter: Andreas Barth, Pfr. Schleusingen, Kerstin Gommel, 2. Stellv. Superintendentin.

Mitglieder nicht hauptberuflich in kirchlicher Anstellung: Maria Schmalz, Christiane Schilling, Reiner Czieschnek, beide Suhl, Gotthard Zühl, Goldlauter, Ines Baumann, Viernau, Fabian Kummer, Frauenwald. Stellvertreter: Gunnar Hersmann, Suhl.

Landessynodaler: Michael Schlott, St. Kilian.

 

Zu wählen waren neben dem Oberhaupt der Synode (Präses) und dem Präsidium ein Mitglied der Landessynode und als Gremium der Kreiskirchenrat, der über alle wichtigen Entscheidungen im Kirchenkreis zu befinden hat. Außerdem wurden insgesamt sieben Ausschüsse gebildet, die sich für bestimmte Themenbereiche verantwortlich zeigen. Hier gab es eine sehr große Bereitschaft der Synodalen, sich in einem für sie interessanten Gebiet zu engagieren. Das macht Mut und zeigt, dass es an Nachwuchs nicht fehlt. Und dass der Kirchenkreis auf alt Bewährtes und Experimentelles setzt. "Beides zusammen kann gerade in diesen bewegten Zeiten Menschen zusammenführen, um gemeinsam als Glaubensgemeinschaft positiv in die Zukunft zu schauen", so Pries.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2020
14:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Kirchenkreise Leiter von Organisationen und Einrichtungen Pfarrer und Pastoren Regionalbischöfinnen und Regionalbischöfe Religiöse Gemeinschaften Synoden
Suhl
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In der Suhler Kirche St. Marien fand die konstituierende Sitzung der Kreissynode mit vielen Wahlen statt. Foto: privat

24.07.2020

Wahlmarathon zur Kreissynode und positive Aussichten

Maria Schmalz aus St. Kilian bleibt Präses des Kirchenkreises Henneberger Land. Dem Präsidium gehören Rainer Czieschnek aus Suhl und die Goldlauterer Pfarrerin Catherine Heckert an. » mehr

Adelino Massuvira (Zweiter von links) erhebt das Glas auf fünf Jahre Teestube, zu Ehren der Ehrenamtlichen.

17.09.2020

Kleiner Ort mit großer Wirkung

Die Teestube in der Suhler Erstaufnahmeeinrichtung ist ein ganz besonderer Ort für geflüchtete Menschen. Ihr fünfjähriges Bestehen konnte sie nun mit ausschließlich geladenen Gästen begehen. » mehr

Viele Gläubige aus Suhl und der Region haben Fotos von sich geschickt, weil sie in Zeiten von Corona nicht selbst beim Gottesdienst dabei sein können.

22.03.2020

Nicht dabei, aber dank Schnappschuss trotzdem vor Ort

Es ist ein Gottesdienst, wie er schon hundertfach gefeiert wurde, und dennoch ist am Sonntag vieles anders. Weil die Gläubigen nicht selbst in die Hauptkirche kommen können, haben sie Fotos geschickt. » mehr

Superintendentin Jana Petri.

18.03.2020

Selfie-Gottesdienst und Drei-Uhr-Gebete

All jene, die in Gotteshäusern Mut und Trost suchen wollen, aber nicht dürfen, sollen wissen: Die Kirche in Suhl ist nicht abgetaucht. Sie macht weiter. Nur anders. » mehr

Renate Gräf bietet donnerstags die Reparatur von Kleidung in der Begegnungsstätte der Awo in der Pfarrstraße an.

24.09.2020

So hält Kleidung einfach länger

In der Begegnungsstätte in der Pfarrstraße können seit Kurzem auch Kleidungsstücke zum Ändern oder Reparieren abgegeben werden. Der Anfang eines kleinen Reparaturcafés. » mehr

Vor der Ottilienkapelle feiern die Pfarrer der evangelischen sowie der katholischen Kirche Gottesdienst und sprechen den Segen. Fotos (3): frankphoto.de

19.04.2020

Vierfacher Segen und ein kraftvolles Zeichen für Suhl

Der Gemeinde nahe sein, ohne ihr zu nahe zu kommen - dieser Spagat fordert Kreativität. Am Sonntag gab es einen Gottesdienst an der Ottilienkapelle über den Dächern Suhls. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2020
14:46 Uhr



^